Jump to content
Immopreneur.de | Community
Sign in to follow this  
Sascha Kasten

Mit Partner Immobilien kaufen

Recommended Posts

Hi,

ich bin momentan noch Student und möchte mit meiner Freundin, die in Festanstellung ist eine Immobilie kaufen. (Gute Bonität vorhanden)

Wir haben schon viel über Immobilieninvestments (auch durch meine Immobilienkaufmann Ausbildung) gelernt, sodass wir tätig werden wollen. Also Handeln und das Gelernte in der Praxis anwenden. Dazu muss ich gestehen, dass ich die treibende Kraft dabei spiele. :) Da meine Freundin sehr in ihrer Arbeit eingebunden ist und ihr manchmal die Motivation fehlt, danach noch für Immobilieninvestments tätig zu werden.

Deswegen würde ich die benötigten Arbeiten bzgl. eines Investments größtenteils übernehmen. Wie gesagt Student mit mehr Zeit und Lust auf Immobilien, aber ohne Ged. xD

Ich gehe davon aus, dass ich eben wegen meiner Bonität nicht in den Kaufvertrag mit eingehe, daher würde ich gerne in ihrem Namen handeln. Muss sie mir da etwas unterschreiben? Und wie sieht es mit internen Vereinbarungen aus? Hatte da an Gbr gedacht, da ich ja dann auch am CF beteiligt werden möchte. B|

Was sind da eure Erfahrungen und Tipps?

LG Sascha

 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist recht einfach.

1. Gründet ein Unternehmen - eine GbR (die Ihr in der Regel sowieso schon seid).

2. Regelt, wer was / wie in das Unternehmen einbringt

3. Setzt es um

:rolleyes:

(will bedeuten: einer bringt das Geld, der andere die Arbeit. Einigt Euch auf die Gewinn- (und Risiko-)Verteilung, die Rechte und Pflichten und das war's.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 23 Minuten schrieb Thomas Knedel:

Gründet ein Unternehmen - eine GbR

Womit würde sich denn die GbR beschäftigen?

Es ist wohl nicht angedacht, dass beide als Käufer auftreten sondern ausschließlich die Freundin.

vor 1 Stunde schrieb Sascha Kasten:

Ich gehe davon aus, dass ich eben wegen meiner Bonität nicht in den Kaufvertrag mit eingehe, daher würde ich gerne in ihrem Namen handeln. Muss sie mir da etwas unterschreiben? Und wie sieht es mit internen Vereinbarungen aus? Hatte da an Gbr gedacht, da ich ja dann auch am CF beteiligt werden möchte.

Mir scheint das tendenziell ein schlechter Deal für die Freundin zu sein - 100 % Risiko bei geteiltem Ertrag.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten schrieb Arnd Uftring:

Womit würde sich denn die GbR beschäftigen?

Es ist wohl nicht angedacht, dass beide als Käufer auftreten sondern ausschließlich die Freundin.

Mir scheint das tendenziell ein schlechter Deal für die Freundin zu sein - 100 % Risiko bei geteiltem Ertrag.

Und die Arbeit ist nicht zu unterschätzen:rolleyes: - die GbR muss ja nicht 50:50 sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb Thomas Knedel:

Immobilie kaufen und halten:rolleyes:

Das ist mir schon klar.

Das Problem ist nur, dass die Wohnung (wie oben dargestellt) nicht der GbR sondern der Freundin gehört.

Selbst wenn die Freundin den Vermögensgegenstand Wohnung in die GbR einbringt sind diese Regelungen

vor 42 Minuten schrieb Thomas Knedel:

(will bedeuten: einer bringt das Geld, der andere die Arbeit. Einigt Euch auf die Gewinn- (und Risiko-)Verteilung, die Rechte und Pflichten und das war's.

nur im Innenverhältnis bindend. Im Außenverhältnis bleibt es bei der Eigentümerin "Freundin" mit allen Pflichten und Risiken.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb Arnd Uftring:

nur im Innenverhältnis bindend. Im Außenverhältnis bleibt es bei der Eigentümerin "Freundin" mit allen Pflichten und Risiken.

Klar. Das muss sich eben in der Beteiligungsquote ausdrücken. Ich hatte genau mit diesem Einwand gerechnet:rolleyes:

Jede GbR hat eben zwei Seiten -  Innen- und Außenverhältnis. Was letztendlich für jede Gesellschaft gilt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine vergleichbare Konstellation durfte ich vor einigen Jahren im Bekanntenkreis erleben. Als Ergebnis dieser Erfahrung würde ich der Freundin hiervon abraten, da es ihr nicht gelingt Risiko zu teilen, in welcher Quote auch immer.

Anders verhält es sich natürlich wenn beide gemeinsam kaufen.

Edited by Arnd Uftring
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ersteinmal danke für eure Antworten. :daumen:

vor 8 Stunden schrieb Arnd Uftring:

Eine vergleichbare Konstellation durfte ich vor einigen Jahren im Bekanntenkreis erleben. Als Ergebnis dieser Erfahrung würde ich der Freundin hiervon abraten, da es ihr nicht gelingt Risiko zu teilen, in welcher Quote auch immer.

Anders verhält es sich natürlich wenn beide gemeinsam kaufen.

Ja, dass mit der Haftung ging mir auch schon durch den Kopf.

Verstehe ich das grundsätzlich richtig, dass ich auch so mit in den Kaufvertrag kommen könnte, obwohl ich dementsprechend kein nennenswertes Kapital habe? Klingt natürlich in erster Linie gerechter, wenn man auf die Haftung schaut. Wenn es dann um die Eigenkapitaleinbringung geht wieder ein bisschen anders. :)

Ebenso beschäftigt mich die Frage mit dem Kapital und evtl. anfallende unerwartete Kosten (mal von Kleinigkeiten abgesehen), die ich eben in meiner Position wahrscheinlich noch nicht stemmen kann. Das müsste dann wohl in der Gbr formuliert werden, verstehe ich das richtig? 

 

LG

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 59 Minuten schrieb Sascha Kasten:

Ja, dass mit der Haftung ging mir auch schon durch den Kopf.

Es geht hier nicht nur um die Haftung bezüglich des Objekts sondern im Vorfeld um die Haftung in Bezug auf Dein Handeln.

Deine Freundin, die keine Ahnung und keine Erfahrung hat soll Dir Vollmachten erteilen, der Du zwar theoretisches Wissen aber ebenfalls keine Erfahrung hast. Falls Deine Freundin alleine kauft würde sie auch alleine für Deine Fehler und Fehleinschätzungen geradestehen müssen.

vor einer Stunde schrieb Sascha Kasten:

Verstehe ich das grundsätzlich richtig, dass ich auch so mit in den Kaufvertrag kommen könnte, obwohl ich dementsprechend kein nennenswertes Kapital habe? Klingt natürlich in erster Linie gerechter, wenn man auf die Haftung schaut. Wenn es dann um die Eigenkapitaleinbringung geht wieder ein bisschen anders

Grundsätzlich könnt Ihr gemeinsam kaufen, das Ungleichgewicht beim Kapital kann man über unterschiedlich hohe Anteile an einer GbR regeln. Aus Sicht Deiner Freundin wäre wichtig, dass Du mit in der Haftung bist!

vor einer Stunde schrieb Sascha Kasten:

anfallende unerwartete Kosten (mal von Kleinigkeiten abgesehen), die ich eben in meiner Position wahrscheinlich noch nicht stemmen kann

Genau hier beginnt das Problem:

Du möchtest am CF beteiligt werden, die Kosten würden ausschließlich bei Deiner Freundin abgeladen werden.

In der vorgestellten Konstellation wäre Deine Freundin die alleinige Vollstreckungsschuldnerin für alles, was die Wohnung betrifft.

Wäre ich der Berater Deiner Freundin würde ich ihr von dieser Konstellation (Vollmachten und alleiniges Risiko) abraten! 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 38 Minuten schrieb Akkarin:

Nichts für ungut, aber hast du die Ausbildung als Immobilenkauffmann erfolgreich abgeschlossen? 

Hi, ja hab ich, hauptsächlich in der HV.

vor 43 Minuten schrieb Arnd Uftring:

Es geht hier nicht nur um die Haftung bezüglich des Objekts sondern im Vorfeld um die Haftung in Bezug auf Dein Handeln.

Deine Freundin, die keine Ahnung und keine Erfahrung hat soll Dir Vollmachten erteilen, der Du zwar theoretisches Wissen aber ebenfalls keine Erfahrung hast. Falls Deine Freundin alleine kauft würde sie auch alleine für Deine Fehler und Fehleinschätzungen geradestehen müssen.

Grundsätzlich könnt Ihr gemeinsam kaufen, das Ungleichgewicht beim Kapital kann man über unterschiedlich hohe Anteile an einer GbR regeln. Aus Sicht Deiner Freundin wäre wichtig, dass Du mit in der Haftung bist!

Genau hier beginnt das Problem:

Du möchtest am CF beteiligt werden, die Kosten würden ausschließlich bei Deiner Freundin abgeladen werden.

In der vorgestellten Konstellation wäre Deine Freundin die alleinige Vollstreckungsschuldnerin für alles, was die Wohnung betrifft.

Wäre ich der Berater Deiner Freundin würde ich ihr von dieser Konstellation (Vollmachten und alleiniges Risiko) abraten! 

Hm, es ist ja nicht so, dass sie nicht Handeln will bzw. sich auch nicht weiterhin in die Thematik einarbeitet. Mir ging es darum herauszufinden, was ich jetzt schon tun kann, da wir beide jeder für sich in Zukunft eigene sowie gemeinsame Objekte kaufen will.

Sie wird sich auf jeden Fall in den nächsten 1-2 Jahren eine Immobilie kaufen und da dachte ich mir, da könnte ich eben wie oben geschrieben mit an Bord gehen. Na ja, vllt. lass ich sie machen und werde mir eben weiterhin Immobilien mitansehen, um zu lernen und nach dem Studium selbst damit anfangen.

Edited by Sascha Kasten
verschrieben

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 7.4.2016 um 21:57 schrieb Sascha Kasten:

Hi,

ich bin momentan noch Student und möchte mit meiner Freundin, die in Festanstellung ist eine Immobilie kaufen. (Gute Bonität vorhanden)

ich möchte dir nicht zu nahe treten und wünsche dir auch alles gute, ABER mit einer Partnerin zusammen würde ich nie und nimmer sowas eingehen.

:x

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 40 Minuten schrieb Sebastian Lo:

ich möchte dir nicht zu nahe treten und wünsche dir auch alles gute, ABER mit einer Partnerin zusammen würde ich nie und nimmer sowas eingehen.

:x

Naja aber das selbstgenutzte Eigenheim schon, oder ? ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 7. April 2016 um 21:57 schrieb Sascha Kasten:

Hi,

ich bin momentan noch Student und möchte mit meiner Freundin, die in Festanstellung ist eine Immobilie kaufen. (Gute Bonität vorhanden)

Wir haben schon viel über Immobilieninvestments (auch durch meine Immobilienkaufmann Ausbildung) gelernt, sodass wir tätig werden wollen. Also Handeln und das Gelernte in der Praxis anwenden. Dazu muss ich gestehen, dass ich die treibende Kraft dabei spiele. :) Da meine Freundin sehr in ihrer Arbeit eingebunden ist und ihr manchmal die Motivation fehlt, danach noch für Immobilieninvestments tätig zu werden.

Deswegen würde ich die benötigten Arbeiten bzgl. eines Investments größtenteils übernehmen. Wie gesagt Student mit mehr Zeit und Lust auf Immobilien, aber ohne Ged. xD

Ich gehe davon aus, dass ich eben wegen meiner Bonität nicht in den Kaufvertrag mit eingehe, daher würde ich gerne in ihrem Namen handeln. Muss sie mir da etwas unterschreiben? Und wie sieht es mit internen Vereinbarungen aus? Hatte da an Gbr gedacht, da ich ja dann auch am CF beteiligt werden möchte. B|

Was sind da eure Erfahrungen und Tipps?

LG Sascha

 

... und warum heiratet ihr nicht? das würd's ja dann sehr viel einfacher machen! Ihr teilt Risiko und Ertrag! :cool:

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb aweiss:

... und warum heiratet ihr nicht? das würd's ja dann sehr viel einfacher machen! Ihr teilt Risiko und Ertrag! :cool:

weil man nur aus Liebe heiraten sollte und nicht um Risiken zu teilen, wenn es auch wie in diesem Fall rein sachlich viele andere Dinge positiv beeinflusst. :-)

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
On ‎07‎.‎04‎.‎2016 at 0:03 AM, Thomas Knedel said:
On ‎07‎.‎04‎.‎2016 at 11:57 PM, Arnd Uftring said:

nur im Innenverhältnis bindend. Im Außenverhältnis bleibt es bei der Eigentümerin "Freundin" mit allen Pflichten und Risiken.

Klar. Das muss sich eben in der Beteiligungsquote ausdrücken. Ich hatte genau mit diesem Einwand gerechnet:rolleyes:

Jede GbR hat eben zwei Seiten -  Innen- und Außenverhältnis. Was letztendlich für jede Gesellschaft gilt.

Bitte korrigiert mich: Die GbR an sich ist teilrechts- und grundbuchfähig. So mein Verständnis lt. folgendem Artikel: https://www.haufe.de/unternehmensfuehrung/profirma-professional/gesellschaft-buergerlichen-rechts-21-teilrechtsfaehigkeit_idesk_PI11444_HI2937507.html . Sofern die Bank mitspielt, könnte die GbR selbst Eigentümer werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 33 Minuten schrieb Eihoff:

weil man nur aus Liebe heiraten sollte und nicht um Risiken zu teilen, wenn es auch wie in diesem Fall rein sachlich viele andere Dinge positiv beeinflusst. :-)

Na, davon gehe ich mal aus! Dann ist der Rest auch nicht mehr schwer ... ;)

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 36 Minuten schrieb Stefan_MUC:

Bitte korrigiert mich: Die GbR an sich ist teilrechts- und grundbuchfähig. So mein Verständnis lt. folgendem Artikel: https://www.haufe.de/unternehmensfuehrung/profirma-professional/gesellschaft-buergerlichen-rechts-21-teilrechtsfaehigkeit_idesk_PI11444_HI2937507.html . Sofern die Bank mitspielt, könnte die GbR selbst Eigentümer werden.

Ist sie. Alle unverheirateten Paare die zusammen ein eigenheim haben, hätten sonst ein kleines Problem :erschreckt012:

Beim Eigenheim merkt das aber keiner, dass man ein Wahrheit eine gbr ist. Nur bei V&V erklärt einem spatestens der freundliche Herr vom Finanzamt, das ein Antrag auf gesonderte Feststellung erforderlich ist. Und diesen Hinweis darf man dann leider nicht mit :105: beantworten

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Stefan_MUC:

Bitte korrigiert mich: Die GbR an sich ist teilrechts- und grundbuchfähig. So mein Verständnis lt. folgendem Artikel: https://www.haufe.de/unternehmensfuehrung/profirma-professional/gesellschaft-buergerlichen-rechts-21-teilrechtsfaehigkeit_idesk_PI11444_HI2937507.html . Sofern die Bank mitspielt, könnte die GbR selbst Eigentümer werden.

Das soll auch gar nicht bestritten werden, es spiegelt halt nicht die Ausgangssituation wider.

Laut Eröffnungsbeitrag soll die Freundin alleine kaufen, der CF wird aufgeteilt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Einig, Arnd. Ich habe nur gerade eine GbR mit meinem Geschäftspartner gegründet und wollte sicherstellen, dass ich hier nicht doch etwas übersehen habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 12. April 2016 um 16:11 schrieb Stefan_MUC:

Einig, Arnd. Ich habe nur gerade eine GbR mit meinem Geschäftspartner gegründet und wollte sicherstellen, dass ich hier nicht doch etwas übersehen habe.

Hallo Stefan, welche Gesellschaft bietet sich am besten an, wenn man alleine oder mit einem Geschäftspartner/Investor beginnen möchte: Immobilien Handel.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Xhek Wollt ihr nach kurzen Haltedauern verkaufen? Dann werdet ihr damit relativ schnell (3 Objekt Grenze) gewerblich. Vermögensverwaltende Formen (VV GBR, VV GmbH) mit entspr. Gewerbesteuerbefreiung kommen dann nicht in Frage.

Ab da gibt es nun aber m.E. keine klare Antwort. Wie immer kommt es darauf an :-) Grundsätzlich kommen alle gewerblich Unternehmensformen in Frage. Bspw. gewerbliche GBR, OHG, KG, GmbH/UG, Gmbh/UG & Co KG, AG etc.

Was ihr wählt, hängt nun von verschiedenen Faktoren ab, beispielsweise:

  • Haftung: Persönlich / gesamtschuldnerisch, alle Gesellschafter gleich oder teilweise beschränkt, oder nur das Unternehmen? (bspw. GBR vs. KG vs. GmbH)?
  • Was macht eure Bank mit - mit einer GmbH bist du i.d.R. in der gewerblichen Finanzierung
  • Wie groß seid ihr am Anfang - überwiegen Steuervorteile einer bestimmten Konstruktion ihre zusätzlichen Kosten?
  • Wieviel Kapital könnt/wollt ihr einbringen?

Ich persönlich kann mir viele Szenarien vorstellen, in denen eine GmbH steuerlich und haftungstechnisch Sinn macht, habe aber keine Erfahrung damit, wie schwierig es dann mit den Banken ist.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 42 Minuten schrieb Stefan_MUC:

@Xhek Wollt ihr nach kurzen Haltedauern verkaufen? Dann werdet ihr damit relativ schnell (3 Objekt Grenze) gewerblich. Vermögensverwaltende Formen (VV GBR, VV GmbH) mit entspr. Gewerbesteuerbefreiung kommen dann nicht in Frage.

Ab da gibt es nun aber m.E. keine klare Antwort. Wie immer kommt es darauf an :-) Grundsätzlich kommen alle gewerblich Unternehmensformen in Frage. Bspw. gewerbliche GBR, OHG, KG, GmbH/UG, Gmbh/UG & Co KG, AG etc.

Was ihr wählt, hängt nun von verschiedenen Faktoren ab, beispielsweise:

  • Haftung: Persönlich / gesamtschuldnerisch, alle Gesellschafter gleich oder teilweise beschränkt, oder nur das Unternehmen? (bspw. GBR vs. KG vs. GmbH)?
  • Was macht eure Bank mit - mit einer GmbH bist du i.d.R. in der gewerblichen Finanzierung
  • Wie groß seid ihr am Anfang - überwiegen Steuervorteile einer bestimmten Konstruktion ihre zusätzlichen Kosten?
  • Wieviel Kapital könnt/wollt ihr einbringen?

Ich persönlich kann mir viele Szenarien vorstellen, in denen eine GmbH steuerlich und haftungstechnisch Sinn macht, habe aber keine Erfahrung damit, wie schwierig es dann mit den Banken ist.

 

Vielen Dank für die ausführliche Antwort 😊

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich halte von Gemeinsamen deals für Bestandsimmobilien nichts. Man hängt zusammen an einen Faden. Wenn einer von beiden, oder mehrere total abheben und sich privat übernehmen, kentern andere auch.

Es kann immer was passieren, krankheit, Scheidung, überschuldung, totalkonsum , oft streit persönliches etc. hab in 13 jahren schon viele kommen und gehen sehen, anfangs sind immer alle euphorisch aber auf dauer gesehen ändern sich menschen. 

By the way zum bruchteilskauf, Hab das insg. 4 mal erlebt, Bruchteilsverkauf bzw. Bruchteilversteigerung. Danach sind profis in den Bruchteil eingestiegen, haben 6stellige modernisierungen angekündigt und der andere hat sein anteil freiwillig verkauft.

Wenn man das rein rausgeschäft macht, ok, aber ab einem Umsatz von 500t ist die Gbr sowieso hinfällig. 

Langfristig zusammen kaufen und haltrn kann ich daher nicht empfehlen 

ps: es wird zur Haftung immer eine gmbh empfohlen. Ich empfehle hier mal sich mit der haftung ald geschäftsführer zu beschäftigen. Danach ist man schlauer, es ist ein irrtum zu glauben "gmbh dicht machen" und man ist persönlich mit allem fein raus. Vor allem wenn die gmbh pleite geht

 

sry wg der Rechtschreibung, mit dem iphone aus dem Urlaub getextet :) 

Edited by Jb007

Share this post


Link to post
Share on other sites

Please sign in to comment

You will be able to leave a comment after signing in



Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...