Jump to content
Immopreneur.de | Community für erfolgreiche Immobilieninvestoren
Sign in to follow this  
envriel

Commerzbank warnt vor Blase am Immobilienmarkt

Recommended Posts

Mal etwas Offtopic, aber dennoch passend, da ich hier oft lese "wenn die die Zinsen wieder viel höher sind" und der Gleichen. Erstens passiert dies nicht von heute auf morgen, wenn dann nur in Minimini-tippel-Schritten. Somit also sehr langsam und man kann als Investor entsprechend planen, reagieren und ggfs. gegensteuern. 

Außerdem muss dieses niedrig bzw. Null-/Negativzins-Umfeld global-ökonomisch betrachtet werden. Nur noch so können sich Staaten entschulden, wie gesund dies passiert, ist sehr fragwürdig, aber das führt zu weit. Wenn das Finanz- und Währungssystem so bleibt, ist eine echte Zinsanhebung auf die Niveau von vor 2008/9 mMn nicht mehr ohne Risiko der Kernschmelze des globalen Finanzsystems machbar.

Dies ist auch der Grund, warum man als Immobilien bzw. Sachwert-Investor relativ (abgesichert) aber gelassen diesbezüglich in die Zukunft schauen kann. 

Just my 2 cents :ph34r: 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde eher das es in Grossbritannien, Schweden und Dänemark eine Blase gibt.

Die Käufer dort setzen viel mehr Fremdkapital ein und die Preise sind um Welten höher als in Deutschland. 

Bei uns gibt es die Blase erst in 5 bis 10 Jahren, sage ich jetzt mal so aus dem Bauch heraus. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

http://www.immobilien-zeitung.de/1000036520/helaba-sieht-keine-blasen-gefahr-auf-wohnungsmarkt?utm_source=Newsletter&utm_medium=e-mail&utm_campaign=Wochennewsletter+kw38_2016

Helaba sieht keine Blasen-Gefahr auf dem Wohnungsmarkt

Zwar steigen die Preise für Wohnungen und Häuser in Deutschland weiter. Die Gefahr, dass sich eine Blase bilden und diese dann wie ein schöner Traum platzen könnte, sieht die Hessische Landesbank (Helaba) aber nicht. Früher oder später werde es jedoch zu einer Korrektur kommen, heißt es im jüngsten Immobilienreport.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Flo:

http://www.immobilien-zeitung.de/1000036520/helaba-sieht-keine-blasen-gefahr-auf-wohnungsmarkt?utm_source=Newsletter&utm_medium=e-mail&utm_campaign=Wochennewsletter+kw38_2016

Helaba sieht keine Blasen-Gefahr auf dem Wohnungsmarkt

Zwar steigen die Preise für Wohnungen und Häuser in Deutschland weiter. Die Gefahr, dass sich eine Blase bilden und diese dann wie ein schöner Traum platzen könnte, sieht die Hessische Landesbank (Helaba) aber nicht. Früher oder später werde es jedoch zu einer Korrektur kommen, heißt es im jüngsten Immobilienreport.

Das Thema ist glaube ich eine Endlosschleife, stagniert die Wirtschaft, stagnieren die Preise, wann das pasdiert ist fraglich. Wenn aber Banken in schieflage geraten, weil die Zinsen sie kaputt machen, könnten viele Probleme entstehen, so oder so, irgendwann passiert irgendwo irgendwas

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb envriel:

Mittlerweile sieht es ja schon wieder anders aus. Merkwürdig, dass das dieselbe Bank ist...

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/immobilien-die-commerzbank-plant-den-hypotheken-hype-14946288.html

Hinter jeder Information steckt ein Herausgeber der seine Interessen verfolgt.

"Massenmedien sind Mittel - für die Zwecke derer, die sie beherrschen" 

Prof. Querulix

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...