Jump to content
Immopreneur.de | Community für erfolgreiche Immobilieninvestoren
Sign in to follow this  
Andreas O.

Versicherungen für ETW

Recommended Posts

Hallo zusammen, 

Ich hätte eine kurze Frage. Welche Versicherungen sollte man als Besitzer von ETW unbedingt haben? 

    • Vermieter Rechtsschutz? 
    • Vermieter haftpflicht? 
    • Miet Ausfall? 
    
Was wäre aus eurer Sicht unbedingt notwendig? Sorry falls es so ein Thema schon gibt, habe es leider nicht gefunden? 

 

Vielen Dank und viele Grüße 

Andreas 

Share this post


Link to post
Share on other sites

"sollte" ist ein subjektiver Begriff :)

Wie in der nicht-immobilien-Welt muss das jeder für sich selbst entscheiden. Ich persönlich bin minimal-Versicherer. Daher habe ich für mich auch entschieden, dass ich weder Vermieter- (oder Private-) Rechtsschutz, noch eine Mietausfall-Versicherung haben möchte.

Es kommt aber sehr auf die persönlichen Umstände an. Ein Mietausfall treibt mich z.B. nicht in den Ruin. Das kann bei jemand anderem ganz anders ausschauen. Ein guter Tipp ist auch: Bei ausreichend vielen Einheiten kann man sich selbst gegen Mietausfall absichern.

Bei der Haftpflicht kommt es auch wieder drauf an. In bestimmten Fällen deckt die Privathaftpflicht (die ich wiederum für ABSOLUT UNERLÄSSLICH halte) die Vermietung mit ab.

Zum Thema Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht würden mich weitere Meinungen interessieren (habe gerade ein MFH gekauft, in dem ich nicht selbst wohne.. Da dürfte das ratsam sein).

Edited by Kalle
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vermieter Rechtsschutz und Mietausfall versicherung sind sehr teuer, ich meine das Preis/Leistungsverhältnis lohnt sich zumindest für mich nicht. Gute Mieterauswahl ist da einer solchen Versicherung vorzuziehen.

Eine  Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht ist m. M.nach auf jeden Fall sinnvoll wie eben auch eine Private Haftpflichversicherung, kostet nicht die Welt z.B.für ein 6 FH ca 70€ p.a. und kann mit den NK auf die Mieter umgelegt werden, da sollte die Entscheidung dafür doch nicht so schwer fallen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

In den meisten guten Privathaftpflichten sind 3 bis zu 5 vermietete ETWs mitversichert. Gibt auch welche mit kostenlosem Einschluss von MFHs! Bei ETWs geht's in erster Linie um Verkehrssicherungpflichten. Eine sehr gute Privathaftpflicht schützt auch vor Mietnomaden bzw. Schäden an der Mietsache durch die sog. "Ausfalldeckung", die natürlich auch bei Vorsatz greifen sollte. Wobei der Mieter eine Haftpflicht und eine Hausrat vorhalten und nachweisen sollte.

Vermieter-RS ist in der Tat recht teuer, beläuft sich idR auf netto 3-5% der Jahresmiete (brutto, warm). Wir haben einen Rahmenvertrag für Vermieter zum Stückpreis von 99e brutto jährlich pro WE. Das kann man gut kalkulieren.

Mietnomadenversicherungen bieten mittlerweile mehrere Versicherer an, u.a. R+V, ARAG (nur in Kombi mit deren recht teuerem ImmoRS) und Rhion. Besonders die letztgenannte der Rhion ist spannend, denn da kann man recht günstig Mietausfall rückversichern. So kosten zB 6 Monate Mietausfall (maximal 10.000e) lediglich knapp 57e brutto jährlich. 12 Monate (maximal 20.000e Miete) kosten etwa 88e brutto jährlich.

@Kalle: HuG-Haftpflicht bekommst schon ab 50e jährlich und kannst diese voll auf Deine Mieter umlegen! Ich empfehle diese Gönnung unbedingt, sonst schaust zB bei einem Umweltschaden durch Leck im Öltank ziemlich blöd und bist schneller insolvent als Du bis 50 zählen kannst :-)

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erstmal danke für die Antworten :)

 

vor 16 Stunden schrieb Matthias147718:

Andreas, ist denn deine ETW nicht in eine WEG Verwaltung integriert ?
 

Doch ist in einer weg.

Es ging mir hauptsächlich darum ob ich eben meine private Haftpflicht, welche leider keine Vermietung inkludiert umschreiben soll oder nicht. Und ob es Sinn macht die 70 Euro pro Wohnung welche mir angeboten wurden für 6 Monate Mietausfall und Mieterschaden aufzunehmen oder nicht. 

Rechtsschutz habe ich für 99 Euro bei über die bwe. Wobei ich mir eben noch überlegen muss ob ich diese verlängern werde. Insgesamt würde ich also auf Versicherung pro Wohnung auf knapp 170 Euro pro Jahr kommen. Was doch nicht unerheblich ist. 

Ich muss mir das noch einmal durch rechnen. Jedenfalls werde ich meine private Haftpflicht wechseln zu einer welche die Vermietung inkludiert.

Vielen Dank an alle für die Informationsgefüllten antworten! 

Share this post


Link to post
Share on other sites

achso ok ... weil normaler Weise hast du mit der Versicherung ja nichts zu tun, das macht ja der WEG-Verwalter.
Also ganz ehrlich, das Thema "meine private Haftpflichtversicherung" und meine ETWs hatte ich noch nie aufm Schirm, das ist mir neu ?
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich ein Objekt mit bestehendem Mietverhältnis kaufe, schließe ich immer eine Rechschutzversicherung ab. Ist zwar nicht günstig, ich hatte aber schon 2 Räumungsklagen, die dann über die Versicherung abgedeckt waren. Wenn es 1-2 Jahre gut läuft, kündige ich die Versicherung  

Bei eigener Mieterauswahl schließe ich keine Rechtsschutz ab.  

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Matthias147718:

achso ok ... weil normaler Weise hast du mit der Versicherung ja nichts zu tun, das macht ja der WEG-Verwalter.
Also ganz ehrlich, das Thema "meine private Haftpflichtversicherung" und meine ETWs hatte ich noch nie aufm Schirm, das ist mir neu ?
 

Naja, ich bisher auch nicht :) aber ich hab ein Angebot für eine Haftpflichtversicherung welche das mir inkludiert und welche sogar günstiger ist als meine aktuelle. Da fällt die Entscheidung nicht sonderlich schwer :D

 

vor 1 Stunde schrieb chrisbre:

Wenn ich ein Objekt mit bestehendem Mietverhältnis kaufe, schließe ich immer eine Rechschutzversicherung ab.

Bei eigener Mieterauswahl schließe ich keine Rechtsschutz ab.  

Das klingt einleuchtend, und nach einem guten Plan. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du solltest vom Mieter immer eine Hausratversicherung verlangen, denn viele Gebäudeversicherungen über WEG haben zB die Schäden durch (vergeblichen) Einbruch an Haustür/Fenster nicht versichert. Hausrat in möblierten Wohnungen macht natürlich Sinn, allerdings ist es für die meisten Versicherer ein unerwünschtes Risiko und die meisten Tarife sichern Schäden durch Mieter am gemieteten Hausrat nicht ab. 

Bei einer möblierten Vermietung ist die eigene Privathaftpflicht inkl sehr guter Ausfalldeckung (auch bei vorsätzlicher Schäden durch Dritte) am sinnvollsten! 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 10.6.2017 um 17:33 schrieb Wladimir Simonov:

Du solltest vom Mieter immer eine Hausratversicherung verlangen, denn viele Gebäudeversicherungen über WEG haben zB die Schäden durch (vergeblichen) Einbruch an Haustür/Fenster nicht versichert. Hausrat in möblierten Wohnungen macht natürlich Sinn, allerdings ist es für die meisten Versicherer ein unerwünschtes Risiko und die meisten Tarife sichern Schäden durch Mieter am gemieteten Hausrat nicht ab. 

Bei einer möblierten Vermietung ist die eigene Privathaftpflicht inkl sehr guter Ausfalldeckung (auch bei vorsätzlicher Schäden durch Dritte) am sinnvollsten! 

Die Condor hat imho eine Inhalt im Angebot, worüber das möglich ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...