Jump to content
Immopreneur.de | Community für erfolgreiche Immobilieninvestoren
Sign in to follow this  
Espresso

Wie als Anfänger informieren? DEKRA Zertifikat sinnvoll?

Recommended Posts

Hallo, 

hier ein Frischling im Immobilien Investment. Bin 20 Jahre alt und möchte frühstmöglich mit dem Vermögensaufbau beginnen. Geplant ist Mitte diesen Jahres auf die Suche zu gehen und ggf. bis Ende des Jahres eine Immobilie zu kaufen (Bürge und gewisse Menge an EK vorhanden). Auch wenn die erste eine einfache, eher "fertige" und risikolose Wohnung sein soll, um in das Thema reinzukommen, möchte ich schon gut informiert sein, da ich mir langfristig bei guten Erfahrungen sehr intensives Immobilien-Investieren vorstellen kann. 

Da wäre es schade, wenn ich, z.B. aufgrund einer dummen Finanzierung, in der Zukunft mögliche Kredite verkleinere. Außerdem interessiert auch das Thema der GmbH und eine vorläufige Entscheidung, ob ich eine solche langfristig plane. Dann gibt es sicher jetzt schon Möglichkeiten, das ganze sinnvoll vorzubereiten und bei den ersten Entscheidungen zu berücksichtigen. Der letzte große Punkt ist für mich die Immobilienbewertung. Kann man diese durch reine Marktbeoabachtung lernen? Gibt es nicht viele Dinge (neben Lage usw.), die man als Laie nicht ohne weiteres einschätzen kann (z.B. Bausubstanz, Statische Themen, usw.)?

Was haltet ihr Profis von Seminaren? Sind diese rausgeworfenes Geld für Wissen dass man sich selber aneignen kann oder sinnvoll? Es gibt z.B.auch Seminare die zum DEKRA-Zertifikat "SACHVERSTÄNDIGE/R IMMOBILIENBEWERTUNG D1" führen, aber die Kosten auch im 4-stelligen Bereich liegen. Sind diese Siegel irgendwie angesehen? Wird dadurch vollständiges, tiefgreifendes und sinnvolles Wissen vermittelt? Könnte sich ein solches Zertifikat langfristig lohnen? Oder gibt es Situationen, in denen es gut ist, wenn man ein bestimmten Wissensstand nachweisen kann?

Gibt es sonst noch Tipps, wie ich in meiner Situation bestmöglich vorgehen sollte, um langfristig so erfolgreich wie möglich sein zu können?

Vielen Dank dass du dir die Zeit genommen hast um das zu lesen, über alle hilfreichen Antworten freue ich mich wirklich sehr! Gerne werde auch ich hier regelmäßig meine Erfahrungen teilen (insbesondere wenn es Sie dann gibt ;-)) sodass auch ich hier einen Mehrwert bringen kann!

Grüße

Espresso

Edited by Espresso

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin selbst den Weg zum Immobilienbewerter (DIA) gegangen (vorstufe zum Sachverständigen) um mir da Einblicke in die geheime Gutachterwelt zu besorgen.

Diese Kurse sind allerdings wirklich mehr für die Leute gedacht, die danach mit diesem Wissen gelt verdienen wollen (sich in diesem Feld selbstständig machen). Wenn du wissen willst, wie man Immobilien bewirtschaftet, dann wäre eine Ausbildung zum Immobilienverwalter eine gute Idee.

Wenn du wissen willst wie man OffMarket Objekte findet, dann kann es helfen bei einem Makler mit zu arbeiten.

Es geht aber auch ohne das alles. Wichtig ist dann halt, dass du bei gefährlichen Entscheidungen (Sanierungsobjekte) einen Sachverständigen oder Bauschadensgutachter einbindest. Das ist sowieso das Geheimnis: Bau dir ein Kontaktnetzwerk zu Spezialisten auf und frag die nach ihrer Meinung. (Steuerberater, Verwalter, Sachverständige, Notar, Finanzierungsvermittler, Makler)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für den Start findest du eigentlich alles online. Würde am Anfang keine Gedanken an kostspielige Seminare verschwenden. Gibt 2-3 gute Bücher (Knedel, Roski zB) die reichen in Kombination mit dem ganzen Online Inhalt völlig aus.

Die ganzen Seminare sind völlig überteuert. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das hört sich ja fast so an, als dass Du im Bereich Immobilien Deine berufliche Perspektive siehst. Falls das so ist, dann kann das was @KFleischer schreibt, der richtige Weg sein. Wenn Du erst einmal nur deine erste Wohnung kaufen willst, dann macht es aus meiner Sicht mehr Sinn, wenn Du diese privat erwierbst und Dir dazu ein einfaches, mittleres Objekt kaufst, bei dem Du möglichst bald kein Geld drauf legst, bzw. nach Steuern, Rücklagen usw. noch etwas übrig bleibt.

Das bekommst Du mit den Büchern, die @nemo beschrieben hat, optional gibt es noch gute Werke von Goldwein und Winterlich, wobei sich das eine oder andere irgendwann wiederholt, gut hin. Suche parallel nach guten guten Online-Inhalten z.B. auch hier im Forum. 

Wegen der ersten Wohnung brauchst Du Dir über Gesellschaftsstrukturen keinen Kopf machen. Wenn Du größere Deals machst, kann das Sinn machen.

Ich habe bis heute noch kein Seminar besucht, weshalb ich über die angebotenen Seminar nichts sagen kann. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...