Jump to content
Immopreneur.de | Community für erfolgreiche Immobilieninvestoren
Maik Kröger

Anmeldung von Strom & Gas

Recommended Posts

Hallo Liebe Community,

ich habe vor 2 Monaten meine erste Eigentumswohnung gekauft und bin noch sehr unerfahren. Meine Mieter ziehen zum 01.12.2019 ein.

Das ganze läuft über eine Eigentümergesellschaft und wird von einer Hausverwaltung verwaltet. Mir ist bewusst, dass die Mieter den Strom auf sich anmelden müssen,

doch wie schaut es bei Gas aus? Wir haben eine Zentralheizung und jede Wohnung einen eigenen Gaszähler. Muss dieser Zähler der Stadtwerke mitgeteilt werden oder reicht es nur der

Hausverwaltung bescheid zu geben?

 

Und eine letzte Frage noch: "Sollte ich für den einen Monat, sprich Dezember eine Nebenkostenabrechnung machen?" Damit ich das darauf folgende Jahr sauber abrechnen kann?

Dafür müsste ich dann aber auf die Hausgeldabrechnung von diesem Jahr warten.Trifft für mich der Stichtag 31.12 müssen alle Abrechnungen im Briefkasten sein zu, wie bei Mehrfamilienhäuser? Ich würde mich über jeden einzelnen Tipp freuen.

Die Hausverwaltung braucht sehr lange, bis diese sich per e-Mail meldet und telefonisch nicht immer erreichbar.

 

Ich bedanke mich im vorraus recht herzlich bei jedem einzelnen, der mir weiterhilft.

Liebe Grüße,

Maik K.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ungewöhnlich. Für mich passt Zentralheizung und eigener Zähler nicht zusammen. Entweder oder.
Hast du eine Zentralheizung wird über Wärmemengen abgerechnet, bei Gasetagenheizung über die Gaszähler in den Wohnungen.

Bei Gasetage muss der Mieter einen Vertrag mit einem Gasversorger abschließen (Vattenfall etc), dann hast du nix mit der Gasrechnung zu tun. Das macht Mieter mit Versorger direkt. Die Zähler sind registriert beim lokalen Grundversorger.

vor 9 Stunden schrieb Maik Kröger:

Sollte ich für den einen Monat, sprich Dezember eine Nebenkostenabrechnung machen?

Hast du in deinem Mietvertrag Nebenkosten definiert, musst du diese auch abrechnen, egal ob 1 Tag oder 1 Monat. Es könnte ja auch sein, dass der Mieter eine Rückerstattung erhält.
Die Abrechnung muss bis zum 31.12. des Folgejahres stattfinden. Für Dez. 2019 muss also bis 31.12.2020 eingereicht werden, sprich du hast noch viel Zeit. Wenn du nicht weist, wie hoch du das Hausgeld ansetzen sollst, orientiere dich an den Vormietern, am Betriebskostenspiegel für DE oder am Wirtschaftsplan der letzten WEG-Versammlung.

https://www.mieterbund.de/presse/pressemeldung-detailansicht/article/47274-neuer-betriebskostenspiegel-fuer-deutschland.html

Die Hausgeldabrechnung erhältst du von der HV, hast du keine extra Sondereigentumsverwaltung (SEV) musst du die Wohngeldabrechnung mit dem Mieter selbst tun (Grundsteuer nicht vergessen 🙂 ).

Hausgeldabrechnung ist unabhängig ab MFH, EFM etc. Für alle gelten die gleichen Regeln. Hoffe das bringt etwas Licht ins Dunkel

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt auch Konstellationen, bei denen das Wasser für die Heizung über die Zentralheizung erwärmt wird und sich zusätzlich noch eine Etagenheizung in der Wohnung für die Erwärmung des Wassers im Bad befindet. Könnte hier der Fall sein. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, nicht böse gemeint...aber schon sportlich: ich Kauf Mal eine ETW (scheint ja aktuell im Trend zu liegen) und dann wird mir wohl irgendwer netterweise erzâhlen wie es weiter geht. Du hast mich jetzt echt neugierig gemacht: magst Du Mal Karten auf den Tisch legen: Kaufpreis, Makler, Nebenkosten, Hausgeld, Mieteinnahmen, Investitionsplan, die letzten 3 Protokolle der Wege-Versammlungen, etc.
Na, bereit die Karten auf den Tisch zu legen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

gibt es durchaus, dass jeder Mieter eine eigene Gastherme mit eigenem Zähler hat, aber trotzdem der Gasanschluss über den Vermieter läuft

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du an der stelle aktuell komplett blank bist dann gibt es die Option die Verwaltung der Wohnung (und alles was Mieter bezogen ist inkl. Nebenkostenabrechnung etc) an den Verwalter abzugeben. Kostet dich im Monat so 15-25€ (ja nachdem wo du bist). Das ganze nennt sich SEV Verwaltung. Die meisten WEG Verwalter bieten so etwas an.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...