Jump to content
Immopreneur.de | Community für erfolgreiche Immobilieninvestoren

Search the Community

Showing results for tags 'versicherung'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Immopreneur - die Community für erfolgreiche Immobilieninvestoren
    • Über die Community
    • Vorstellungsrunde
    • Projektbesprechungen öffentlich
  • Erfolgsstories und Misserfolge
    • Erfolgsstories der Community
    • Misserfolge der Community
  • Mentoring + Mastermind Groups
    • HowTo
  • Der Start - Einführung in das Thema Immobilien-Investments
    • Anleitungen rund um den Start
  • Bauthemen; Modernisierung; Baurecht
    • Allgemeines
  • Recht und Steuern; neue Gesetze + Politik
    • Neuigkeiten
    • Recht
    • Steuern
  • Investmentstrategien + Geschäftsmodelle
    • Private Vermietung und Verpachtung
    • Vermögensverwaltende GmbH
    • Wohnungsgesellschaft
    • Fix & Flip / Immobilienhandel
    • Zwangsversteigerungen
    • Möblierte Appartments
    • Ferienwohnungen / -immobilien
    • Aufteilung nach WEG
    • Bestandsentwicklung / Aufwertungen
    • Projektentwicklungen + Neubau
    • Die Maklerecke
  • Assetklassen
    • Eigentumswohnungen
    • Mehrfamilienhäuser
    • Wohn-/ Geschäftshäuser
    • Gewerbeimmobilien
  • Finanzierungsquellen und -methoden
    • Finanzierungsstrategien
    • Interessante Angebote und –quellen
    • Fragen, Tipps & Tricks
  • Regionen und Standorte
    • D - Norden
    • D - Süden
    • D - Westen
    • D - Osten
    • Österreich
    • Schweiz
    • Sonstiges Ausland
  • Überregional tätige Dienstleister
  • Ressourcen
  • Marktplatz
  • Hausverwaltung, Vermietung & Co.
  • Off-Topic, sonstige Nachrichten

Product Groups

  • Mitgliedschaften
  • Videokurse
  • IIPRO Tool

Blogs

  • Die Immopreneur Stammtische
  • Chinesische Investoren
  • storage4u - Lösungen auf kleinem Raum
  • Mehrwertportal
  • Campus Problemimmobilien

Calendars

There are no results to display.

Categories

  • Allgemeines
  • Buch Bonusmaterial
  • Webinare
  • Kalkulationstools unserer Mitglieder
  • Immobilien Insider Workshop 2017
    • Präsentationen - Tag 1
    • Präsentationen - Tag 2
    • Präsentationen - Tag 3
    • Gastvorträge
    • Arbeitsunterlagen / Checklisten
    • Teilnehmerliste
    • Sonstiges
    • Flipchart

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


Found 5 results

  1. Hi, Schon relativ viel gelesen und natürlich gibt es mehr Meinungen als Beiträge zu diesem Thema. Ich weiß wir werden alle mit den Augen Rollen, aber dennoch hätte ich gerne eine Übersicht oder Zusammenstellung von euch, welche Versicherungen jetzt wirklich sinnig sind, welche durchaus hilfreich sein könnten und welche einfach PFLICHT sein sollten. Ich stehe davor mein erstes Mietobjekt zu erwerben und möchte, auf deutsch gesagt, nicht auf die Schnauze fallen.
  2. Hi, hier ist der Link für unsere News, Zinsticker, Interviews und Erklärvideos nebst Tipps. https://www.youtube.com/channel/UCMhG1jwUwzQZr2SVYlwpqzw und hier unsere Vorstellung.
  3. Oftmals behaupten Viersicherungsunternehmen, der Gegenstand des Rechtsstreits liege VOR Abschluss der Rechtsschutzversicherung. Auch anlässlich des Kaufes von (gebrauchten) Immobilien werden Rechtsschutzversicherungen oft erst NACH der Immobilientransaktion abgeschlossen. Es ist beispielsweise folgendes Szenario denkbar: Erst jetzt erfährt man, dass die Bank einen beim Abschluss des Kreditvertrages falsch über das Widerrufsrecht belehrt hat. Man möchte nun den Kredit widerrufen und den Darlehensvertrag rückgängig machen. Nachdem die Bank das Begehren argumentativ zurückweist, soll die Rechtsschutzversicherung den Anwalt zur Durchsetzung der Ansprüche bezahlen. Die Rechtsschutzversicherung lehnt jedoch ab, weil der Immobilienkäufer noch nicht rechtsschutzversichert war, als er den Kreditvertrag bei der Bank unterschrieben hatte. Das klingt für schlecht Informierte erst mal so dermaßen logisch, dass man unter Umständen gar nicht erst auf die Idee käme, an dieser Stelle noch weiter zu machen. Ich muss wohl auch nicht erwähnen, dass dies gegebenenfalls eine teure Fehlentscheidung sein könnte… Aber Achtung: In einem völlig anders gelagerten Fall mit ähnlicher Fragestellung entschied der BGH (Az. IV ZR 23/12), dass der Rechtsschutzversicherer die Kosten dennoch zu übernehmen habe, weil nämlich entscheidend sei, dass der Versicherungsnehmer genau in dem Zeitpunkt bereits rechtsschutzversichert war, als die Bank sich weigerte den Widerruf zu akzeptieren! Tipp: Wenn man in diesen und anders gelagerten Fällen Zweifel an der Entscheidung der Rechtsschutzversicherung hat, kann man einen Ombudsmann einschalten. Das Schlichtungsverfahren selbst ist kostenlos. Man kann damit also erst einmal nichts verlieren. Wenn eine (Rechtsschutz-) Versicherung es nämlich ablehnt, eine Klage zu finanzieren, die in der ersten Instanz die zu erwartenden Gerichts- und Anwaltskosten von 10.000 Euro nicht überschreitet, kann ein Ombudsmann den Versicherer verbindlich verpflichten, diese Kosten zu übernehmen. Sollte der Ombudsmann gegen die eigene Rechtsauffassung entscheiden, kann man immer noch gegen das Versicherungsunternehmen klagen. Wer vertiefend einen Blick auf die Entscheidung werfen möchte, kann dies beispielsweise hier machen: https://openjur.de/u/624694.html
  4. Servus Zusammen. bin komplett neu in der Community und auch noch relativ neu bei Immobilien-Investments. Kurze Erläuterung. Ich habe Ende 2015 ein 2-Familienhaus gekauft. Guter Preis, guter Zustand, Potenzial durch Sanierung der oberen Etage und baldigen Neuvermietung usw. Nun meine Frage. Wie kalkuliert man etwaige Versicherungen, vor allem die Gebäudeversicherung, mit in die Vorab-Kalkulation und Renditeberechnung der zu kaufenden Immobilie mit ein? Hintergrund ist der, dass der ehemalige Besitzer Beamtenstatus hatte. Das war mir nicht so bekannt und ich dachte ich kann die Gebäudeversicherung 1 zu 1 auf mich umschreiben lassen. Dem war allerdings nicht so, denn nach kurzer Zeit bekam ich von der Versicherung eine Email, dass der bisher laufende Vertrag gekündigt wird und ich einen neuen (in meinem Fall fast vier mal so hohen Versicherungsbeitrag) Vertrag abschließen müsse! Ich habe mich nach einiger Recherche, dann aber für einen anderen Anbieter entschieden, muss jedoch nun mit dem 2,8fachen Versicherungsbeitrag leben. Dies Verhagelt mir etwas meine CashFlow-Berechnung und Renditeerwartung. Es ist zwar immer noch attraktiv, jedoch sehr ärgerlich. Hat jemand schon mal etwas ähnliches erlebt? Wenigstens bin ich um die Erfahrung reicher, dass ich zukünftig immer darauf achte. Liebe Grüße Cordell
  5. Hier ein Artikel aus der Cash, der einen (zugegeben sehr knappen) ersten Überblick gibt, welche Versicherungen für Immobilieneigentümer es gibt: http://www.cash-online.de/immobilien/2016/versicherungen-immobilienbesitzer/321638
×
×
  • Create New...