Jump to content
Immopreneur.de | Community für erfolgreiche Immobilieninvestoren
Sign in to follow this  
Thomas Knedel

Webinar #06 - Steuer 1 x 1 für Immobilienanleger

Recommended Posts

Grundlagen der Besteuerung privater Immobilienanlagen präsentiert von @Albert Stranz

In diesem Webinar lernst Du von meinem Gast Albert Stranz, worauf es steuerlich beim privaten Immobilieninvestment ankommt. Er erläutert Dir die Grundzüge der privaten Verrmietung und Verpachtung, zeigt Dir wie Du die Abschreibung von Immobilien ermittelst, was Du absetzen kannst und vor allem gibt er Dir einige sehr wertvolle Tipps & Tricks für den Umgang mit dem Finanzamt an die Hand. Zudem werden die Vor- und Nachteile verschiedener Gesellschaftsformen besprochen. Albert ist Autor des Buchs "Steuerleitfaden für Vermieter" und selbst Immobilieninvestor. Zudem ist er ehemaliger Finanzbeamter und weiß also, wovon er redet. 

Anmeldung gleich hier: 

 

  • Like 5

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leider kann ich an dem genannten Termin nicht teilnehmen und hoffe auf eine Aufzeichnung des Webinars.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb ekki54:

Leider kann ich an dem genannten Termin nicht teilnehmen und hoffe auf eine Aufzeichnung des Webinars.

klar. wird es geben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

1.  Nehmen Sie an meinem Webinar teil.
https://global.gotowebinar.com/register/109873723

2. Sie werden mit den Audiofunktionen verbunden, wenn Sie das Mikrofon und die Lautsprecher (VoIP) Ihres Computers verwenden.  Ein Headset wird empfohlen.

Wählen Sie alternativ "Telefon verwenden" aus, nachdem Sie dem Webinar beigetreten sind.

Wählen Sie +49 (0) 692 5736 7327
Zugangscode: 416-949-438
Audio-PIN: Wird angezeigt, sobald Sie sich in dem Meeting befinden

Webinar-ID: 109-873-723

GoToWebinar 
Webinare leicht gemacht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Noch eine Sitzung? Ich gehe mal davon aus, dass du ja auch nur ein Fenster geöffnet hast... PC neu starten? KP... Webinar läuft auf jeden Fall...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Aufzeichnung. Ich bin etwas enttäuscht von dem Inhalt.

Außerdem hätte ich da ganz speziell eine Frage zu einer Ansicht: Weshalb wird die VV GmbH nicht bzw sehr abwertend betrachtet und woher kommen die Preisangaben einer Gründung einer GmbH? 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Gründung einer VV GmbH. Kosten laut Steuerberater für die Gründung inkl Notar und allem: GmbH ca 750; VV GmbH ca 350. In dem Webinar werden ca 4000€ genannt wenn ich das richtig verstanden habe. Wollte nur mal fragen woher die Angaben stammen. Ich verstehe nicht ganz wieso der Unterschied so groß ist zu dem vom Steuerberater genannten Preis.

@Arnd Uftring Hast du eine GmbH? Wie waren die Gründungskosten?

Edited by pesdroid

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Gründungskosten sind durchaus recht niedrig9_9

Was wirklich Geld kostet, ist die dann folgende Verwaltung mit Erstellung des gesamten Jahresabschlusses, der dann "bilanzierend" sein muss. Zudem viele weitere kleinere Dinge. Da kommen schnell einige 1000 EUR im Jahr zusammen. Unter einem Budget von 3-5k im Jahr geht das gar nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok. Danke für die Antwort.

Ja der Abschluss und sowas kostet laut Steuerberater je nach Volumen der GmbH so ca 2000€ bis zu einem Volumen von ca 3/4 Million. Das überschneidet sich mit das was du Thomas sagst. Danke für die Infos!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb pesdroid:

Die Gründung einer VV GmbH. Kosten laut Steuerberater für die Gründung inkl Notar und allem: GmbH ca 750; VV GmbH ca 350. In dem Webinar werden ca 4000€ genannt wenn ich das richtig verstanden habe. Wollte nur mal fragen woher die Angaben stammen. Ich verstehe nicht ganz wieso der Unterschied so groß ist zu dem vom Steuerberater genannten Preis.

@Arnd Uftring Hast du eine GmbH? Wie waren die Gründungskosten?

Im Webinar hat @Thomas Knedel die Gründungskosten einer GmbH mit € 1.000.-- bis € 2.000,-- beziffert, was durchaus realistisch ist.

Das GmbH-Gesetz kennt keine "VV GmbH" sondern nur die "GmbH" und so verhält es sich auch mit der Gebührenordnung der Notare. Maßgeblich ist der Geschäftswert, bei der GmbH Gründung ist das das Stammkapital, unabhängig vom Verwendungszweck (VV).

Mit € 1.000,-- sollte man bei der GmbH Gründung immer rechnen (inkl. Eintragungsgebühren (ca. € 170,--), Gewerbeanmeldung, etc.), da eine Satzung nicht vom Himmel fällt und es oftmals individueller Beratung bedarf.

Abschließend der Rat, nicht den Steuerberater zu den Gründungskosten zu befragen sondern gleich den Notar. Der kennt seine Gebührenordnung und kommt mit Fakten und nicht mit Ratespielen.

Dies aus der Erfahrung mehrerer GmbH Gründungen.

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

1000? Wie komme ich auf 4000? Ich dachte das der Albert dort Gründungskosten in Höhe von 4000€ genannt hatte. Ok Danke für den Tipp einen Notar danach zu fragen. Ich dachte ein auf Immobilien spezialisierter Steuerberater sollte solche Kosten aus Erfahrung wissen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Würdest Du einen Notar fragen, was eine steuerliche Beratung kostet? Kaum, denn das könnte Dir so pauschal nicht einmal der Steuerberater selber beantworten ("es kommt darauf an").

Gehe zum Notar und spreche Dein Vorhaben mit ihm durch - er kennt nicht nur seine Gebührenordnung sondern auch die "Nebenkosten" des jeweiligen Registergerichts und er wird Dir dann einen Kostenrahmen nennen können.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe dazu einen Artikel von Gruenderszene gefunden der die genauen Kosten nach Satzung aufzeigt und auch zeigt wie man an welchen Stellen noch etwas einsparen kann was aber teilweise größeres Risiko beinhaltet.

http://www.gruenderszene.de/allgemein/gmbh-gruendung-kosten-neues-notarkostenrecht

 

Und unter Go-Ahead gibt es auch Online die möglichkeit in Form von Paketen eine Gesellschaft zu einem Fixpreis gründen zu lassen. Die Notarkosten sind da natürlich nicht drin! Hast du dir das bereits angesehen bzw war dir dies bekannt?

Edited by pesdroid

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Arnd Uftring:

Würdest Du einen Notar fragen, was eine steuerliche Beratung kostet? Kaum, denn das könnte Dir so pauschal nicht einmal der Steuerberater selber beantworten ("es kommt darauf an").

Gehe zum Notar und spreche Dein Vorhaben mit ihm durch - er kennt nicht nur seine Gebührenordnung sondern auch die "Nebenkosten" des jeweiligen Registergerichts und er wird Dir dann einen Kostenrahmen nennen können.

Danke geht mir nur um eine grobe Einschätzung damit wir sehen können ob es überhaupt Sinn machen würde. Ist alles noch in der Findungsphase ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...