Jump to content
Immopreneur.de | Community für erfolgreiche Immobilieninvestoren

Search the Community

Showing results for tags 'miete'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Immopreneur - die Community für erfolgreiche Immobilieninvestoren
    • Über die Community
    • Vorstellungsrunde
    • Projektbesprechungen öffentlich
  • Erfolgsstories und Misserfolge
    • Erfolgsstories der Community
    • Misserfolge der Community
  • Mentoring + Mastermind Groups
    • HowTo
  • Der Start - Einführung in das Thema Immobilien-Investments
    • Anleitungen rund um den Start
  • Bauthemen; Modernisierung; Baurecht
    • Allgemeines
  • Recht und Steuern; neue Gesetze + Politik
    • Neuigkeiten
    • Recht
    • Steuern
  • Investmentstrategien + Geschäftsmodelle
    • Private Vermietung und Verpachtung
    • Vermögensverwaltende GmbH
    • Wohnungsgesellschaft
    • Fix & Flip / Immobilienhandel
    • Zwangsversteigerungen
    • Möblierte Appartments
    • Ferienwohnungen / -immobilien
    • Aufteilung nach WEG
    • Bestandsentwicklung / Aufwertungen
    • Projektentwicklungen + Neubau
    • Die Maklerecke
  • Assetklassen
    • Eigentumswohnungen
    • Mehrfamilienhäuser
    • Wohn-/ Geschäftshäuser
    • Gewerbeimmobilien
  • Finanzierungsquellen und -methoden
    • Finanzierungsstrategien
    • Interessante Angebote und –quellen
    • Fragen, Tipps & Tricks
  • Regionen und Standorte
    • D - Norden
    • D - Süden
    • D - Westen
    • D - Osten
    • Österreich
    • Schweiz
    • Sonstiges Ausland
  • Überregional tätige Dienstleister
  • Ressourcen
  • Marktplatz
  • Hausverwaltung, Vermietung & Co.
  • Off-Topic, sonstige Nachrichten

Product Groups

  • Mitgliedschaften
  • Videokurse
  • IIPRO Tool

Blogs

  • Die Immopreneur Stammtische
  • Chinesische Investoren
  • storage4u - Lösungen auf kleinem Raum
  • Mehrwertportal
  • Campus Problemimmobilien

Calendars

There are no results to display.

Categories

  • Allgemeines
  • Buch Bonusmaterial
  • Webinare
  • Kalkulationstools unserer Mitglieder
  • Immobilien Insider Workshop 2017
    • Präsentationen - Tag 1
    • Präsentationen - Tag 2
    • Präsentationen - Tag 3
    • Gastvorträge
    • Arbeitsunterlagen / Checklisten
    • Teilnehmerliste
    • Sonstiges
    • Flipchart

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


Found 8 results

  1. Eine Vereinbarung in einem Gewerbemietvertrag, die eine automatische Anpassung der Miete nur vorsieht, wenn sich der Verbraucherpreisindex nach oben verändert hat, ist unwirksam: https://www.haufe.de/immobilien/verwaltung/indexklausel-darf-nicht-nur-nach-oben-wirken_258_421484.html
  2. Hallo liebe Community, ich habe seit Beginn des Monats einen neuen Mieter, leider noch keine Mietzahlungen erhalten. Nach 5-6 Tagen habe ich das Mal diesbezüglich Kontakt zum Mieter aufgenommen. Seine Antwort war, dass es wohl noch Probleme mit dem Arbeitsamt gibt (die übernehmen wohl die Miete) und er erst ab 01.08.2017 einen neuen Job hat. Vor ein paar Tagen habe ich erneut Kontakt aufgenommen, diesmal etwas bestimmter und zur Zahlung des Mietzinses aufgefordert. Diesmal erhielt ich ebenfalls die Antwort, dass es immer noch Probelme gibt und es ihm wirklich leidtuen würde usw. Ich besitze Verständnis für solche Komplikationen, sofern sie denn stimmen. Ohne das es in diesem Fall konkrete Anhaltspunkte für Ausreden oder einen Mietnomaden gibt, schwirren die Gedanken "was wäre wenn der jetzt gar nicht mehr zahlt" hin und wieder im Kopf rum. Da meine Vita als Vermieter noch nicht allzu lang, wurde ich bisher noch nicht mit solch Situationen konfrontiert und bin mir jetzt nicht sicher, wie ich damit umgehen soll. Wie würdet ihr mit dem Mieter umgehen? Lieben Gruß
  3. Hallo Leute, ich brauche mal euren Rat: Ich habe eine Problemmieterin. Wir sind beide nicht mehr gut aufeinander zu sprechen. Heute war ein netter Brief (einfacher Brief mit Briefmarke) von ihr im Briefkasten, in dem Sie wegen einem Wasserfleck an der Decke im Wohnzimmer eine völlig überzogene Mietminderung durchsetzen will. Sie möchte die Miete um 200€ mindern, was bei einer Kaltmiete von 660€ 30% entspricht. Der Fleck ist ca. Tellergroß. Bei einer kurzen Recherche im Internet wäre - wenn überhaupt - eine Minderung von maximal 5% angemessen. Ich würde jedoch eher Richtung 3% oder sogar 0% tendieren, da ein tellergroßer Fleck meiner Meinung nach in keinster Weise den Wohnwert mindert. Den Schaden hat sie mir schon vor Wochen per Whatsapp gemeldet und wurde aus verschiedenen Gründen, die ich zu vertreten habe, bisher nicht behoben. Für die Behebung setzt Sie eine Frist bis zum 02.05., also 1 Woche. Weiterhin faselt sie in dem Brief noch davon, dass Sie bei Nichtbehebung ein Recht auf außerordentliche Kündigung hätte. Das Mietverhältnis ist schon zum 31.07 von ihr ordentlich gekündigt worden. Der Schrecken hat also bald ein Ende. Nun würde ich gerne Ratschläge haben, was ich - abgesehen davon, dafür zu sorgen, dass der Schaden behoben wird - tun sollte. Idee Nr.1: Brief ignorieren, da als einfacher Brief verschickt. Daher kein Nachweis, das dieser bei mir eingegangen ist. Allerdings muss ich dann spätestens tätig werden, wenn Sie mir im Mai 200€ Miete zu wenig überweist. Von dem Punkt aus hätte ich dann 2 Möglichkeiten: Entweder mit der Kaution verrechnen. Oder gerichtliches Mahnverfahren einleiten. Idee Nr. 2: In irgendeiner Form auf den Brief reagieren. Einfach zurückschreiben, dass die Mietminderung (in dieser Höhe) unberechtigt ist? Hier würde ich gerne eure Hilfe haben. Was würdet ihr hier tun? Vielen Dank für eure Ratschläge!
  4. Hallo Freunde, ich habe vor kurzem ein Mehrfamilienhaus gekauft. Bei der Ankaufsprüfung haben ich selbstverständlich alle Mietverträge begutachtet. Bei dem Mietvertrag mit einem Gewerbe wurde allerdings ein wichtiger Punkt mit Tipp-Ex übermalt sodass man das nicht sehen konnte. Und zwar das der Mietvertrag bis 2033 geht und das man die Miete nicht erhöhen darf. Das wurde uns zu keinem Zeitpunkt gesagt und auch bei der Besichtigung sprachen der Makler und der Besitzer davon, die Miete erhöhen zu können. Kaufpreis wurde gottseidank noch nicht bezahlt. Was denkt ihr darüber, komme ich aus dem Deal raus oder könnte ich etwas gegen den langfristigen Mietvertrag tun ?
  5. Hallo liebe Immopreneure, wie macht ihr das in eurer Abrechnung. Wenn der Mieter in zwei Monaten jeweils 33 % seine Miete gemindert hat. Wie ist das letztendlich in der Abrechnung zu berechnen? Hast du ein Beispiel. Im Internet ist dazu sehr wenig zu. Die Minderung bezieht sich ja auf die Warmmiete. Wieviel wird dem Mieter dann in seiner Abrechnung erstattet.?
  6. Hey Leute, ich habe 3 Wohnungen über eine Finanzierung gekauft und frage mich nun wie ich die Konten-Struktur aufbauen soll da der gesamte Kapitaldienst von einem Konto abgebucht werden muss. Ich habe das Vermieterpaket bei der DKB. Zunächst das einfache: Ich denke ich mache für jede Wohnung ein Mietkautionskonto. Dann liegen alle voneinandere getrennt abgesichert auf einem seperaten Treuhändig geführten Konto. Nun zum Mieteingang: Option 1: 3 Mieteingangskonten wo die jeweiligen Mieten inkl. Nebenkosten drauf eingehen + 1 Konto auf das ich von den anderen Konten Beträge überweisen lasse sodass dieses Konto als Kapitaldienstkonto dienen kann Option 2: 1 Mieteingangskonto auf das alle Mieten inkl. Nebenkosten eingehen und von dem auch alle Kosten abgehen Was denkt ihr? Oder habt ihr vllt noch eine andere Möglichkeit? Ich denke der Übergang wird am 01.08. erfolgen und bis dahin würde ich gerne meine Interne Verwaltungsstruktur stehen haben.
  7. Ray

    Mieterhöhung - Taktik

    Ich habe mich beim Notartermin mit dem Eigentümer über einen bestimmten Mieter ausgetauscht.. Die Miete bei diesem Mieter ist sehr gering.. Die letzte ( und anscheinend einzige überhaupt) Mieterhöhung hatte er im Oktober 2014.. 44 qm 217,18 Kaltmiete/Monat (Vorher 189,00€) Wohnung bewohnt seit 1999 Die gleiche Wohnung gegeüber ist für 400 Kalt vermietet.. Ich wollte bis Oktober 2017 (man muss die Mieter ja nicht direkt verschrecken) warten und die Miete dann um 20% erhöhen (da die drei Jahre dann rum sind).. Dieses Spiel dann drei weitere Jahre später wieder.. Der Eigentümer meinte jedoch, er würde die Miete um maximal 15% anheben, da er sie dann alle 18 Monate anheben darf.. Diese würde er dann sozusagen alle 18 Monate um 15% anheben.. Er selbst hat viele Objekte und das bei diesem Mieter bzw. allgemein einigen Mietern verschlafen.. Frage: Das kannte ich auch.. Aber ich darf die Miete auch alle 18 Monate nur so hoch anheben, dass ich im Endeffekt nur 20% in drei Jahren erhöht habe.. Oder? Wer ist da besser informiert? Und wie würdet ihr vorgehen? Alle drei Jahren 20%? Alle 18 Monate 15%? Anders? Ich habe mir einen Mieterhöhungsplan für die nächste Zeit / nächsten Jahre geschrieben und würde gerne mal eure Meinung bzw. Taktik hören..
  8. Hallo zusammen, zum 01.05.2016 wird eine meiner Wohnungen frei, evtl kennt Ihr jemanden der eine Wohnung sucht oder könntet den Link teilen. So kann diese tolle Community für jeden auch direkte Schlagkraft entfalten. Also falls Interesse besteht das ist die Wohnung: http://www.immobilienscout24.de/expose/87015661?referrer=RESULT_LIST_LISTING&navigationServiceUrl=%2FSuche%2Fcontroller%2FexposeNavigation%2Fnavigate.go%3FsearchUrl%3D%2FSuche%2FS-T%2FWohnung-Miete%2FNordrhein-Westfalen%2FKoeln%2FWesthoven%26exposeId%3D87015661&navigationHasPrev=true&navigationHasNext=false&navigationBarType=RESULT_LIST&searchId=47d06a1d-f167-3f97-a306-8c1ba29413af für Anmerkungen und Anregungen bin ich natürlich wie immer sehr dankbar. Beste Grüße
×
×
  • Create New...