KFleischer

SEV Verwaltung - Insichgeschäfte

4 Beiträge in diesem Thema

Ist es normal, wenn im SEV Verwaltungsvertrag der Verwalter schreibt, dass er vom §181 BGB befreit ist. Dabei geht es ja um Insich Geschäfte.

Ich möchte nur wissen, ob dies üblich ist. Ich habe mit einem neuen Verwalter zu tun und möchte nur sicher gehen, dass ich im nicht erlaube "mich auszunehmen"... 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo @KFleischer,

ich habe in meinen SEV Veträgen nachgeschaut. Meine SEVerwalter sind nicht von Paragraph 181 BGB befreit. Allerdings hat das in einen ehemaligen Verwalter nicht davor bewahrt mich trotzdem mit seiner Insolvenz 2000 EUR zu Kosten. Wen die Geschichte interessiert, ich habe mal unter Misserfolgen darüber berichtet.

Nach etwas überlegen fällt mir bei der SEV auch kein Rechtsgeschäft ein, für das die Befreiung notwendig ist. Aber vielleicht ist mein Horizont auch einfach zu klein. Frag den Verwalter doch einfach, für was er diese benötigt.

Es ist doch nur vernünftig, wenn du unklare Dinge klären möchtest. Wird er sicher verstehen. Und wenn nicht, könnte er der Falsche sein.

VG Tobias

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo @KFleischer,

OK, das ist eine Möglichkeit. Aber dafür könnte sich ein Eigentümer ja auch einmalig aus dem Sessel erheben und die Beauftragung selbst übernehmen. 

Was soll's, wenn er die Befreiung nur dafür braucht....

 

VG Tobias 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden