Jump to content
Immopreneur.de | Community
Sign in to follow this  
imhm1134

Hoher Spekulationsgewinn, was nun?

Recommended Posts

Hallo liebe Community, 

ich konnte aus dem Verkauf einer meiner Objekte hohen Spekulationsgewinn erwirtschaften. Ich versuche aktuell Überlegungen anzustellen, welche Maßnahmen ich ergreifen kann, um den Gewinn sinnvoll zu verringern. Dabei fallen mir aktuell nur die folgenden Punkte ein: 

  • Kauf eines neuen Objektes und Renovierung bis zur 15%-Grenze des Kaufpreises
  • Investition in eigene Weiterbildung zum Thema Immobilien-Investments

Was würdet ihr machen, wenn ihr ein Objekt unterhalb der 10-Jahrefrist verkauft und dabei einen sehr hohen Gewinn erzielt. Welche Maßnahmen würdet ihr noch in diesem Jahr (versteht sich von selbst) realisieren, um Steuern zu sparen?  

Share this post


Link to post
Share on other sites

Etwas neues suchen = zusätzliche AfA + Schönheitsreparaturen/Umbau unter 15% im gleichen Jahr als Werbungskosten absetzen

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi hab das gleiche Problem. Blöd ist, kaufst Du ein neues Objekt, sind schon mal die KNK und EK weg. Die mindern erstmal nichts (bis auf die Geldbeschaffungskosten). Die andere Sache ist, reparierst Du was oder modernisierst etwas aus dem bereits vorhandenen Bestand, hast Du nicht unbedingt mehr Ertrag. Ich hab das auch schon durchgekaut, aber für mich war klar, das ich weiter wachsen will. daher hatte ich dann 2 neue Häuser gekauft und renoviert. Aber 40 mille waren erstmal als KNK inkl EK weg, die anteiligen Steuern darauf von 20 Mille muss man dann beiseite schaffen

Wenn Du selbstständig bist, kannst Du ja noch betriebliche Ausgaben/investitionen tätigen.

Du kannst sonst den Gewinn beiseite schaffen, ein sicheres aktieninvest tätigen und noch die dividende mitnehmen. Wenn die Nachzahlung kommt, dann ein Teil auflösen und Rest beim guten Kurs Verkaufen.

 

Edited by Jb007
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Jb007:

Du kannst sonst den Gewinn beiseite schaffen, ein sicheres aktieninvest tätigen und noch die dividende mitnehmen. Wenn die Nachzahlung kommt, dann ein Teil auflösen und Rest beim guten Kurs Verkaufen.

Danke für den Tipp! Wie genau wird so etwas in der Praxis umgesetzt? Ich investiere bspw. Betrag X in Aktien und mein Gewinn vermindert sich dadurch? 

 

vor 1 Stunde schrieb Jb007:

Wenn Du selbstständig bist, kannst Du ja noch betriebliche Ausgaben/investitionen tätigen.

auf welche Investitionen zielst du genau? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Jb007

Unterliegen Aktien nicht der Pauschalbersteuerung von 25%? Damit kannst du meines Wissens keine Gewinne/Verluste aus anderen Bereichen gegenrechnen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb freeone:

@Jb007

Unterliegen Aktien nicht der Pauschalbersteuerung von 25%? Damit kannst du meines Wissens keine Gewinne/Verluste aus anderen Bereichen gegenrechnen.

Stimmt. Veräußerungsgewinne unterliegen regelmäßig der Pauschalsteuer und Verluste hieraus sind mit anderen Einkunftsarten nicht verrechenbar, nur vortragbar.

Und die Variante "ich investiere EUR 100k in Aktien und dadurch reduziert sich mein Veräußerungsgewinn" geht auch nicht, weil die Investition als solches KapVerwendung ist und die Einkünfte nicht reduziert.

Gehe zum Steuerberater deines Vertrauens und sprich mit ihm auch über deinen sonstige finanzielle Situation. Wenn es größere Volumina sind, empfiehlt sich ein ganzheitlicher Ansatz.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 25 Minuten schrieb Swever Kate:

Stimmt. Veräußerungsgewinne unterliegen regelmäßig der Pauschalsteuer und Verluste hieraus sind mit anderen Einkunftsarten nicht verrechenbar, nur vortragbar.

Und die Variante "ich investiere EUR 100k in Aktien und dadurch reduziert sich mein Veräußerungsgewinn" geht auch nicht, weil die Investition als solches KapVerwendung ist und die Einkünfte nicht reduziert.

Gehe zum Steuerberater deines Vertrauens und sprich mit ihm auch über deinen sonstige finanzielle Situation. Wenn es größere Volumina sind, empfiehlt sich ein ganzheitlicher Ansatz.

Habe ich auch nicht gesagt, damit spreche ich den Vermehrungsprozess an.

Bis die Steuer gezahlt wird, liegt das Geld irgendwo rum. Evtl. 1 Jahr... Damit lässt sich arbeiten

Deswegen schrieb ich oben ja, bis die Steuer anfällt, halten und ein teil verkaufen. Ich habs einmal gemacht, nochmal ne Dividende mitgenommen und danach alles abgestoßen. 

Werde es immer wieder so machen.

Edited by Jb007

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Jb007:

Habe ich auch nicht gesagt, damit spreche ich den Vermehrungsprozess an.

Bis die Steuer gezahlt wird, liegt das Geld irgendwo rum. Evtl. 1 Jahr... Damit lässt sich arbeiten

Deswegen schrieb ich oben ja, bis die Steuer anfällt, halten und ein teil verkaufen. Ich habs einmal gemacht, nochmal ne Dividende mitgenommen und danach alles abgestoßen. 

Werde es immer wieder so machen.

JB007, ich glaube, wir meinen genau das gleiche, reden nur an einander vorbei.

Auf jeden Fall macht es Sinn, Cash zu nutzen, bis die Steuer fällig wird und es anderweitig zu investieren (bspw. Aktien kaufen) und zum Zeitpunkt der Fälligkeit der Steuer zu desinvestieren. Würde und mache ich auch immer so.

Mein Hinweis bezog sich eher auf imhm1134.

Edited by Swever Kate
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde über Neukauf nachdenken.. Und mich da dann mit spzielleren Strategien beschäftigen..

 

JB007 spricht oben von Neukauf von Zwillingshäusern und dann waren 40€ EK weg.. Naja, woanders meinte er aber mal, dass er bei seiner Bank keine 100/110% Finanzierung erhält.. Das muss es ja bei dir nicht heißen.. Oder ist das bei dir auch der Fall?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb Ray:

110% Finanzierung erhält.. Das muss es ja bei dir nicht heißen.. Oder ist das bei dir auch der Fall?

Genau 110% macht meine Bank nicht, wobei ich selbst auch kein gutes Gefühl dabei habe. Kann ich nicht empfehlen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten schrieb Ray:

Naja, woanders meinte er aber mal, dass er bei seiner Bank keine 100/110% Finanzierung erhält.. Das muss es ja bei dir nicht heißen.. Oder ist das bei dir auch der Fall?

110% macht meine Bank auch nicht mit! Evtl. 100%, kommt allerdings aufs Objekt an...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb imhm1134:

110% macht meine Bank auch nicht mit! Evtl. 100%, kommt allerdings aufs Objekt an...

Welche Bank wäre das? Und hast du keine weiteren Sicherheiten, die du der Bank für die KNK zur Verfügung stellen kjannst? Ansonsten Hanseatic Bank.. Zweitrang für die KNK.. Kann man sich alles mal überlegen..

Edited by Ray
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das wäre die örtliche Sparkasse, weil ich dort einen erstklassigen Bankberater sitzen habe. Aber vlt. hast du Recht, ich sollte mein Horizont erweitern. 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meiner Ansicht nach sollte man einen Verkauf vor Ende der 10-Jahresfrist unbedingt vermeiden. Schon mehrfach hätte ich gern mal wieder ein Objekt mit erheblichen Gewinn  abgestoßen, auch Fix- und Flip -Projekte hätte ich gerne mal realisiert  .... aber es macht einfach keinen Sinn !!! Der Steuersatz liegt effektiv über 50 %.  Aufgrund der Progression kommt man am Spitzensteuersatz kaum vorbei. Weiterhin ist die Bemessungsgrundlage Verkaufspreis +  bereits genutzte Abschreibungen. Daher freut sich das Finanzamt auf mind.die Hälfte des Gewinns.

 

Alle Steuerspartipps bringen keinen Vorteil, wenn man mit den laufenden Einnahmen bereits den Spitzensteuersatz zahlt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Edited by JB
Schreibfehler
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 08.08.2016 um 21:00 schrieb Ray:

Flix und Flop? 😃

Das gibt es sicher auch in der großen weiten welt.. Siehe Berlin Flughafen :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Please sign in to comment

You will be able to leave a comment after signing in



Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...