Jump to content
Immopreneur.de | Community
Sign in to follow this  
JungeInvestorin

Welche Software für die Hausverwaltung?

Recommended Posts

Hallo JungeInvestorin,

in den vergangenen 10 Jahren habe ich mir einige Lösungen angekuckt.

Zunächst hatte ich eine selbst erstellte Excel-Vorlage mit Erfassung von Grundmiete, Nebenkostenvorauszahlungen und Heizkostenvorauszahlungen. Das hat auch erst mal ganz gut für nur wenige Einheiten funktioniert. Recht schnell kamen aber Extras wie Garagen und Möblierungszuschläge hinzu. Spätestens als Mieten teilweise unregelmäßig eingegangen sind, kam die Exceltabelle an ihre Grenzen. Mir hat schlicht die Übersichtlichkeit gefehlt.

Danach habe ich mich bei Lexware und Wiso umgeschaut. Lexware gibt sich gerne als Branchenprimus. Es kann auch sein, dass das stimmt, ich weiß es nicht. Letztlich gefällt mir dort die Oberfläche und das Handling nicht. Auch nach mehreren Anläufen bin ich mit dem Programm nicht warm geworden.

Cloudlösungen schließe ich momentan nicht für mich aus. Mir ist das Datenschutzrisiko zu groß und ich bin gerne Herr meiner Daten - und zwar zu 100%. Was passiert, wenn der Anbieter von jetzt auf Gleich seinen Betrieb einstellt? Dann ist alles futsch!

Auch wenn es noch nicht das gelbe vom Ei ist, verwalte ich mit Wiso Hausverwalter meine Eigentumswohnungen, Garagen und Mehrfamilienhaus. Es gibt immer mal wieder ärgerliche Bugs und es ist müßig mit dem Kundenservice eine Lösung bzw. einen Workaround zu finden, aber etwas besseres habe ich bis heute nicht gefunden. Eigentlich würde ich mir gerne selbst etwas programmieren lassen, aber das ist eine andere Geschichte :D

Wenn Interesse besteht, mache ich zu dem Verwaltungsprogramm mal ein ausführliches Video.

Viele Grüße
Sven von GrundbuchWissen

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, ich möchte gerne diese Thema wieder aufgreifen. Es tut sich viel in Richtung online-portale! Wie sind eure Erfahrungen insbesondere mit vermietet.de. Das interface scheint mir sehr attraktiv und auch das bis zu 25 Einheiten kostenfrei sind.

Gibt es sonst noch Empfehlungen? Immofred scheint vermietet.de am nächsten zu stehen.

Grüße, Li

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 7.3.2020 um 23:03 schrieb Sven GrundbuchWissen Gries:

Hallo JungeInvestorin,

in den vergangenen 10 Jahren habe ich mir einige Lösungen angekuckt.

Zunächst hatte ich eine selbst erstellte Excel-Vorlage mit Erfassung von Grundmiete, Nebenkostenvorauszahlungen und Heizkostenvorauszahlungen. Das hat auch erst mal ganz gut für nur wenige Einheiten funktioniert. Recht schnell kamen aber Extras wie Garagen und Möblierungszuschläge hinzu. Spätestens als Mieten teilweise unregelmäßig eingegangen sind, kam die Exceltabelle an ihre Grenzen. Mir hat schlicht die Übersichtlichkeit gefehlt.

Danach habe ich mich bei Lexware und Wiso umgeschaut. Lexware gibt sich gerne als Branchenprimus. Es kann auch sein, dass das stimmt, ich weiß es nicht. Letztlich gefällt mir dort die Oberfläche und das Handling nicht. Auch nach mehreren Anläufen bin ich mit dem Programm nicht warm geworden.

Cloudlösungen schließe ich momentan nicht für mich aus. Mir ist das Datenschutzrisiko zu groß und ich bin gerne Herr meiner Daten - und zwar zu 100%. Was passiert, wenn der Anbieter von jetzt auf Gleich seinen Betrieb einstellt? Dann ist alles futsch!

Auch wenn es noch nicht das gelbe vom Ei ist, verwalte ich mit Wiso Hausverwalter meine Eigentumswohnungen, Garagen und Mehrfamilienhaus. Es gibt immer mal wieder ärgerliche Bugs und es ist müßig mit dem Kundenservice eine Lösung bzw. einen Workaround zu finden, aber etwas besseres habe ich bis heute nicht gefunden. Eigentlich würde ich mir gerne selbst etwas programmieren lassen, aber das ist eine andere Geschichte :D

Wenn Interesse besteht, mache ich zu dem Verwaltungsprogramm mal ein ausführliches Video.

Viele Grüße
Sven von GrundbuchWissen

Ein Video zu deiner Erfahrung mit WISO wäre super! Ist das noch drin?

 

Schönen Gruß,

Li

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich habe den wiso hausverwalter 1 jahr lang verwendet. leider dir mich ein NO GO. damals war keinerlei matching von eingelesenen kontobewegungen verfügbar. der rest war nicht intuitiv. mehr arbeit als nutzen. NK abrechnung war auch nicht integriert. 

 

mich werde ab januar mit immoware24 starten. zwar ein feature moloch. aber durchdacht stringent und vollumfänglich. 

die schulungsvideos sind auch top. 

der preis fair und mit immer mehr einheiten wird es immer billiger pro einheit.

fragen und infos gerne per pm

Share this post


Link to post
Share on other sites

Please sign in to comment

You will be able to leave a comment after signing in



Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...