Jump to content
Immopreneur.de | Community
Sign in to follow this  
KLaMita

Grundschuld nach Tilgung löschen oder stehen lassen?

Recommended Posts

Hallo an alle Immopreneure!

Im Buch von Thomas Knedel habe ich zum ersten Mal die Empfehlung gelesen, den Grundbucheintrag löschen zu lassen nachdem ein Darlehen komplett getilgt/ zurückbezahlt wurde.

Diesen Tipp habe ich auch im Internet einige Male gelesen (und dass man danach auf Eigentümergrundschuld umschreiben sollte) aber weder mein Notar, noch mein Banker konnte diese Ansicht teilen.
Sie meinten es mache wenig Sinn denn
a) es besteht keine Gefahr wenn der Eintrag einfach stehen bleibt und
b) es sei günstiger im späteren Bedarfsfall die Grundschuld umzuschreiben anstatt sie zu löschen und neu zu beantragen.


Ich kann mir als Grund vorstellen, dass die Kreditgebende Bank solche "Grundschulden" als Wertpapier noch irgendwie verwerten/verkaufen kann... sicher weiß ich es nicht, aber ich denke dass ein Notar darüber Bescheid wissen müsste.

Hat jemand hier fundierte Kenntnisse und kann mir den Hintergrund/Sachverhalt erklären warum Sie diese Empfehlung ausgesprochen wird?


Herzlichen Dank für eure kostbare Zeit und den wertvollen Wissenstransfer!

 

best,

tony

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Tony,

da noch keiner was hierzu geantwortet hat:
Ich stand gerade exakt vor der gleichen Frage. Die Antwort ist: Es kommt drauf an 😉

Wenn das Darlehen vollständig getilgt ist bekommst du von der Bank einen Schrieb mit der Löschungsbewillgung o.ä.
Ab dem Zeitpunkt bist du quasi der Herr über diese Grundschuld. Die Bank kann und darf damit eigentlich nichts mehr anfangen.

Thema Umschreiben: Verabschiede dich davon hierbei Kosten zu sparen, es sei denn du willst bei exakt dem gleichen Geldinstitut, bzw z.B. innerhalb Sparkassen- oder VR-Verbund noch einmal finanzieren. Jede andere, fremde  Bank, wird erwarten ihre saubere, eigene Grundschuld neu eintragen zu lassen. 

Ein Punkt wäre noch zu erwähnen; Wenn du eine erledigte Grundschuld im ersten Rang im Grundbuch hast kann dir z.B. kein Handwerker eine Sicherungshypothek eintragen lassen oder solche Scherze. Wie real diese Gefahr allerdings ist hängt aber nicht unmaßgeblich von deinen Partner und deiner Zahlungsmoral ab 😉 Also auch eher ein konstruierter Fall würde ich sagen.

Ich lasse meine Grundschulden jetzt löschen; Ok, ich will das betreffende Objekt auch verkaufen. Da will eh niemand "Altlasten" haben.

Hoffe meine Sicht und Erfahrung mit dem Thema konnte dir etwas helfen.

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

..Die Antwort ist: Es kommt drauf an ..

Sehe ich genauso. Eine Grundschuld kann wie ein Geldhahn dienen den man auf und zu dreht. Insbesondere gut geeignet bei 110% Finanzierungen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Please sign in to comment

You will be able to leave a comment after signing in



Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...