Jump to content
Immopreneur.de | Community
Sign in to follow this  
Harry69

Spekulationssteuer

Recommended Posts

Hallo,

 

ich vermiete eine ETW die ich für 115.000 € gekauft habe. Der Bank schulde ich bei einem möglichen Verkauf und Zahlung der Vorfälligkeitszinsen 150.000 €. Sollte ich die Wohnung für 150.000€ verkauft bekommen, zahle ich dann für die 35.000 € Gewinn dann die Steuer oder kann ich durch Nachweise der Bank darstellen  das ich mit +-0 aus der Sache rausgehe?

 

lg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @Harry69

Steuern zahlt man im Allgemeinen auf einen Gewinn. Das wäre in der Regel der Umsatz abzüglich aller Kosten bei Gewinnerzielungsabsicht oder zumindest wenn glaubhabt gemacht werden kann, dass diese mal bestand. Beachten sollte man, dass steuerpflichtige Verkäufe ggf. ein "Zählobjekt" sein können; ggf. müssen bei steuerpflichtigen Verkäufen auch Abschreibungen nachversteuert werden.

keine Steuerberatung: Ich würde davon ausgehen, dass du das als Ausgabe geltend machen können solltest und darauf keine Steuern zahlst.

 

Aber andere Frage: Warum denkst du darüber nach? Das scheint von den Zahlen her erstmal wenig Sinn zu machen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was Du der Bank schuldest, ist nicht relevant für die Berechnung der Einkommenssteuer.

 

Mal aus dem Kopf:

Verkaufspreis

./. Einkaufspreis

./. Nebenkosten Einkauf und Verkauf

+ gewährte AfA

 

Die Differenz dann zu Deinem persönlichen Grenzsteuersatz.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab mich vielleicht etwas sperrig ausgedrückt. Eine mögliche Vorfälligkeitsentschädigung sehe ich als gewinnmindernd; die verbleibende zu leistende Tilgung natürlich nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Please sign in to comment

You will be able to leave a comment after signing in



Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...