Jump to content
Immopreneur.de | Community für erfolgreiche Immobilieninvestoren
Sign in to follow this  
telefunken

WEG Verwalter beauftragt Firma, von welcher Er Geschäftsführer ist

Recommended Posts

Hallo,

habe seit kurzem ein neues Objekt und so langsam fallen mir dort jede Menge Unregelmäßigkeiten auf.

Was ist davon zu halten, wenn der Hausverwalter für Instandsetzungsaufgaben/Gartenpflege/Hausreinigung eine Firma beauftragt, in welcher gleichzeitig geschäftsführender Gesellschafter ist?

Ist das Legal? Weiß da jemand was zu.

 

Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja und? Wo ist das Problem? 

Wenn der Preis nicht überzogen ist und Alles läuft, was spricht dagegen? Finde ich gut, dann hat man nur 1 Ansprechpartner 

Edited by Jb007

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb Jb007:

Ja und? Wo ist das Problem? 

Das Problem ist, dass es verboten sein könnte.

181 BGB

Verwaltervertrag prüfen, ob es ein Selbstkontrahierungsverbot gibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Stunden schrieb Jb007:

Ja und? Wo ist das Problem? 

Wenn der Preis nicht überzogen ist und Alles läuft, was spricht dagegen? Finde ich gut, dann hat man nur 1 Ansprechpartner 

Compliance. Der Interessenkonflikt springt einem doch förmlich entgegen. Wenn ich als Angestellter eines DAX Konzerns wiederholt meine eigenen GmbH beauftragen würde, gäbe es schnell ärger.

 

vor 2 Stunden schrieb Toprock:

Das Problem ist, dass es verboten sein könnte.

181 BGB

Verwaltervertrag prüfen, ob es ein Selbstkontrahierungsverbot gibt.

Danke. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ihr glaub, ich bin einfach weniger kompliziert, vermutlich einer der Gründe, warum auch beim Ankauf alles so gut gelaufen ist, ich schaue über div. Sachen hinweg, als mich darüber aufzuregen oder ein Fass aufzumachen... man kommt so einfach nicht nach vorne

wie gesagt, ist der preis ok, ist die Dienstleistung ok, wüsste ich nicht, warum ich dagegen vorgehen soll

 

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 31 Minuten schrieb Jb007:

Ihr glaub, ich bin einfach weniger kompliziert, vermutlich einer der Gründe, warum auch beim Ankauf alles so gut gelaufen ist, ich schaue über div. Sachen hinweg, als mich darüber aufzuregen oder ein Fass aufzumachen... man kommt so einfach nicht nach vorne

wie gesagt, ist der preis ok, ist die Dienstleistung ok, wüsste ich nicht, warum ich dagegen vorgehen soll

 

Die Zweifler und Bedenkenträger kommen nicht weiter. Und schon garnicht in diesem Bereich.

Natürlich muss man vorsichtig kalkulieren und Risiken einpreisen. Und ja ... es gibt viel Betrug oder zumindest grenzwertiges Handeln im Bereich Handwerker und Hausverwaltungen. Wenn man die Zeit hat, sollte man den Leuten so gut wie möglich auf die Finger schauen. Ich lege in Belegprüfungen ständig die Finger in die Wunde. Das lässt die Hausverwaltung dann zumindest vorsichtiger agieren. Aber letztlich muss man es eben doch einpreisen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @telefunken,

ja, du hast recht. Dieser Interessenskonflikt könnte finanziell ungünstig für die WEG sein. Du könntest viel Zeit und Arbeit darein stecken um festzustellen ob hier unsauber gearbeitet wird. Wenn es dein Ziel ist, die Welt zu einem besseren Ort zu machen leg los und lass dich nicht vom Weg abbringen. Für den Fall wünsche ich dir viel Energie und Geduld.

Wenn du andere Ziele verfolgst, könntest du versuchen es ein wenig lockerer zu sehen. Wie gross ist dein Anteil in der WEG? Wie gross ist dein potentieller finanzieller Nachteil? Wie viel Zeit würdest du investieren müssen um ein ungewisses Ergebnis zu erreichen? Könntest du die Zeit dafür einsetzen weitere profitable Projekte zu realisieren und den (möglichen) finanziellen Nachteil auszugleichen?

Ich denke, dass ist es was die beides JB's meinen.

Ich werbe definitiv nicht dafür, die Augen in solchen Situationen generell zu verschliessen. Beim meinem Berufs-Ich wäre das was du beschreibst aus Compliance Gründen ebenfalls ein no-go. Das Private Ich hat gelernt, dass man im V+V-Leben schneller voran kommt, wenn man ab und zu mal ein Auge zudrückt. Ich hätte definitiv weniger Objekte gekauft, wenn ich die Zusammenarbeit mit moralisch flexiblen Maklern abgelehnt hätte.

Und zum Thema Verwalter: Wer sagt dir, dass ein anderer Verwalter nicht irgendwelche versteckte Kick-Backs mit dem Handwerker-Netzwerk hat?

VG Tobias

Edited by Tobias Röhrig
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man darf nicht vergessen, dass eine HV mit gutem Handwerkernetz einem viel Zeit abnimmt so denn man dieses Netzwerk auch nutzen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Man darf nicht vergessen, dass eine HV mit gutem Handwerkernetz einem viel Zeit abnimmt so denn man dieses Netzwerk auch nutzen kann.
Nicht nur Zeit, im Idealfall auch bessere Konditionen bieten kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...