Jump to content
Immopreneur.de | Community
Sign in to follow this  
OF_MZ

Crowdfinancing - exporo und Co - Meinungen

Recommended Posts

Hallo,

 

ich mache einmal ein Topic zum Thema Crowdinancing auf. Ich habe selbst in den letzten 2 Jahren in einige Projekte von exporo, zinsland und bergfürst investiert.

Natürlich ist es nicht die Krone des Immobilieninvestments die richtigen Investoren machen zu lassen und selbst nur Krümel für das Risiko abzubekommen aber 7% im aktuellen Umfeld fand ich doch noch attraktiv. Ausserdem finde ich die Projektunterlagen sehr interessant. Zumindest die Kaufpreise bzw. Baukosten in den Ballungsräumen werden ganz transparent (ja, die fix-und flip Profis kaufen z.B. in Berlin auch teuer ein)

Was haltet ihr davon? Sind eurer Meinung nach die Chancen/Risiken noch fair verteilt? Meiner Meinung nach wird es langsam knapp wenn 5% Rendite ohne Sicherheiten angeboten werden nur weil das Bauprojekt in München ist.

Hat schon jemand versucht Crowdfinancing für die eigenen Projekte zu bekommen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde Crowdfunding eher für Bauträger etc interessant... die brauchen nicht so viel EK und nehmen ihr eigenes Risiko raus.

Als Investor würde ich nicht (oder nur in sehr ausgewählte Projekte) investieren. Meines Erachtens ist das Risiko zu groß und die Rendite zu gering.

Du kannst das Projekt nicht aktiv beeinflussen und bist darauf angewiesen, dass der Projektentwickler / Darlehensnehmer entsprechendes know-how hat. Das ist für mich der Knackpunkt. 

Mir sind aktuell noch keine Projekte bekannt, die komplett schief gelaufen sind, aber das ist definitiv der aktuellen Boomphase geschuldet! Wenn der Markt mal abkühlt, dann bleiben die Projektentwickler auch mal auf Objekten sitzen oder müssen die Kaufpreise senken etc...  und die Kalkulation geht dabei sehr flöten!

Das trifft dann die Leute, die nachrangig (oder ohne Absicherung) investiert haben. Dafür bekommst du dann 5% Zinsen...

Die Bank ist ausreichend abgesichert. Die Investoren, die das Mezzanine-Kapital gegeben haben sind dann die Idioten. Fonds, Familie- Offices etc, deren Geschäftsmodell die Mezzanine- Finanzierung ist erwarten Renditen im zweistelligen Bereich.

Aufgrund der Niedrigzinsphase hauen die Leute ihr Geld hier in Projekte, die sie nicht bzw. unzureichend verstehen und haben keinen / wenig Einfluss auf das Ergebnis - freuen sich über 5% und denken, dass sie kein Risiko eingehen.

Ich verfolge Crowdinvesting im Immobereich die letzten Jahre relativ aufmerksam. Bisher sind die meisten Projekte m.E. auch seriös und ordentlich kalkuliert (zumindest die mir bekannten).

ABER: Der Markt ist in Deutschland erst wenige Jahre alt, die Anbieter aktuell bisher eher vorsichtig, um sich einen Namen zu machen.

Aber ich sehe hier ganz klar das Problem, dass in Zukunft immer riskantere Objekte vermartet werden. Sowohl die Plattformen, als auch die Entwickler werden das Risiko erhöhen (die leben ja davon...). Die Investoren bleiben am Ball, da die Geschichte ja schon 1-2 mal gut geklappt hat...

Kühlt der Markt wieder ab, dann werden hier einige Projekte nicht wie erwartet abgeschlossen werden. Die Leute neigen dazu, die Vergangenheit auch in die Zukunft zu prognostizieren. Es werden riskantere Projekte angeboten werden - das mag auch noch eine Weile gut gehen - aber irgendwann ist dann halt Schluss und es geht mal was schief ;) Dann wird einiges floppen und Geld verloren. Am Ende investieren die Leute für 5% in Schrott... und merken es nicht.

Darum ist meine Ansicht hier ganz klar - lieber selbst kaufen, selbst entscheiden... (die Rendite ist ohnehin höher!) und nicht das Risiko der anderen nehmen...

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin selbst Immo Inhaber, auch als Kapitalanlage aber würde gerne weiter Risiken streuen und vor allem nicht immer gleich 100k oder mehr investieren. Da halte ich Exporo & Co für recht spannend und sehe auch den großen Vorteil darin (Streuung). Außerdem sind die Laufzeiten recht kurz (12-24 Monate) und es kommen neue Produkte wie Anleihen etc. dazu. Ich beobachte das mit Spannung und bin auch um Erfahrungen zu sammeln mit einem Mini-Betrag investiert.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Please sign in to comment

You will be able to leave a comment after signing in



Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...