Jump to content
Immopreneur.de | Community für erfolgreiche Immobilieninvestoren
Sign in to follow this  
hartmannnicolas

Neue Wohnimmobilienkreditrichtlinie

Recommended Posts

Am 21 June 2016 um 21:28 schrieb brothert:

habe eben eine Immobilie an einen Amerikaner verkauft (Civil, Wiesbaden -USD Einkünfte). Früher (vor 1 Jahr) konnten die Jungs noch über nahezu alle Banken, inkl. Direktbanken finanzieren. Heute gibt es nur noch eine einzige Bank und einen Vermittler - alle anderen lehnen ab. Und wenn  Banken  lukrative Geschäfte ablehnen, bedeutet das Einiges. Hab ich so auch noch nicht erlebt.

Hi brothert,

ich lebe in London und erhalte mein Einkommen in Pfund. Habe ähnliche Erfahrungen gemacht. Bisher habe ich noch keine Bank gefunden, die mir eine Immobilie in Deutschland finanzieren würde.

Wäre super, wenn du vieleicht mit uns teilen könntest welche(r) Vermittler/ Bank solche Finanzierungen noch macht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

habe letzte Woche eine Finanzierung bei Interhyp angefragt. Bin echt gespannt ob sich da eine Bank findet, welche jemanden mit schweizer Wohnsitz und Einkommen in CHF finanziert. Sparkasse und Commerzbank machen es schon mal generell nicht. Laut Berater gibt es da noch ein Paar banken, die das noch mitmachen. Ich werde berichten...

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten schrieb alex.ko:

habe letzte Woche eine Finanzierung bei Interhyp angefragt. Bin echt gespannt ob sich da eine Bank findet, welche jemanden mit schweizer Wohnsitz und Einkommen in CHF finanziert. Sparkasse und Commerzbank machen es schon mal generell nicht. Laut Berater gibt es da noch ein Paar banken, die das noch mitmachen. Ich werde berichten...

Wieso nicht ein anderer Finanzierungsvermittler? Ich fand die von Interhyp extrem hilflos.. Und nicht wirklich kompetent..

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb Ray:

Wieso nicht ein anderer Finanzierungsvermittler? Ich fand die von Interhyp extrem hilflos.. Und nicht wirklich kompetent..

ich habe mit dem Berater bereits Anfang diesen Jahres (vor WOKRI) eine Immo finanziert und war ziemlich zufrieden. hat für mich trotz 100% Fina und schweizer Wohnsitz einen ganz guten Zinssatz rausgeholt.

Welchen würdest du mir empfehlen?

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 4.9.2016 um 14:45 schrieb ValueLdn:

Hi brothert,

ich lebe in London und erhalte mein Einkommen in Pfund. Habe ähnliche Erfahrungen gemacht. Bisher habe ich noch keine Bank gefunden, die mir eine Immobilie in Deutschland finanzieren würde.

Wäre super, wenn du vieleicht mit uns teilen könntest welche(r) Vermittler/ Bank solche Finanzierungen noch macht.

ich habe hier etwas gelesen, was eventuell den erwerb einer immo in deutschland ermöglichen könnte. explizit geht es um den letzten satz in diesem bericht. stichwort: gmbh.

http://www.cash-online.de/immobilien/2016/kreditrichtlinie-erschwert-immobilienerwerb-fuer-auslaender-in-deutschland/324913

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb Ray:

Wieso nicht ein anderer Finanzierungsvermittler? Ich fand die von Interhyp extrem hilflos.. Und nicht wirklich kompetent..

An Creditweb haben wir früher einige Kunden weitergeleitet. Die waren ziemlich kompetent.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb alex.ko:

ich habe hier etwas gelesen, was eventuell den erwerb einer immo in deutschland ermöglichen könnte. explizit geht es um den letzten satz in diesem bericht. stichwort: gmbh.

http://www.cash-online.de/immobilien/2016/kreditrichtlinie-erschwert-immobilienerwerb-fuer-auslaender-in-deutschland/324913

Hi Alex,

vielen Dank für den Hinweis! Werde mal versuchen mich da etwas schlau zu machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich das hier

"Kreditrichtlinie erschwert Immobilienerwerb für Ausländer in Deutschland"

 

ziemlich gut finde.. Ohne jetzt @alex.ko usw. auf die Füße treten möchte.. Wenn ich aber sehe, wie aktuell die Ausländer einkaufen, z.B. die Chinesen und vor allem die Dänen in Flensburg, dann ist mir das zu heftig.. Die haben dort den halben Markt weggekauft.. Teilweise pro Investor ganze Straßenzüge..

Problem ist nur, dass die Politik mit diesem Maßnahmen eher Investoren, wie dich Alex, aufhalten.. Denn Wenn reiche Chinesen kommen kaufen diese direkt in Bar oder halt auch in einer GmbH.. Das ist egtl. das was man aufhalten sollte..

 

Nutzt die GmbH Chance, solange diese noch da ist ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb Ray:

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich das hier

"Kreditrichtlinie erschwert Immobilienerwerb für Ausländer in Deutschland"

 

ziemlich gut finde.. Ohne jetzt @alex.ko usw. auf die Füße treten möchte.. Wenn ich aber sehe, wie aktuell die Ausländer einkaufen, z.B. die Chinesen und vor allem die Dänen in Flensburg, dann ist mir das zu heftig.. Die haben dort den halben Markt weggekauft.. Teilweise pro Investor ganze Straßenzüge..

Problem ist nur, dass die Politik mit diesem Maßnahmen eher Investoren, wie dich Alex, aufhalten.. Denn Wenn reiche Chinesen kommen kaufen diese direkt in Bar oder halt auch in einer GmbH.. Das ist egtl. das was man aufhalten sollte..

 

Nutzt die GmbH Chance, solange diese noch da ist ;-)

@Ray teilweise stimme ich dir zu, allerdings kann man "uns" deutsche mit wohnsitz im ausland schlecht mit ausländischen immobilienkäufern vergleichen, denn wir möchten ja in der "heimat" investieren. dein vergleich würde passen wenn ich z.b. als deutscher in der schweiz etwas kaufen würde und die schweizer sich aufregen würden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@alex.ko

Deswegen habe ich ja gesagt, ohn euch auf die Füße treten zu wollen ;-)

Ich denke einfach, dass mal das Großeinkaufen von Investoren außerhalb demmen sollte.. Als Deutscher bzw. in Deutschland lebender natürlich nicht.. Aber halt die Großinvestoren.. Oder Grenzen setzen bis wohin das geht.. Flesnburg gehört halt den Dänen.. Und Chinesische Investoren haben 2015 den halben Markt dort aufgekauft.. Und das ist nur ein Beispiel..

 

Dir gönne ich das natürlich ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Ray  so lange sie dir nicht die Mädels und den Jacuzzi unter den Hintern wegkaufen ist alles noch im grünem bereich. :P

Und die Dänen holen sich einfach Schleswig-Holstein mit dieser Methode zurück, was sie im 19.Jhrdt verloren haben. :D

 

Bei uns in Ösiland ist die Situation eine ähnliche; bei uns sind es vornehmlich die Araber und die Russen die alles aufkaufen was irgendwie ansatzweise nach Rendite riecht. Den Rest holen sich die etablierten Großinvestoren (besonders die, die mit der politischen Führung eng verbandelt sind - Korruption) und was übrig bleibt dürfen die kleinen Investoren dann haben....

 

Das mit der GmbH verstehe ich nicht so ganz.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten schrieb Georg J. Heininger:

Bei uns in Ösiland ist die Situation eine ähnliche; bei uns sind es vornehmlich die Araber die alles aufkaufen was irgendwie ansatzweise nach Rendite riecht.

Das mit der GmbH verstehe ich nicht so ganz.

 

 

So sind wir Araber halt B|^_^ Aber auch das finde ich nicht richtig..

Was verstehst du nicht genau daran?

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Ray  wieso? Du bist doch kein Scheich, oder? :P

 

Naja, eine GmbH bringt Kosten mit sich und würde sich für den kleinen Investor nicht rentieren. Aber es geht da ja nur um im Ausland wohnhafte. Was denkst man über ObjektgmbHs grundsätzlich? Sinnvoll mit dieser Methode oder unsinnig?

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Baukreditregeln drosseln Abverkauf"

Erst jammern Genossenschaftsbanken und Sparkassen, jetzt legen Immobilienunternehmen nach: Die neuen Standards zur Vergabe von Baugeld blockieren ihr Geschäft. Zu dem Schluss kommt der Verband freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen (BFW) auf Basis einer Mitgliederumfrage.

IZ online vom 12.09.2016

http://www.immobilien-zeitung.de/1000036335/baukreditregeln-drosseln-abverkauf

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Handwerkskammer berichtet, dass das Gesetz zu spüren sei. Die Auftragseingänge sind um 19% eingebrochen - endlich fängt die Konjunktur an, zu wackeln 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Georg J. Heininger

Bei dem Artikel geht es ja nur darum, dass du als Ausländer mit einer deutschen GmbH trotzdem hier Kredite bei einer deutschen Bank erhalten kannst..

 

vor 57 Minuten schrieb Arnd Uftring:

"Baukreditregeln drosseln Abverkauf"

Erst jammern Genossenschaftsbanken und Sparkassen, jetzt legen Immobilienunternehmen nach: Die neuen Standards zur Vergabe von Baugeld blockieren ihr Geschäft. Zu dem Schluss kommt der Verband freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen (BFW) auf Basis einer Mitgliederumfrage.

IZ online vom 12.09.2016

http://www.immobilien-zeitung.de/1000036335/baukreditregeln-drosseln-abverkauf

 

Die jammern doch alle seit dem ersten Tag.. Ich sehe die neue WIKR nicht so dramatisch.. Halt als Sicherheit für den Endberbraucher.. Auch wenn man diese noch optimieren kann..

 

vor 28 Minuten schrieb Cordell:

Servus

des Deutschen liebste Zeitung hat heute berichtet, dass Wolfgang Schäuble bei der Kreditrichtlinie nun nachbessern will. :)

 

Bild online vom 12.09.2016

http://www.bild.de/geld/mein-geld/regierung/geht-gegen-kreditangst-vor-47788330.bild.html

 

Bild :/

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Bundesländer wollen WIKR kippen"

Die Bundesländer Hessen, Baden-Württemberg und Bayern wollen die Umsetzung der EU-Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) in deutsches Recht anpassen. Dazu haben sie ein alternatives Umsetzungsgesetz entworfen, das sie am Freitag in den Bundesrat einbringen werden. Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) begrüßt den Vorstoß.

IZ online vom 11.10.2016

http://www.immobilien-zeitung.de/1000037363/bundeslaender-wollen-wikr-kippen

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Arnd Uftring:

"Bundesländer wollen WIKR kippen"

Die Bundesländer Hessen, Baden-Württemberg und Bayern wollen die Umsetzung der EU-Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) in deutsches Recht anpassen. Dazu haben sie ein alternatives Umsetzungsgesetz entworfen, das sie am Freitag in den Bundesrat einbringen werden. Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) begrüßt den Vorstoß.

IZ online vom 11.10.2016

http://www.immobilien-zeitung.de/1000037363/bundeslaender-wollen-wikr-kippen

 

@aweiss lies ! ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute in der Börsen-Zeitung und was konkret die Bundesländer ändern wollen. Das Thema der "Wahrscheinlichkeit" zur Rückzahlung eines Kredits ist das Problem bei 110 %-Finanzierungen:

"Die Kreditbedingungen müssten für normale Menschen erfüllbar sein, hatte Hessens Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) vergangene Woche unterstrichen. Der Gesetzentwurf aus Hessen und Baden-Württemberg will nun ,,Umsetzungsdefizite‘‘ im deutschen Recht in vier Punkten beseitigen. Dazu soll der Begriff der ,,Wahrscheinlichkeit‘‘ rechtssicher definiert werden, mit der ein Kreditnehmer seinen Verpflichtungen nachkommen wird. Zweitens soll es bei Anschlussfinanzierungen und bei Umschuldungen in der Regel nicht zu einer erneuten Kreditprüfung kommen. Die Aufnahme von Ausnahmen ins Gesetz soll drittens die Möglichkeit zum altersgerechten Umbau sicherstellen. Schließlich sollen viertens ,,Immobilienverzehrkredite‘‘ im Gesetz ausgenommen werden, bei denen zu Lebzeiten Geld ausgezahlt wird und der Kredit am Ende durch den Verkauf der Immobilie getilgt wird."

Quelle: https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=2016196018&artsubm=bf&r=Banken

Edited by aweiss

Share this post


Link to post
Share on other sites

"BMJV: Keine Schnellschüsse bei Kreditrichtlinie"

Der Vorstoß einiger Bundesländer, die Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) per Gesetzesänderung kreditnehmerfreundlicher zu gestalten, stößt auf wenig Gegenliebe beim Bundesjustizministerium (BMJV).

IZ online vom 14.10.2016

http://www.immobilien-zeitung.de/1000037462/bmjv-keine-schnellschuesse-bei-kreditrichtlinie

Interessant:

"Außerdem rügte er diverse Medienberichte, die fälschlicherweise behaupteten, dass laut Gesetzestext die Wohnungskredite innerhalb der statistischen Lebenserwartung durch den Darlehensnehmer zurückbezahlt werden müssten. "Das ist falsch. Es bestehen keine derartigen Vorgaben." "

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...