Jump to content
Immopreneur.de | Community

Recommended Posts

Guten Morgen allerseits,

hat jemand von euch schon einschlägige Erfahrungen mit Fogging? Bei mir haben Mieter einer ETW im Januar den Schock des Monats erlebt: Innerhalb einer halben Stunde war das Wohnzimmer und Schlafzimmer über den Heizungen, in den Zimmerecken und am Vorhang geschwärzt. Bilder s.u. Ich kannte das Phänomen vorher nicht.

Im Netz findet man eine ganze Menge darüber, v.a. dass am Ende der Vermieter zuständig ist und die Ursachen nicht 100%ig klar sind. In diesem Fall: Ganze Wohnung Ende Sept. neu gestrichen, Einzug, Mitte Januar = Fogging. Frage für Investoren: Wie geht man damit professionell um? Meine Strategie: alles neu streichen lassen mit Farbe, die vielversprechender ist (es gibt solche, die als "Fogging-sicher" gelten) und hoffen, dass das nie wieder kommt.

Wer hat weitere Punkte, die zu beachten sind? Ich mache daraus vielleicht eine Fogging-Checkliste für Vermieter. :)

 

Bild1.jpeg

Bild2.jpeg

Bild3.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, ich hatte in einer Wohnung auch Probleme mit Fogging.

Die Mieter wohnten bereits längere Zeit darin, und im selben Haus (mir gehört ganzes Objekt) sind noch 3 weitere Wohnungen IDENTISCH gemacht, d.h. selbe Farbe, Bodenbelag usw. Dort gab es keine Fogging-Probleme.

Die klassischen Risikofaktoren waren alle gegeben: Chemikalien/Reinigungsmittel (Mieter hat Gebäudereinigungsfirma), Lösungsmittel aus Möbeln/Einrichtungsgegenständen (Wohnung war voller Dekokram, hier noch ein Schänkchen, da ein Regal), Kerzenruß (überall Kerzen zur Deko, Teelichter, mehrflammige Kerzenleuchter auf dem Eßtisch, die auch angezündet wurden), Kosmetika (wurden offensichtlich reichlich von der Mieterin benutzt). Trotzdem stellten sich die Mieter auf dem Standpunkt, dass ich als Vermieter zahlen müsste. Fazit: Ich habe den Maler bezahlt, da ich keine Lust auf Stress hatte.

Ich rate Dir, mit dem neu Streichen noch etwas zu warten. Wenn eine Mit-Ursache in einem ausgasenden Lösungsmittel o.ä. besteht macht es keinen Sinn zu schnell zu streichen, da dann evtl. das Fogging noch einmal auftritt. Ein vernünftiger Mieter sollte das einsehen.

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb DiBe:

Diese Rhetorik möchte ich mit Nachdruck empfehlen:

"Ich rate Dir, mit dem neu Streichen noch etwas zu warten. Wenn eine Mit-Ursache in einem ausgasenden Lösungsmittel o.ä. besteht macht es keinen Sinn zu schnell zu streichen, da dann evtl. das Fogging noch einmal auftritt. Ein vernünftiger Mieter sollte das einsehen.

Das Phänomen wird immer wieder auftauchen so lange Kerzen, Räucherstäbchen, Haarspray, Deodorant, Kochen ohne Dunstabzugshaube etc. nicht gegen Null reduziert werden. Die Arbeit und die Kosten sind andernfalls Zeit- und Geldverschwendung - egal wer diese trägt - es wird nach einiger Zeit wieder so aussehen. Bei mir sah es um ein Vielfaches schlimmer aus, als auf deinen Fotos und das Phänomen tauchte etwa gleichzeitig auf, als sich der Schaumstoff aus meiner schwarzen Kunstleder-Schlafcouch aufzulösen begann. Hier muss es einen Zusammenhang geben, da über eine Mietdauer von mehr als 10 Jahren, das Feinstaub- / Schwarzstaub-Phänomen trotz gleicher Verhaltensweisen meinerseits in den ersten Jahren gar nicht auftauchte, sondern erst einige Zeit nach Anschaffung einer neuen Schlafcouch, die mit der Zeit immer weicher und bröseliger wurde. Ich wäre gar nicht erst auf die Idee gekommen, meine Vermieterin damit zu belästigen, weil das Phänomen mit einer Veränderung in meiner Sphäre zu tun haben MUSSTE. Mein ganzer Freundeskreis hatte sich zuletzt über meine Rußbude lustig gemacht und jeder hat mitgerätselt, warum das Phänomen erst nach Jahren in Erscheinung getreten sein könnte... Der Verdacht dass sich hier zuletzt Lösungsmittel mit dem Haushalts-Feinstäuben verbunden haben könnten, fand jedoch jeder plausibel und erschreckend lehrreich. Anlässlich meines Umzuges habe ich die Schlafcouch natürlich entsorgt - und deshalb kann ich für meine neue Wohnung diesbezüglich auch keine Aussage mehr machen. Dieses Experiment (die Couch mitzunehmen) wäre ich aber auch gar nicht erst eingegangen."

Herzliche Grüße

Thorsten Beckers

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zur Ergänzung des vorhin geschriebenen: Wir haben ca. ein 3/4 Jahr gewartet und dann gestrichen. Zum Glück ist bis jetzt kein neues Fogging aufgetreten.

Und....es ist wirklich frustrierend wenn man als Vermieter für etwas zahlt, dessen Ursache (fast) sicher im Bereich des Mieters liegen. Aber so ist nun mal unser Mietrecht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ensco,

wie alt ist das Gebäude?

Meine Schwester hatte das gleiche Problem, Haus Bj. 1989 Betonfertigteile, trotz Gutachter nie die Ursache gefunden, das ganze trat erst ca. 6 Jahre nach dem Einzug auf....

Verschiedene Maler haben erfolglos mit verschiedenen Wunderfarben gestrichen.

Mögliche Ursachen waren... Parkettfußboden, Kerzen, Kaminofen...Sofa.... Ich persönlich fand das das Wohnzimmer etwas unterheizt war...

 

Taucht das Problem auch in anderen Wohnungen des Hauses auf?

 

LG

 

Matthias

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke allerseits! Das ist sehr hilfreich. Ja, Ausdünstungen usw. - das liest man da und dort.  Krass, die Sache mit dem Schlafsofa, Thorsten!

Baujahr: 1995. Laut Hausverwaltung: Erst in einer weiteren Wohnung aufgetreten - und die WEG umfasst nach meiner Erinnerung etwa 100 WE. Die Renovierung im Sept. kann wohl einen Beitrag geleistet haben; andere Ursachen sind natürlich genauso interessant. Sofas u.ä.: ich werde mal vor Ort sehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich durfte dieses Phänomen bei meiner Mutter und bei meiner Schwester in der Küche oberhalb des Einbaukühlschrankes beobachten. Durch die unmittelbare Nähe zum Kühlschrank ist dieser dann als Verursacher bestimmt worden. Weiß es aber nicht 100%. Nach über 10 Jahren und neu streichen ist nichts mehr zu sehen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Please sign in to comment

You will be able to leave a comment after signing in



Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...