Bluedream

Steigleitung bei Badezimmersanierung erneuern

13 Beiträge in diesem Thema

Guten Tag Immopreneure,

aktuell wird ein Badezimmer in einer Eigentumswohnung von mir saniert. Der Handwerker meinte er würde die Steigleitung (Gemeinshaftseigentum) gleich mit erneuern lassen, damit es später nie Probleme geben kann. 

Der Hausverwalter meint aber die Steigleitung muss nicht erneuert werden, und die WEG übernimmt die Kosten auch nicht. 

Wie handhabt ihr das ? Lasst ihr die alte Steigleitung bei einer Badezimmersanierung drin?

 

Viele Grüße Blue 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Bluedream,

die Steigleitungen sind i.d.R. Gemeinschaftseigentum.

Wenn die WEG die Steigleitungen  erneuern will kommen neue rein. Wenn nicht, nicht.

Gegen die Gemeinschaft geht es nicht. Ich würde es auch nicht auf eigene Rechnung machen lassen. Es wäre ein Eingriff in fremdes Eigentum. Vor allem da in den Wohnungen drüber und drunter aufgestemmt werden muss.

Wenn die Gemeinschaft die Steigleitungen nicht erneuern will... ist es eben so. Sollte mal ein Wasserrohrbruch kommen, wird dein Bad normalerweise auf Kosten de Gemeinschaft wieder in den Ursprungszustand versetzt.

VG Tobias

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe nur die Befürchtung, dass im Falle eines Rohrburuchs in der Steigleitung, mein frisch saniertes Badezimmer wieder aufgehackt werden muss, und ich es aus eigener Tasche wieder sanieren lassen muss....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Bluedream:

Ich habe nur die Befürchtung, dass im Falle eines Rohrburuchs in der Steigleitung, mein frisch saniertes Badezimmer wieder aufgehackt werden muss, und ich es aus eigener Tasche wieder sanieren lassen muss....

Sei mir bitte nicht böse wenn ich das so formuliere, aber wenn das, was Du hier schreibst Deinem Wissensstand entspricht und Du das auch so dem Verwalter gegenüber einforderst kann ich ungefähr erahnen, woher Deine “Kommunikationsschwierigkeiten“ mit dem Verwalter kommen, von denen Du in einem anderen Beitrag berichtest.

Beschäftige Dich mal näher mit dem WEG - Deine Fragen hier erledigen sich damit von selbst .....

PS.:  .... und mit hoher Wahrscheinlichkeit erledigt sich damit auch Dein Disput mit dem Verwalter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Bluedream:

danke @Tobias Röhrig und danke @Leverage, das hilft mir weiter! Da ich unter Zeitdruck stehe (Mietvertrag für 1.6 ist unterschrieben) lasse ich nun die alte Steigleitung drin.

 

Auch dir @Arnd Uftring danke das du versuchst zu helfen.

Das ist die falsche Schlussfolgerung - auch wenn Du nicht unter Zeitdruck stehen würdest müsstest Du die alte Steigleitung drinlassen, da sie Dir nicht gehört!

 

 

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin ich eigentlich der einzige bei dem die Benachrichtigungsfunktion hakt oder bin ich zu blöd das zu bedienen ?9_9

Aber zu Dir, Bluedream, das mit den Steigeleitungen würde ich gelassen sehen. Probleme machen meist die Zu-/Ableitungen im Badezimmer,  dass die Hauptstränge defekt sind erlebst Du eher in total maroden Häusern. Wenn es nach den Handwerkern geht tauscht man alle 20 Jahre die Steigeleitungen aus....

Und die Hauptstränge tauscht man nicht mal so eben aus, das ist schon eine erhebliche Baumassnahme.

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gehen wir mal ganz technisch vor:

wie alt sind die Steigleitungen?

Gibt es Fotos?

Gab es in den anderen Wohnungen schon mal Schäden?

Sind Kupferleitungen verbaut?

Ich selbst habe ein e

Haus von 1914 da wurden bereits alle Bleileitungen entfernt, die Kupferleitungen aus den 70er Jahren habe ich nur an den Stellen erneuert wo die Verlegungswege etwas ´wirr´ waren.

Die Abflussrohre sind aus Gusseisen in einer Qualität von der man heute nur träumen kann, alle Muffen sind mit Blei vergossen alleine durch die Masse der Gussrohre habe ich einen super Schallschutz ...

Wenn ich ein Bad erneuere, dann lege ich mir immer 3 bis 4 Pack Fliesen in den Keller, das kostet nicht viel, und spart irgendwann jede Menge Geld.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tipp: ich würde mir gleich für den Fall der Fälle mehrere Packungen Fliesen einkaufen und "auf Lager" legen.

Sollten der Hausgemeinschaft dann die Steigleitungen Probleme machen und diese werden dann doch ausgetauscht, kann ein guter Fliesenleger das flicken.

bearbeitet von ThorstenHB
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also die Steigleitung wurde übrigens erneuert, die Kosten dafür hat die WEG übernommen. Somit bin ich erstmal für die nächsten Jahre sicher 😄

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden