Jump to content
Immopreneur.de | Community
Sign in to follow this  
Ajtothec

Ist das Vernachlässigen von Steuern nicht fahrlässig?

Recommended Posts

So sehr ich Seiten wie diese, die Buchserie, Case Studies, Tools usw auch schätze, aber ich persönlich finde es fahrlässig dass Steuern überhaupt keine Beachtung geschenkt werden. "Die Immobilie soll sich auch ohne Steuern rechnen..." Natürlich ist das richtig, aber sie können gerade bei der Verwaltung mehrere Objekte großen Einfluss haben. Was ich konkret damit meine ist etwa der Fall wenn man sowieso schon beim Spitzensteuersatz ist, sagen wir mal 50%. Dann ist eine Immobilie die mir entsprechende Steuervorteile einbringt für mich persönlich gleich sehr viel mehr wert - jedenfalls mehr wert als wenn ich mit 20% Steuern lebe.

Dann gibt es schließlich den Fall dass man z.B. eine größere Renovierung bei einem Objekt nach Jahr 3 hat und der Steuersatz vllt. sogar gegen 0 geht in diesem Jahr. Auch das beeinflusst den Wert eines anderen/neuen Objekts, immerhin kann ich dann keine Steuervorteile nutzen.

Mache ich mir die Sache zu kompliziert oder ist der Einwand berechtigt? Theoretisch muss ich eine steuerliche Gesamtbetrachtung aller Objekte vornehmen und alle möglichen Maßnahmen die den Steuersatz beeinflussen entsprechend managen. Das kann zwar komplex werden, aber es macht meiner Meinung nach einen großen Unterschied im Vergleich zur Betrachtung ganz ohne Steuer bzw. mit einem fest definierten Steuersatz.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aus diesem Grund handhaben das viele, dass sie ein bis zwei Objekte (gehen wir von MFH aus) selbst managen (also die Steuern) und dann irgendwann einen Steuerberater dazu holen.. Weil es dann aufwendiger wird und man viele Tipps & Tricks benötigt..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist eigentlich nicht so kompliziert und im Bereich Immobilien ist unser Steuersystem zur Abwechslung mal überschaubar. Der Steuerberater wird halt kaum dabei eingeschaltet wenn es um die Objektbewertung und Kaufentscheidung geht. Oder vielleicht schätze ich die größeren Jungs dabei falsch ein und sie haben alle einen der nichts anderes macht :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke, je nach, wieviele Immobilien du später hast etc., wirst du deine Zeit für andere Themen investieren und dein Steuerberater unterstützt.. Aber es wird auch immer Themen geben, die dein Steuerberater besser kann und wo er noch Tricks hat! Ist ja schließlich sein Job!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Please sign in to comment

You will be able to leave a comment after signing in



Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...