Jump to content
Immopreneur.de | Community für erfolgreiche Immobilieninvestoren
Sign in to follow this  
enterpreneur

Käufer soll Kaufvertrag beschaffen

Recommended Posts

Hallo Leute,

ich bin gerade an einem sehr guten Deal in einem ausgeprägten Verkäufermarkt dran.
Die Wohnung war nur kurz auf immoscout, etliche Leute wollen ernsthaft kaufen.
Ich konnte sehr schnell reagieren und die Maklerin ließ mich heute wissen, dass der Verkäufer schnell verkaufen will und derjenige Kaufinteressent die besten Chancen hat, der schnell eine Finanzierungsbestätigung vorlegt und einen Kaufvertrag beschafft.
Finanzierungsbestätigung konnte ich sofort liefern.
Der Knackpunkt ist für mich der Kaufvertrag. Laut Makler wird erwartet, dass der Käufer den Vertrag liefert. Aber ich gebe doch jetzt keinen (teuren) Kaufvertrag in Auftrag, wenn ich nicht sehr sicher sein kann, dass ich vom Verkäufer als Käufer ausgewählt werde..?
Es ist eindeutig so, dass mehrere Leute kaufen wollen. Der Makler konnte mir bis jetzt nicht versprechen, dass ich kaufen "darf".
Den Deal würde ich sehr gerne machen.
Also wie würdet ihr mit dem Thema umgehen, dass von mir erwartet wird, dass ich den (teuren!) Kaufvertrag beschaffe, ich aber gleichzeitig aktuell keine 100% Sicherheit habe, dass ich kaufen "darf"? Ich möchte ungern für einen Kaufvertrag bezahlen, wenn ich dann aus irgendwelchen Gründen, die beim Verkäufer liegen, nicht zum Zuge komme.

Vielen Dank für Eure Tipps!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein KV wird doch erst beim Notar beautragt wenn man sich definitiv einig ist. Hiefür gibt es das Beurkundungs-Formular des Notars das beide unterschreiben müssen. Es macht für beide Seiten keinen Sinn hier voreilig zu handeln. Vielleicht wurde hier etwas falsch verstanden und es geht um die Kostentragung der Beurkundung. Diese Kosten trägt in der Regel der Käufer. Insofern erkläre dich doch bereit die Kosten der Beurkundung zu tragen. Voraussetzung ist die Zusage, dass er an dich verkauft und das Beurkundungsformular mit unterschreibt.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo JB,

danke für Deine Antwort. Unter dem Begriff Beurkundungsformular habe ich nichts finden können. Gibt es dafür noch einen anderen Begriff?
Letztlich geht es mir darum, dass ich BEVOR ich den kostenpflichtigen KV-Entwurf in Auftrag gebe (rechtlich verbindliche) Sicherheit habe, dass ich kaufen kann.

Ich möchte verhindern, dass der Verkäufer aktuell einige Kaufinteressenten einen KV-Entwurf erstellen lässt und sich dann den besten auswählt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie könnte denn der " beste Kaufvertrag" aussehen. Unterschiede in der Kaufpreishöhe??? Oder, oder, oder... Ich verstehe ehrlich gesagt nicht das Problem...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich verstehe vor allem dein Problem nicht, warum du zu bestimmten Zeiten das ganze Forum mit frustierten Kommentaren überschüttest.

Wie könnte denn der " beste Kaufvertrag" aussehen. Unterschiede in der Kaufpreishöhe??? Oder, oder, oder... Ich verstehe ehrlich gesagt nicht das Problem...
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Stunden schrieb enterpreneur:

Hallo JB,

danke für Deine Antwort. Unter dem Begriff Beurkundungsformular habe ich nichts finden können. Gibt es dafür noch einen anderen Begriff?
Letztlich geht es mir darum, dass ich BEVOR ich den kostenpflichtigen KV-Entwurf in Auftrag gebe (rechtlich verbindliche) Sicherheit habe, dass ich kaufen kann.

Ich möchte verhindern, dass der Verkäufer aktuell einige Kaufinteressenten einen KV-Entwurf erstellen lässt und sich dann den besten auswählt.

Frag mal beim Notar ob die sowas haben. Ich habe sowas auch schon öfter mal gesehen - ist im Prinzip einfach ein schriftlicher Auftrag zur Erstellung des Entwurfs mit paar Daten der Vertragsparteien, damit der Notar alles da hat. Ich würde probieren mit dem Verkäufer direkt einen Notartermin auszumachen und gleichzeitig den Entwurf zu bestellen. Dann ist schon ein bisschen Verbindlichkeit drin.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

@nemo
Danke für deinen hilfreichen Kommentar. Wie du schreibst, werde ich versuchen, schnellstmöglich einen Notartermin zu vereinbaren und gleichzeitig den Entwurf in Auftrag zu geben.
Dennoch: So ganz klar ist mir nicht, ob/wie ich verhindern kann auf den Entwurfskosten sitzen zu bleiben, sollte der Verkäufer abspringen. Ist dann wohl einfach mein Risiko.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Angeblich geht es doch um Zeit oder? Wenn du das Geld hast und ihr euch einig seid, dann sag dem Makler er darf den Notar beauftragen.
Aber wenn der Makler hier rumdrugst dann ist eventuell noch was im Busch. Vielleicht makeln verschiedene Makler für den Verkäufer und er will mit nem fertigen Kaufvertrag punkten - kann dir aber nichts versprechen.
Sprich den Makler mal direkt an, persönlich. Mach ein treffen aus und ruft ggf zusammen den Verkäufer an. Im Persönlichen Gespräch findest du mehr zu den hintergründen raus. (Gesprochenes Wort verfliegt. Da sind Makler gesprächiger als wenn ihre aussagen dokumentiert werden)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...