Jump to content
Immopreneur.de | Community
Sign in to follow this  
imhm1134

Steuerliche Besonderheit vom Fix&Flip-Modell

Recommended Posts

Liebe Forummitglieder, 

ich bin nun seit ungefähr 4 Jahren als Immobilieninvestor tätig und agiere als Einzelunternehmer. Ich habe mich von Anfang an auf "Fix&Flip Strategie" festgelegt und damit recht erfolgreich gefahren.  

Mein Steuerberater steckt sämtliche von mir gekauften Objekte in das Umlaufvermögen, da er davon ausgeht, dass ich die Objekte nach kurzer Zeit wieder veräußere. 

Meine Fragen:

1. Ist das üblich, dass die Objekte auch mal 2-3 Jahre im Umlaufvermögen verbleiben?

2. Wie behandelt Ihr Steuerberater die Objekte bei Fix&Flip-Strategie?

3. Wie kann ich nun geschickt, ein Objekt aus dem Umlaufvermögen entfernen und ins Privatvermögen stecken, da ich meine Strategie bei einem bestimmten Objekt aufgrund hoher Mietrendite nun auf Buy&Hold ändern möchte? Wie kann ich dabei die Steuerfallen umgehen?

Vielen Dank vorab für die Hilfe!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @imhm1134,

ich habe bisher kein Fix & Flip gemacht, daher kann ich leider nicht mit Erfahrungen aus der Praxis aufwarten. Wie genau werden Objekte dem Einzelunternehmen zugeordnet und nicht der Privatperson? Geschieht das im Kaufvertrag der Immobilie oder wird das gegenüber dem Finanzamt deklariert?

Ich habe mich in dem Zusammenhang bezüglich Steuerfallen an den Sachverhalt der Privatentnahme aus Betriebsvermögen erinnert: Beispiel häusliches Arbeitszimmer

Analog auf sich im Betriebsvermögen befindliche Immobilien, müsste die Wertsteigerung versteuert werden. Da du durch Fix&Flip sicher auf eine Wertsteigerung abgezielt hast, dürfte das kaum zu umgehen sein, da die Steuern auch anfallen, wenn du das Objekt als Einzelunternemer veräußerst. Beachte auch, dass die zehnjährige Frist erst ab Entnahme läuft. (Quelle)

 

Edit: Ich gehe mal davon aus, dass man um die generelle Steuerpflichtigkeit nicht rumkommen wird. Die Frage ist aber, wie viele Steuern man darauf zahlen muss. Der persönliche Steuersatz hängt ja von vielen Faktoren ab; daher kann dir vermutlich dein Steuerberater am besten raten, ob und wie das am besten gemacht werden kann.

Als Beispiel zeigt das dann vermutlich umso mehr: Man muss schon am Anfang ans Ende (den Exit) denken. :)

Edited by freeone

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 23.7.2016 um 13:30 schrieb imhm1134:
vor 1 Stunde schrieb freeone:

Wie genau werden Objekte dem Einzelunternehmen zugeordnet und nicht der Privatperson? Geschieht das im Kaufvertrag der Immobilie oder wird das gegenüber dem Finanzamt deklariert?

Die ich von Anfang an wusste, dass ich mich mit Immobilienhandel befassen möchte, meldete ich eine Gewerbe an (An- und Verkauf von Immobilien). Laut meinem Steuerberater lohnt es sich die Objekte bei kurzer Haltedauer ins Umlaufvermögen zu stecken und dem Einzelunternehmen zuordnen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Thema würde mich auch interessieren. @imhm1134, gibt es dazu schon einen neuen Stand oder gar eine finale Aussage von dem Steuerberater?

Entnahme aus Unternehmen ins Privatvermögen möglich und wirtschaftlich sinnvoll?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Erkenntnis habe ich hier beschrieben: 

Entnahme ist problemlos möglich!

Zitat

...Die zwei verbliebenen Objekte werden aus dem Betriebsvermögen in das Privatvermögen entnommen, spätestens mit Auflösung des Einzelunternehmens Grundstückshandel. Zu diesem Zeitpunkt sind eventuelle stille Reserven zu versteuern (Teilwert abzgl. Buchwert der Objekte), unter Umständen begünstigt wegen Betriebsaufgabe. Die Entnahme markiert gleichzeitig den Beginn der 10-Jahres-Frist, nach deren Ablauf die Grundstücke aus dem Privatvermögen steuerfrei veräußert werden können... 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 19.9.2016 um 09:55 schrieb growingIdeas:

Entnahme aus Unternehmen ins Privatvermögen möglich und wirtschaftlich sinnvoll?

Entnahme ja.. Wirtschaftlich sinnvoll ist halt eine Frage der Höhe, was du damit vor hast (ganz wichtig ->) deiner Strategie ! usw.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Suche hat mich auf dieses Thema gebracht und ich hole es gerne hervor da ich auch fix & flip Projekte plane.

 

Meine Frage: Was ist der Vorteil von

einem Unternehmen, welches mehrere Immobilien / Projekte besitzt bzw. abwickelt

gegenüber

je ein Unternehmen pro Immobilie / Projekt?

 

Beste Grüße, B.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Please sign in to comment

You will be able to leave a comment after signing in



Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...