Jump to content
Immopreneur.de | Community
Sign in to follow this  
Benjo

Anschaffungsnahe Herstellungskosten bei GBR

Recommended Posts

Liebe Community,

bei mir ist folgende Situation. Ich würde gerne mit meinem Onkel ein Objekt als GBR kaufen. Dabei ist nun die Frage, wie die Kosten für entsprechende Renovierungen aus steuerlicher Sicht am besten aufgeteilt werden können. Diese Renovierungen sollen nach drei Jahren erst statt finden und von daher als anschaffungsnahe Herstellungskosten laufen.

Angenommen die GBR-Anteile sind genau 50%/50% aufgeteilt, ist es möglich bei den Rechnungen entsprechende Gewichtungen individuell vorzunehmen? D.h., dass mein Onkel in den ersten Jahren den Großteil bezahlt, da er auch allgemein mehr Steuern zahlt?

Vielen Dank.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist das nicht so, dass man sowieso privat eine Steuererklärung machen muss und das mit angibt?

@Arnd Uftring hatte ich nicht mal einen Kommentar von dir dazu gelesen?

@stb_mb du kannst doch sicher dazu was sagen oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Please sign in to comment

You will be able to leave a comment after signing in



Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...