Jump to content
Immopreneur.de | Community für erfolgreiche Immobilieninvestoren
Sign in to follow this  
immo2027

Darf man Finanzierungskonditionen der einen Bank an andere Banken weitergeben?

Recommended Posts

Mich beschäftigt momentan die Frage ob es gestattet ist ein Finanzierungsangebot an eine andere Bank weiterzuleiten, damit man ein besseres Angebot erhält. Da ich bisher noch nicht gehört habe das es jemand gemacht hat, habe ich die Vermutung, dass es nicht erlaubt ist obwohl es einiges erleichtern würde. Gleichzeitig würde es das bemühen der Banken ein wenig verstärken.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb immo2027:

Mich beschäftigt momentan die Frage ob es gestattet ist ein Finanzierungsangebot an eine andere Bank weiterzuleiten, damit man ein besseres Angebot erhält. Da ich bisher noch nicht gehört habe das es jemand gemacht hat, habe ich die Vermutung, dass es nicht erlaubt ist obwohl es einiges erleichtern würde. Gleichzeitig würde es das bemühen der Banken ein wenig verstärken.

 

Hi,

also ich habe das schon gemacht, zwar das Dokument anonymisiert, aber im Endeffekt: wenn nicht drauf steht, dass es nicht weitergegeben werden darf... dann B|

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gute Idee. Anonymisieren wäre auf jeden Fall sinnvoll. Man erkennt ja trotzdem, dass es sich um ein echtes Angebot handelt. Dadurch ist man auf jeden Fall auf der sicheren Seite.:daumen:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gegenfrage: Warum sollte es nicht erlaubt sein? Wer kann das verbieten,  und was koennte die Sanktion sein, wenn man sich nicht dran haelt.

Es ist ganz normal, dass man mehr als eine Bank anfragt und die Banken gegeneinander ausspielt.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn da eine Bank meckert, disqualifiziert sie sich schonmal für den freien Markt, den es nunmal gibt!

Die passende Reaktion ist vielmehr : Die Bank bessert ihr Angebot nach um den Zuschlag zu bekommen

Edited by Drolgosch
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

die Bank mit der du verhandelst, möchte ja auch einen Beleg für ein angeblich günstigeres Angebot, sonst könntest du dir dies ja ausdenken um Druck zu machen. Ich glaube mich zu erinnern ,daß das bei mir mal so gefordert wurde.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Berater hat damals das bessere Angebot einer anderen Bank benötigt, damit er die Freigabe von seinem Vorgesetzten bekommt, das Angebot zu unterbieten. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Natürlich darfst du das.. Ich würde das aber wie @Christian Beyer machen.. Habe damals das Angebot einer Sparkasse genommen und es einfach einer anderen Bank gegeben.. Davor hab ich alles relevante zur Erkennung der Bank mit schwarzen Balken markiert und meinem Berater gesagt, dass ich das bei denen genauso tun würde und deren Angebote nicht einfach so weitergebe ohne sie zu anonymisieren.. Das kam dort ziemlich gut an.. Dürfen darfst du auf jeden Fall.. Wenn du z.B. bei der Ergo deine Versicherung abschließen willst und ein anderes günstigeres Angebot hast, dann bieten sie dir auch, dass du denen das Angebot geben kannst und die passen deren dann an.. Hab gestern von denen Angebote bekommen, wo genau so ein Satz drin stat.. Genauso wenn du was bei Media Markt oder wo auch immer kaufst.. Das kann dir keiner verbieten.. Außerdm müsste es dann schriftlich auf dem Angebot drauf stehen WENN sowas verboten und so eine Klausel gesetzlich erlaubt wäre ;-)

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...