Jump to content
Immopreneur.de | Community
Sign in to follow this  
Michael Dalles

Standort FFM - Rödelheim/Preungesheim

Recommended Posts

Hallo zusammen, 

ich bin grad auf dem Weg zu 2 Besichtigungen von ETW an den beiden oben genannten Standorten. Was ist eure Meinung zu diesem Standort auch hinsichtlich deren Entwicklung in den nächsten Jahren? 

Freu mich auf euer Feedback. 

Viele Grüße 

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das kommt auf die Mikrolage, den Preis und den Zustand an.

ich gehe vor oder nach einer Besichtigung immer etwas in der Umgegend spazieren,   dann sieht man das Umfeld und die mögliche Zielgruppe.

Dann müssen Preis und Wohnung zusammenpassen, in Preungesheim gibt es Teile die schnelle ch ich n den letzen Jahren sehr positiv entwickelt haben 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Michael Dalles :

. Was ist eure Meinung zu diesem Standort auch hinsichtlich deren Entwicklung in den nächsten Jahren? 

Sowohl für Rödelheim als auch für Preungesheim sage ich für die nächsten Jahre  0%  Leerstand voraus. Auch für das allerletzte Loch wird man  120 Bewerbungen bekommen. Wenn es in Rödelheim tatsächlich Leerstand geben sollte dann ist der Rest von Deutschland bereits untergegangen. 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb Fröhn:

Auch für das allerletzte Loch wird man  120 Bewerbungen bekommen. Wenn es in Rödelheim tatsächlich Leerstand geben sollte dann ist der Rest von Deutschland bereits untergegangen

Schließe mich an. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schließe mich an. 


Ich auch.

Kenne Rödelheim recht gut, in Preungesheim kenne ich jede Ritze

In beiden Quartieren gab es noch vor 10 Jahren extreme soziale Brennpunkte, die heute (fast) verschwunden sind. Gerade die Neubaugebiete (in Preungesheim der Frankfurter Bogen, in Rödelheim das Zentrum) haben eine Sogwirkung auf die Bestandsimmos ausgelöst. - Ich sehe durch die hervorragende Anbindung an die City und teils hohen Freizeitwert eine weiter stark steigende Nachfrage in Miete und Kauf.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für euer Feedback.

Die Verkäufer rufen Kaufpreise für Rödelheim von 4.000 €/qm und für Preungesheim für 4.100€/qm auf.

Der Zustand der Immobilie in Rödelheim ist allgemein in Ordnung. Das Bad ist Renovierungsbedürftig.
Die Immobile in Preungesheim ist in einem sehr guten Zustand. Fassade letztes erneuert, Dach vor 2 Jahren, Heizungsanlage wird gerade gemacht. Baujahr 1998. Den einzigen Haken den ich dort sehe, die JVA ist in 200m Entfernung.
Gefühlt ist das für mich ein negativer wertbeeinflussender Faktor. Wie seht ihr das?

Allgemein sind beide Kaufpreise jetzt nicht sehr niedrig, seht ihr es als realistisch an in FFM preisgünstiger Deals zu machen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Michael Dalles   Klar FFm ist Bombe. Aber den Schluss daraus zu ziehen, dass man jetzt im Immoscout24 einfach nur Klick machen muss und nach ein paar Tagen  unterschreibt man noch ein paar Zettel und wird von ganz allein reich. So einfach ist es eben nicht. Sonst wäre ich auch reich.

Das schwerste in der aktuellen Marktphase  ist nicht die Vermietung oder einen Kreditvertrag abzuschließen, sondern einen günstigen  Einkauf hinzubekommen. 

Du musst leider gleich mit der schwersten Aufgabe beginnen. Es kann auch klug sein, einfach nur zu warten. 

Edited by Fröhn
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Thomas Knedel:

- Ich sehe durch die hervorragende Anbindung an die City und teils hohen Freizeitwert eine weiter stark steigende Nachfrage in Miete und Kauf

Das sehe ich auch so - aber das nützt Dir nix. Wenn ich in FFm für 4000 Euro den Qm einkaufe, brauche ich  mindestens 20 Euro NK-Miete - eher noch ein bisschen mehr.  Es kann auch gut sein, dass ich die am Markt erzielen würde - ich darf sie aber nicht realisieren. Das ginge nur in einem Rechtsstaat oder in einer Marktwirtschaft, wo Verträge zwischen den Beteiligten frei vereinbart werden dürfen. Davon sind wir - glaube ich - Lichtjahre entfernt und da werden wir auch nie mehr hinkommen. 

Edited by Fröhn

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das sehe ich auch so - aber das nützt Dir nix. Wenn ich in FFm für 4000 Euro den Qm einkaufe, brauche ich  mindestens 20 Euro NK-Miete - eher noch ein bisschen mehr. 


Klar Buy&Hold funktioniert nicht mehr, außer vielleicht kleine Appartements möbliert. - Aber man kann solche Immobilien ja auch einfach noch teurer weiterverkaufen
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites


Klar Buy&Hold funktioniert nicht mehr, außer vielleicht kleine Appartements möbliert. - Aber man kann solche Immobilien ja auch einfach noch teurer weiterverkaufen


Danke für den Tipp. Hab ich auch schon drüber nachgedacht. Wäre das erstmal das ich eine solche Strategie wähle.
Würdet ihr das Objekt in eine GmbH packen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Please sign in to comment

You will be able to leave a comment after signing in



Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...