Jump to content
Immopreneur.de | Community
Sign in to follow this  
Monopoly

Fahrtkosten - Objektinspektionen

Recommended Posts

Ich wollte mal in die Runde Fragen, wie oft Ihr im Jahr zu Euren Objekten zwecks Besichtigung fahrt und was Ihr bisher bezüglich Anerkennung der Fahrtkosten an Erfahrungen mit dem FA gemacht habt - also wieviele Fahrten pro Jahr das FA anerkennt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So viel Fahrten wie eben notwendig sind. Dem FA ist es egal, solange die Fahrten entsprechend dokumentiert sind.

Wir prüfen unsere Objekte einmal pro Quartal.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 26 Minuten schrieb zimmerli.rm:

Was heisst entsprechend dokumentiert? Ein Excel?

Ich hatte bisher immer ne Excel-Liste mit Zielort, km und Anlass der Fahrt abgeliefert.  Ging  immer durch.

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok, super. Wir haben die Immobilien in einer Gbr, zu dritt und bis jetzt alle Fahrtkosten in einer google Tabelle erfasst. Dann sollte das ja genügend dokumentiert sein.

Noch ne weitere Frage, wenn das Jahr negativ ist, kann ich das negative ins nächste Jahre mitnehmen? Weil die Whg die wir im 2018 gekauft haben, ergab erst Erträge ab Oktober 2018 und die Werbungskosten werden ja viel höher sein. Lohnt es sich trotzdem alles schön aufzuschreiben für das Jahr 2018 oder einfach bis man auf 0Euro ist?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Verluste aus Vermietung sind mit anderen Einkunftsarten verrechenbar. Sofern trotzdem ein Negativbetrag übrig bleibt durch Feststellung des verbleibenden Verlustvortrag ins Folgejahr übertragen lassen.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin Schweizer, habe deshalb nur Mieteinnahmen in Deutschland. Ist trotzdem schon super, wenn ich den Negativbetrag ins Folejahr übertragen lassen kann.

Wenn ich in De positve Einnahmen haben, dann bezahle ich darauf sofort 15% Steuern und der Grenzsteuersatz für mein versteuerbares Einkommen in der Schweiz erhöht sich. Wäre doch schön, wenn sich der Grenzsteuersatz in der Schweiz verringert, wenn ich in De einen Negativbetrag aufweise. Muss ich mal abklären.

Danke für deine Antwort

Share this post


Link to post
Share on other sites

Please sign in to comment

You will be able to leave a comment after signing in



Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...