Jump to content
Immopreneur.de | Community für erfolgreiche Immobilieninvestoren
Sign in to follow this  
Xhek

Jede 2 Wochen eine Immobilie kaufen.

Recommended Posts

vor 7 Stunden schrieb Jb007:

Ist bei mir nicht so... ich mache in Kürze, wenn die 5 Jahre um sind, eine Darstellung meiner gesamten Vorgehensweise der letzten 5 Jahre und wie ich damals vorgegangen bin. Ich habe nur die Buy and hold Strategie verfolgt

Würde mich auch sehr interessieren deine Vorgehensweise. Bin jetzt ca. 25 Jahre mehr oder weniger aktiv. Die letzten 3-4 Jahre hat sich richtig viel getan und im letzten Jahr bin ich gefühlt mit Gulivers Stiefel voran geschritten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 25.8.2016 um 22:35 schrieb Waldemar Merkel:

Käselow hatte bzw hat einen Geschäftprtner der ihn gerade in der Anfangsphase finanziell unterstützt hat. 

Man soll sich nicht das Ziel setzen, jede zweite Woche einfach eine Immobilie zu kaufen sondern für ihn die ,,Richtige" und dazu gehört auch locker mal 200 Wohnungen zu besichtigen bis man fündig wird. 

Gründsätzlich bin ich der Meinung lieber wenige sehr gute Deals zu machen, allerdings kann es sich auch lohnen, durch gute Umsetzung und Wersteigerung gesunde Masse mit unterdurchschnittlichen Deals zu machen. Schwierig Balance m.E.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Effektivität spielt für mich die Größte Rolle, was nützt es, wenn man 200 Einheiten hat und einen Split von zB 1:0,3, 

der Verwaltungsaufwand und das Risiko führt einen dann irgendwann in die Pleite 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Quillian:

Was bedeutet denn in diesem Kontext Split von 1 zu 0,3?

Q.

Annuität = 1, zb 1000 eur

überschuss = 0,3 in dem Fall 300 eur

d, H. Die Rate ist 3,3 mal höher als der eigentliche Überschuss... viel zu hohes Risiko

Share this post


Link to post
Share on other sites

1:1 - 1:0.5, wobei ich das normalerweise anders rechne: Kaltmiete = 2x Kapitaldienst. das bedeutet, dann dass dir 50% der Einnahmen wegfallen koennen und du trotzdem den Kapitaldienst stemmen kannst. Wie du merkst stimmt das auch nicht ganz, weil du ohne Mieteinnahmen das Hausgeld selbst stemmen musst. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...