Jump to content
Immopreneur.de | Community für erfolgreiche Immobilieninvestoren
Sign in to follow this  
lg2016

Steuerliche Betrachtung Kauf von Ehegatten bzgl. Darlehen

Recommended Posts

Moin,
meine Frau und ich haben vor ein paar Jahren zusammen eine ETW zur Vermietung gekauft. Aus steuerlicher Sicht haben wir nicht darauf geachtet, dass nur ein Ehegatte die Wohnung erwirbt.

Angenommen man würde 50 % der Wohnung nach 10 Jahren an den Ehegatten verkaufen, so dass dieser dann 100% der Wohnung besitzt.
Dadurch hätte man zumindest 50 % der Wertsteigerung steuerfrei vereinnahmt.

Fiktive Werte:
KP: 100T€ in 2009
Restschuld in 2019: 80T€
Angenommener marktüblicher Preis in 2019: 150T€

Ehegatte 1 verkauft seinen 50%-Anteil für 75T Euro an den Ehegatten 2, welcher nun 100% hält.
Auf welchen Darlehensbetrag würde das Finanzamt problemlos die Zinsen als Werbungskosten akzeptieren? 

Variante 1.) Kaufpreis aus 2019
Variante 2.) 50 % der Restschuld (40T€) + anteiliger Kaufpreis (75T€) => 115T€



 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Falls es jemanden interessiert. Ich habe mit meinem StB über das Thema gesprochen.

Das Finanzamt würde nur Variante 2 anerkennen. Also Restschuld * 0,5 + Kaufpreis für die zweiten 50% der Immobilie.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...