Jump to content
Immopreneur.de | Community
Sign in to follow this  
Vincenz

Dresden - Lageeinschätzung

Recommended Posts

Hallo Community, 

wie schätzt ihr die folgenden Lagen in Dresden ein? 

- Leipziger Vorstadt (insbesondere Hechtviertel)

- Pieschen - Süd

- Johannstadt -Nord

 

Haltet ihr Quadratmeterpreise von 1700-2000€ für bezugsfreie Wohnungen dort für angemessen? 

 

Liebe Grüße 

Vincenz 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Vincenz,

alle drei Viertel sind mMn mehr oder weniger im Aufwind: Junge Leute, Studenten, Familien. Von den großen Platten in Johannstadt mal abgesehen...

Die Gebiete sind aber viel zu groß und zu feingliedrig um Pauschalaussagen zu Preisen treffen zu können. Von 300€ (unsanierte Platte an der Hauptstraße) bis 5000€ (sanierte Stadtvilla) ist da sicher alles "fair".

Warum eigentlich bezugsfrei?

Hajo

Edited by hajo
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Damit ich Einfluss auf die Mieterwahl habe, die Wohnung bei Bedarf herrichten kann, etc.

Nur zwei Gründe. Ist aber sicher Geschmackssache.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@hajo

Danke :)

Und wie siehst du die Friedrichstadt? Mir macht da das Thema Hochwasser etwas Angst.

 

P.S. Bezugsfrei, weil ich die Wohnung herrichten möchte und dann möbliert vermieten will. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey Vincenz,

 

Achse ja verstehe deine Strategie. Ich denke jedoch, dass das Potenzial nach oben dann nicht mehr so groß ist, wenn du die Wohnung bezugsfrei einkaufst. Die meiste Wertsteigerung besteht darin, dass du die Wohnung renovierst und dann neu vermietest. Wenn du schon eine renovierte und bezugsfreie Wohnung kaufst wird Sie viel teurer sein. Habe deinen vorherigen Posts entnehmen können, dass du gerade noch nicht so viel EK hast. Dann denke ich würde sich anbieten die Wohnungen vor Sanierung/renovierung zu kaufen (weil sie dann viel viel günstiger sind) und du sie danach dann möblierst und teurer verkaufst. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich bin bei Preisen über 1.500€ in Dresden sehr vorsichtig. Hängt aber auch von der Strategie ab. Für klassisches Buy&Hold rechnen sich solche Preise mMn nicht. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 2.6.2019 um 10:07 schrieb Vincenz:

@hajo

Danke :)

Und wie siehst du die Friedrichstadt? Mir macht da das Thema Hochwasser etwas Angst.

 

P.S. Bezugsfrei, weil ich die Wohnung herrichten möchte und dann möbliert vermieten will. 

 

Ich bin kein "Urdresdner" und will mich nicht zu sehr aus dem Fenster lehnen. Fakt ist: Es gibt keine Pauschalaussagen zu Stadtteilen und letztlich hängt doch alles vom Einkaufspreis ab.

Du zielst also auf eine möblierte Vermietung ab um höhere Einnahmen durchzusetzen. Das ist sicher der einzig denkbare Weg, um bei diesen Preisen (1700€+ vor Renovierung!) in Dresden noch Geld zu verdienen. Dann musst du aber unbedingt deine Strategie gründlichst prüfen: An wen willst du vermieten und wer soll dir das managen, wenn du nicht vor Ort bist? Kennst du alle rechtlichen Gegebenheiten und ggf. Fallstricke zu diesem Thema?

Der Faktor LAGE in Kombination mit MIETERKLIENTEL ist extrem hoch zu bewerten.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du solltest auch darauf achten, mit welchen Mieten du kalkulierst. Teilweise liegen die Angebotsmieten unmöbliert ca. 30% über Mietspiegel. Ich halte das für riskant und nicht nachhaltig.

Außerdem wirst du bei möblierter Vermietung wahrscheinlich öfter einen Mieterwechsel haben. Wenn du dann immer einen Makler beauftragst und ggf. mal einen Maler fressen dich die Kosten auf.

Wie @hajo schon richtig geschrieben hat; prüfe deine Strategie und arbeite sie richtig aus. Und mit Geduld kommt dann auch das richtige Objekt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Please sign in to comment

You will be able to leave a comment after signing in



Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...