Jump to content
Immopreneur.de | Community
Sign in to follow this  
JüngerJesu

Schenkungssteuer umgehen!

Recommended Posts

Hallo Alle zusammen,

ich bin ganz neu hier, und habe  schon einen ganz speziellen Fall und bin hiermit auf der Suche nach einem Investor.

Hier die Situation: Meine Frau hat einen alten und sehr kranken Onkel und auch eine alte und sehr kranke Tante. Die beiden haben meiner Frau vor 5 Monaten (August 2019) ihr Haus geschenkt. Verkehrswert 205.000€. 

Sie hat 11.000€ bar gespart. Nun muss die Grunderwerbssteuer seit längerem schon gezahlt werden in Höhe von 17.200€. Die Schenkungssteuer wird sich laut Steuerberater auf ca. 46.000€ belaufen. 

Das Problem ist, wir hatten uns auf die Paribas Bank verlassen, Monate lang, die alles erdenkliche von ihr wollte, um heute zu erfahren, dass Sie den Kredit ablehnt. Der Hintergrund ist: dass meine Frau eine negative Schufa hat und diese in Höhe von ca. 10.000€ eigentlich mitfinanziert werden sollte, aber sie es auch privat ausgeglichen kann, mit ihrem Ersparten. 

Ich habe jetzt zwei fragen an euch:

1. Wäre hier jemand interessiert uns einen Privat Kredit zu geben in Höhe von 60.000€. Die Konditionen können uns gerne vorgeschlagen werden. 

2. Ich habe eine Idee und wollte fragen, ob es funktioniert: Wenn meine Frau die Schenkung rückgängig macht und das Haus einfach regulär ihrem Onkel und Ihrer Tante für 205.000€ abkaufen tut, müsste Sie doch offiziell nur die Kaufnebenkosten bezahlen und den Kaufpreis einfach so tun als ob. Oder geht das nicht?, weil irgendjemand den Kaufpreis überprüft, dass er tatsächlich auch gezahlt wurde?

vielen Dank schonmal für eure Antworten!!

 

Grüße 

Kevin

Edited by JüngerJesu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum wird das Haus nicht verkauft und der Erlös bezahlt dann die Schenkungssteuer und die restlichen Schulden..?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Toprock:

Warum wird das Haus nicht verkauft und der Erlös bezahlt dann die Schenkungssteuer und die restlichen Schulden..?

Vielen Dank für die Antwort.

ich hoffe es ist ok, wenn ich einfach DU sagen darf?!

Du meinst, dass meine Frau das Haus einfach für 205.000€ verkaufen soll, und damit dann die Grunderwerbssteuer und Schenkungssteuer bezahlt. 

Das Problem hierbei ist, dass der Onkel und die Tante wollen, dass meine Frau es in ihrem Besitz hält und nach ihrem Tod dort einzieht. Das sind alte sehr schwierige Leute, die ihren eigenen Kopf haben. Was wir einfach nur möchten ist, dass meine Frau das Haus kostengünstig erhält. Nur die Frage ist wie?

Aber, wie wäre es, wenn wir das Haus ganz offiziell mit Kaufvertrag Notariell kaufen und die Kaufnebenkosten alle bezahlen, aber den Kaufpreis dem Onkel und der Tante einfach nicht auszahlen. Prüft das jemand?

Edited by JüngerJesu

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb JüngerJesu:

Hier die Situation: Meine Frau hat einen alten und sehr kranken Onkel und auch eine alte und sehr kranke Tante. Die beiden haben meiner Frau vor 5 Monaten (August 2019) ihr Haus geschenkt.

Natürlich können wir hier einfach beim DU bleiben.

Du hattest erwähnt, dass das Haus Deiner Frau geschenkt wurde. Da es ihr nun gehört, sollte sie es auch verkaufen können. Mit dem Wert von ca. 200.000 Euro könnten dann alle Schulden bezahlt werden und das Problem wäre gelöst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich denke mal das Finanzamt würde sich sehr wohl dafür interessieren.... ich geh jetzt nun mal davon aus, dass Onkel und Tante das Haus selbst bewohnen, insofern dürfte der Verkauf für sie steuerfrei sein (ich bin kein Steuerberater!). Aber selbst wenn ihr die Schenkung rückwirkend machen könntet und es im Anschluss dann kaufen würdet, müsste das Finanzamt nicht schon allein wegen Geldwäsche/ Schwarzgeld etc. prüfen woher ihr das Geld für den Kauf habt?

Edit: ich würde evtl. mal versuchen bezüglich der Erbschaftssteuer mit dem Finanzamt zu sprechen ob eine Stundung und Ratenzahlung möglich ist....

Edited by Egon

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und auch dran denken: sofern sie pflegebedürftig werden und die Rente nicht ausreicht kommt sehr schnell das Finanzamt und fragt nach dem Geld (bei Kauf), bei Schenkung müssen 10 Jahre vergehen bevor das Sozialamt nicht mehr dran kann - habe das gerade live durch...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo JüngerJesu,

verstehe ich es richtig, dass deiner Frau ein Haus im Wert von 205.000 Euro vermacht werden soll, sie aber 60.000 Euro benötigt um dieses Erbe annehmen zu können? Selbst mit negativer Schufa sehe ich gerade nicht das Problem. Entweder ist das Haus nicht annähernd 205.000 Euro wert, oder ihr habt euch nicht ordentlich beraten lassen.

Ihr möchtet lediglich 30% des Wertes beleihen, das sollte absolut kein Problem darstellen. Der Weg des Kredites über das Forum sollte der aller letzte Ausweg sein, welchen ich in eurer Situation noch nicht sehe. Es sei denn, du hast hier wesentliche Angaben verschwiegen...

Wie dem auch sei, ich wünsche dir und deiner Frau viel Erfolg bei der Lösung eurer Herausforderung!

Viele Grüße
Sven von GrundbuchWissen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @JüngerJesu, die Erbschafts- und Schnekungssteuer kannst du nicht umgehen. Anbei ein Link zum Erbschafts- und Schenkungssteuergesetz: https://www.gesetze-im-internet.de/erbstg_1974/ErbStG.pdf

Außerdem ein Wegweiser für Erbschaften und Schenkungen: Der ist wirklich gut und alles ist erklärt (https://service.hessen.de/xbcr/0353_wegweiser_erbschaften_2019.pdf)

Mein Rat: Schufa bereinigen! Ihr lauft als Ehepaar doch zusammen. Wenn deine Schufa sauber ist, muss es ja bei deiner Frau ein harter Eintrag sein. Kann mich hier @KFleischeranschließen: Es gibt Finanzierer, die sich auch Finanzierungen trotz Schufa spezialisiert haben. 

@GrundbuchWissen spätestens seit WoKRi geht das nicht mehr ohne Probleme. Es wird mehr die Person als Kreditnehmer betrachtet! Die Zeiten, sich was ohne ausreichende Einnahmen,lediglich durch Grundbucheintragung zu finanzieren, sind lange vorbei.

LG

 

Edited by Stefan-RheinMain

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 10.3.2020 um 12:48 schrieb Stefan-RheinMain:

@GrundbuchWissen spätestens seit WoKRi geht das nicht mehr ohne Probleme. Es wird mehr die Person als Kreditnehmer betrachtet! Die Zeiten, sich was ohne ausreichende Einnahmen,lediglich durch Grundbucheintragung zu finanzieren, sind lange vorbei.

LG

Da kann ich dir erfreulicherweise widersprechen :)
Mit der richtigen Argumentation und der richtigen Bank an deiner Seite geht das sehr wohl noch. Habe ich in den letzten Monaten schon mehrfach gemacht, der größte Deal waren knapp 1 Mio. Ich darf leider keine weiterführenden Links mehr posten. Es gibt aber auf einer bekannten Videoplattform ausführliche Anleitungen wie das auch heute noch geht ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Sven GrundbuchWissen Gries:

Da kann ich dir erfreulicherweise widersprechen :)
Mit der richtigen Argumentation und der richtigen Bank an deiner Seite geht das sehr wohl noch. Habe ich in den letzten Monaten schon mehrfach gemacht, der größte Deal waren knapp 1 Mio. Ich darf leider keine weiterführenden Links mehr posten. Es gibt aber auf einer bekannten Videoplattform ausführliche Anleitungen wie das auch heute noch geht ;)

Es gibt immer Banken, die sowas machen. Ob sie es dürfen, steht auf einem ganz anderen Blatt. Als Kreditnehmer würde ich mich niemals darauf einlassen. Aus eigenem Interesse. Die Bank wird auch Stichprobenweise kontrolliert und ggf ist dann mein Darlehen dabei, das mir die Bank unter Umständen hätte nicht auszahlen dürfen. Das die ihr Geld loswerden wollen, ist nichts neues! Dann frage ich mich allen ernstes, ob das die richtige Bank an meiner Seite ist. Die kurzfristigen Schlupflöcher sind langfristig fast immer zum Scheitern verurteilt. 

Edited by Stefan-RheinMain

Share this post


Link to post
Share on other sites

Please sign in to comment

You will be able to leave a comment after signing in



Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...