Jump to content
Immopreneur.de | Community für erfolgreiche Immobilieninvestoren
Sign in to follow this  
merlinbanderas

Wer in NRW investiert sollte echt so langsam aufpassen

Recommended Posts

Hey Leute,

viele belächeln mich zu meinen Analysen aber ich sehe für NRW keine gute Prognose für die Zukunft. Viele Investoren die jetzt zu hohen Faktoren kaufen werden viel Geld verlieren.

Ich sehe nur Köln und Düsseldorf positiv, alles andere sehe ich negativ.

Ich bin zu 100 Prozent überzeugt,  sollte der Markt drehen in den nächsten 2 oder 3 Jahren wird es die strukturschwachen Gebiete zu erst treffen und zwar richtig

Der Boom geht an vielen Städten vorbei ...

Analyse Immobilienpreise NRW

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Stunden schrieb merlinbanderas:

Hey Leute,

viele belächeln mich zu meinen Analysen aber ich sehe für NRW keine gute Prognose für die Zukunft. Viele Investoren die jetzt zu hohen Faktoren kaufen werden viel Geld verlieren.

Ich sehe nur Köln und Düsseldorf positiv, alles andere sehe ich negativ.

Ich bin zu 100 Prozent überzeugt,  sollte der Markt drehen in den nächsten 2 oder 3 Jahren wird es die strukturschwachen Gebiete zu erst treffen und zwar richtig

Der Boom geht an vielen Städten vorbei ...

Analyse Immobilienpreise NRW

Vermutlich kommts du nicht aus NRW.  Die Kaufpreise haben in nähezu sämtlichen Städten nachgezogen. Es wird alles  - auch richtige Bruchbuden in einfachen Lagen - gekauft. Außer Köln und Düsseldorf gibt es jedoch  zahlreiche sehr attraktive Städte wie z.B. Aachen, Bonn, Münster.

Natürlich sind Düsseldorf und Köln Boom-Städte wo viele Jobs gibt und ständig ein Zuzug stattfindet. Es hat sich jedoch mittlerweile herumgesprochen dass man in Düsseldorf keine bezahlbare Wohnung weder zur Miete noch zum Kauf findet, sodass man ohne Not nicht zwingend nach Düsseldorf wechselt. Diese Sogwirkung von Düsseldorf stahlt jedoch  sehr stark auf #Umland auf. Z.b in Ratingen, Neuss, Essen-Kettwig, Essen-Haarzopf, Duisburger-Süden wohnen gerne Menschen die in Düsseldorf arbeiten, weil da Preisneveu etwas gemäßigter ist. 

Ich persönlich finde dass mittlerweile Essen einen attraktiven Investitionsstandort darstellt, weil die Stadt in den letzten Jahren sich sehr stark verändert hat. Noch vor 10-15 Jahren machte da Innenstadt einen recht depressiven und heruntergekommen Eindruck. Mittlerweile dank zahlreichen Entwicklungsprojekten und Neubauten hat sich das deutlich zum besseren gewendet. Diese Wirkung stahlt jedoch wiederum auf die Umland. Essen ist  von zahlreichen Städten wie Oberhausen, Bottrop, Gelsenkirchen, Bochum, Hattingen, Velbert, Heiligenhaus, Mülheim an der ruhr umgeben, sodass da solche Miet und Kaufpreissteigerungen wie in Düsseldorf oder Köln stattfindet gar nicht möglich sind, weil die Miet bzw. Kaufinteressenten einfach auf Umland ausweichen.

Ich würde jedoch deiner Aussage zustimmen, dass der eventuelle Einbruch erst die strukturschwache Gegende treffen wird. Die Besonderheit besteht jedoch darin, dass in solchen Städten die Neubautätigkeit in einem deutlich geringerem Umfang (wenn überhaupt stattfindet), sodass da Angebot an Immobilien kaum größer wird...

Davon sind wir jedoch sehr sehr weit entfernt....

 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Stunden schrieb eugkoll:

Die Besonderheit besteht jedoch darin, dass in solchen Städten die Neubautätigkeit in einem deutlich geringerem Umfang (wenn überhaupt stattfindet)

Findet statt... nur halt nicht "Luxus" wie in Düsseldorf oder Köln. Selbst im Duisburger Norden gibt es Neubauprojekte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 20.2.2019 um 00:54 schrieb merlinbanderas:

... aber ich sehe für NRW keine gute Prognose für die Zukunft. ...

Mit dieser Analyse unterschätzt Du die Größe und Vielfalt des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen vollkommen. Du hast - nur eine halbe Stunde Fahrtzeit von Köln oder Düsseldorf entfernt - Standorte wie die Eifel oder Oberhausen. Du hast boomende Mittelzentren wie Münster oder Paderborn und aussterbende Landkreise wie Höxter. Das ist nur dem einen oder anderen Süddeutschen nicht bewusst. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 44 Minuten schrieb Luka51:

@Arminius Paderborn gehört zu den boom Städten`?

Paderborn ist nicht Düsseldorf, aber Stadt und Umland sind sehr wirtschaftsstark. Die Bevölkerung ist von 144.000 (2013) auf 151.000 (2018) gewachsen, es gibt 20.000 Studenten, die Verschuldung der Kommune beträgt relativ überschaubare €262 Mio. Das alles führt dazu, daß der Immobilienmarkt leergefegt ist.

Noch dynamischer sieht die Bevölkerungsentwicklung in Münster aus, da hast Du in zehn Jahren einen Anstieg von 273.000 (2007) auf 314.000 (2017). Was das für den Immobilienmarkt bedeutet, kann sich jeder selbst beantworten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Münster ist aber auch krass durch die Uni geprägt - vgl Tübingen, Freiburg, Regensburg und so

wenn du dann das hier auch genannte Oberhausen dagegen nimmst, da ist halt null Uni

Edited by Furzi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...