Jump to content
Immopreneur.de | Community für erfolgreiche Immobilieninvestoren

Search the Community

Showing results for tags 'sanierung'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Immopreneur - die Community für erfolgreiche Immobilieninvestoren
    • Über die Community
    • Vorstellungsrunde
    • Projektbesprechungen öffentlich
  • Erfolgsstories und Misserfolge
    • Erfolgsstories der Community
    • Misserfolge der Community
  • Mentoring + Mastermind Groups
    • HowTo
  • Der Start - Einführung in das Thema Immobilien-Investments
    • Anleitungen rund um den Start
  • Bauthemen; Modernisierung; Baurecht
    • Allgemeines
  • Recht und Steuern; neue Gesetze + Politik
    • Neuigkeiten
    • Recht
    • Steuern
  • Investmentstrategien + Geschäftsmodelle
    • Private Vermietung und Verpachtung
    • Vermögensverwaltende GmbH
    • Wohnungsgesellschaft
    • Fix & Flip / Immobilienhandel
    • Zwangsversteigerungen
    • Möblierte Appartments
    • Ferienwohnungen / -immobilien
    • Aufteilung nach WEG
    • Bestandsentwicklung / Aufwertungen
    • Projektentwicklungen + Neubau
    • Die Maklerecke
  • Assetklassen
    • Eigentumswohnungen
    • Mehrfamilienhäuser
    • Wohn-/ Geschäftshäuser
    • Gewerbeimmobilien
  • Finanzierungsquellen und -methoden
    • Finanzierungsstrategien
    • Interessante Angebote und –quellen
    • Fragen, Tipps & Tricks
  • Regionen und Standorte
    • D - Norden
    • D - Süden
    • D - Westen
    • D - Osten
    • Österreich
    • Schweiz
    • Sonstiges Ausland
  • Überregional tätige Dienstleister
  • Ressourcen
  • Marktplatz
  • Hausverwaltung, Vermietung & Co.
  • Off-Topic, sonstige Nachrichten

Product Groups

  • Mitgliedschaften
  • Videokurse
  • IIPRO Tool

Blogs

  • Die Immopreneur Stammtische
  • Chinesische Investoren
  • storage4u - Lösungen auf kleinem Raum
  • Mehrwertportal
  • Campus Problemimmobilien

Calendars

There are no results to display.

Categories

  • Allgemeines
  • Buch Bonusmaterial
  • Webinare
  • Kalkulationstools unserer Mitglieder
  • Immobilien Insider Workshop 2017
    • Präsentationen - Tag 1
    • Präsentationen - Tag 2
    • Präsentationen - Tag 3
    • Gastvorträge
    • Arbeitsunterlagen / Checklisten
    • Teilnehmerliste
    • Sonstiges
    • Flipchart

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


Found 8 results

  1. Hi, als Eigentümer einer ETW in einem MFH habe ich einen Fachbetrieb u.a. mit der Sanierung der Heizung beauftragt. Der Gaszähler muss versetzt werden und nach Abschluss der Arbeiten muss der Installateur in alle Wohnungen, die an dieser Gasleitung hängen, um eine Dichtigkeitsprüfung vorzunehmen. Dies betrifft 8 von 12 Wohnungen. Nahezu alle Whg gehören unterschiedlichen Parteien und die meisten sind vermietet. Der Termin wurde angekündigt (Aushänge im Haus und Absprachen mit denjenigen Mietern, die man erreichen konnte) jedoch waren stets mindestens 2 Parteien nicht anwesend. Dieser Vorgang ist nun bereits 3x durchgeführt worden. Noch immer ohne Erfolg. Mir ist es für diejenigen Mieter, die stets anwesend sind, schon total peinlich, nach weiteren Terminen zu fragen. Wie sind Eure Erfahrungen, wie geht Ihr in diesen Situationen vor? Best-Practice, sozusagen? Ich möchte zum jetztigen Zeitpunkt auf keinen Fall mit Gesetzen, Rechten, Mitwirkungspflicht o.ä. kommen, sondern versuchen, vernünftig mit den Menschen zu reden...
  2. Moinsen liebe Forenfreunde, habe mal eine kleine Frage: Schwamm ist ja eine wirklich eklige und lästige Sache, die eine Immobilie nachhaltig gefährden kann. Ich habe auch schon öfters gehört, dass selbst nach einer Sanierung nicht unbedingt zugegriffen werden sollte. Wie sind hier eure Erfahrungen? Hat jemand schon einmal eine Immobilie nach Schwammsanierung gekauft. Wenn ja, worauf habt ihr geachtet und womit sollte man trotzdem rechnen?
  3. @DiBe @[email protected] @Jb007 Ich würde gerne noch einmal generell das Thema Schätzung von Sanierungskosten ansprechen. Ich glaube, es gab vor einiger Zeit schon einmal einen Thread, wo vorgeschlagen wurde, Erfahrungswerte zu den einzelnen Gewerken zu sammeln. Ich finde ihn nicht mehr und weiß nicht, was daraus geworden ist. Immer wieder interessiere ich mich für Objekte, wo Sanierungsarbeiten unterschiedlichsten Ausmaßes anstehen. In dieser Situation würde ich gerne relativ zügig "vom Schreibtisch aus" eine erste ganz grobe Sanierungskostenschätzung vornehmen, um überhaupt einmal zu bestimmen, ob (bzw. zu welchem Kaufpreis) ich das Objekt prinzipiell weiterverfolgen möchte. Ich habe mich auch nach entsprechenden Büchern umgesehen und fand den Tipp von @Andreas in einem anderen Thread sehr gut, wo er dieses Buch empfiehlt: http://www.baufachkatalog.de/baukosten-2017-2018-band-1-altbau.html Nur erscheint es leider frühestens im Dezember und die älteren Auflagen sind auch nicht zu bekommen. Werde es mir im Dezember kaufen. Sehr hilfreich wäre es, für jedes Gewerk ca.-Werte zu bekommen (soweit möglich am besten in €/m² Wohnfläche). Dann könnte man bei einem konkreten Objekt realtiv schnell grob die Sanierungskosten schätzen, je nachdem welche Gewerke eben gemacht werden müssen. Wäre super, wenn wir für alle Gewerke einmal Werte zusammentragen könnten. Ergänzt meine Liste gerne, falls ich ein Gewerk vergessen habe: - Heizungsanlage - Heizkörper - Wasserleitungen - Elektro - Dach - Fenster - Türen - Malern und Putz ausbessern innen - Malern und Putz ausbessern außen (Fassade) - Böden - Bäder - Decken (wäre extremer Sanierungsfall, falls Decken neu gemacht werden müssten) Ich gehe einmal von folgendem aus: - Keine Eigenleistung - Renovierung/Sanierung in solider, ordentlicher Qualität - Wirtschaftliche Sanierung, also Sanierung aus Blickwinkel eines Investors und nicht Eigennutzers. Also z.B. Laminat und nicht Eichenparkett - Bei den Gewerken Heizung, Sanitär, Elektro, Dach: Ausführung durch deutsche Meisterbetriebe - Bei den "einfacheren" Gewerken (Böden, Malern, etc.): Ausführung durch sehr kostengünstige Unternehmer, z.B. polnische Trupps. - Ich gehe davon aus, dass bei den Kostenangaben der "Abriss" inkludiert ist. Also dass z.B. der Preis für Bodenleger-Arbeiten inklusive Herausreißen des alten Bodens ist? Oder sollten wir das nicht inkludieren und extra betrachten? - Ich gehe von Brutto-Preisen aus, alles inklusive. Keine versteckten Kosten. Zusätzlich zu der Frage der Sanierungskostenhöhe tritt auch regelmäßig die Frage auf, welche Gewerke denn überhaupt gemacht werden müssen. Manche Dinge sind offensichtlich, die sieht jeder Laie, wie Zustand der Oberflächen, Fenster, etc. Wie sieht es aber aus bei: - Heizungsanlage - Heizkörper - Wasserleitungen - Elektro - Dach Wie bestimme ich, ob hier akut oder in absehbarer Zeit Handlungsbedarf besteht, so dass ich dies in der Kaufpreisfindung mitberücksichtigen kann? Das geht doch nach Jahren, oder? Von welcher Lebensdauer sollte man hier jeweils ausgehen? Das wäre sehr hilfreich und ich denke, es würde vielen helfen. Ich interessiere mich so oft für Renovierungs/Sanierungsobjekte und tappe dann ziemlich im Dunkeln bzgl Sanierungskosten. Und ich möchte im ersten Schritt nicht immer gleich den Aufwand betreiben, einige Handwerker durchs Haus zu schicken. Vielen Dank! enterpeneur
  4. Hallo, ich würde gerne die Sanierungs-Erfahrenen fragen, ob ich mit 1000€/m² hinkomme, wenn folgendes bei einem kleinen sanierungsbedürftigen MFH gemacht werden muss: - Neues Dach - Dämmung des Daches, damit es wohntauglich wird - Neue Elektrik - Malern komplett Innenbereich und Putz ausbessern Innenbereich - Überall neue Böden (Laminat) - 3x neue Bäder - Kleinere Grundrissänderungen (Wände wegnehmen, neue Wände ziehen) Alles andere ist in Ordnung, insbesondere die neue Heizung mit neuen Wasserleitungen. Fassade ist neu gemacht. Fenster weiß ich gerade nicht, muss ich noch mal checken. Das MFH hat 3 Wohnungen, jeweils eine pro Etage: 1.OG, 2.OG, DG. EG ist keine Wohnung sondern "Kellerersatz". Wohnungsgrößen um die 50m². Ich warte auch auf eine Schätzung des Architekten, allerdings denke ich, dass die Architekten oft zu hoch liegen und es auch günstiger geht. Deshalb die Frage nach Eurer Einschätzung. Allerdings sollte ich erwähnen, dass ich keine Sanierungserfahrung habe und deshalb auch kein Netwerk besonders günstiger Handwerker oder andere "Tricks" im Köcher hab, was sich demenstprechen negativ auf die Kosten auswirken wird. Vielen Dank für Eure Einschätzung!
  5. Hallo, ich würde gerne für ein Objekt, welches ein paar Sanierungs- und Renovierungsarbeiten nötig hat (ansonsten zu ca. 60-70% intakt) die Kosten für diese Sanierungsarbeiten schätzen lassen. - So dass ich dann entscheiden kann, ob ich einen Kauf für interessant halte. Ich habe noch keinen Architekten/Bausachverständigen meines Vertrauens. Wie könnte für eine solche ungefähre Kostenschätzung eine faire Vereinbarung mit einem Architekten getroffen werden? Wie viel sollte man ihm zahlen? Und wieviel sollte man ihm zahlen, wenn man ihm den Auftrag für die Durchführung der Sanierungsarbeiten im Falle eines Kaufs in Aussicht stellt? Objektgröße ist 500qm. Vielen Dank!
  6. Hallo, ich habe ein Angebot bzgl. eines leergezogenen und sanierungsbedürftigen Objektes. Drei Sechsfamilienhäuser mit insgesamt 900 qm. Bj. 1961, Gas-Heizung. Soll-Miete 5 Euro/qm = 54.000,- / Jahr. KP: 139.000,-. NRW (Süd/Süd-Ost). Bzgl. der Vermietung habe ich Ideen. Einige Bilder habe ich vorliegen. Die Häuser wurden in einen rohbauähnlichen Zustand versetzt und können sofort renoviert bzw. saniert werden. Ich kenne mich mit solchen „Sanierungsfällen“ nicht aus, könnte mir aber ein interessantes Investment vorstellen, wenn die Bausubstanz i.O. ist. Welche Kosten muss ich in etwa pro qm veranschlagen? Der Standard soll einfach sein (Zielgruppe), aber mit einer einfachen EBK. Hat jemand gute Partner in der Region (Handwerker, Begutachter usw.)? Wie würdet ihr vorgehen? 15%- und 3/10-Regel: Wie greifen die bei solchen Objekten? Gibt es für solche Objekte einen „Fahrplan“, eine Agenda? Gerne auch Partner / Ideen für Vollfinanzierung (außer KNK, die bringe ich cash ein). Ich bin Höherer Beamter mit 97er Bonität bei der Schufa. Vielen Dank im Voraus.
  7. Hallo, ich suche für die Sanierung eines kleineren MFH einen Bau-Ing oder Architekten für Pforzheim (Volumen ca. 200-250k€). Wir hatten einige Architekten angeschrieben und interviewed. Es scheint aber im Umkreis keine Architekten zu geben, die Preis, Erfahrung/Qualität und Zeit in einem Projekt managen könnten .... Unsere Anforderungen sind eigentlich einfach. muss schon mal Mietshäuser saniert haben -> zweckmäßig bzw. "hinreichend", nicht super schön, nicht super teuer muss Handwerker kennen, die normale Preise für Material und Arbeitszeit aufrufen und trotzdem sauber arbeiten (hier kann ich ggf. unterstützen) muss nach Festpreis oder HOAI oder Stunden abrechnen, ohne X-fachen Aufschlag und Schnick Schnack (d.h. ca. 10% der Bausumme) muss alle Gewerke planen und koordinieren (hier kann ich ggf. unterstützen) muss digital sein (Mobile Phone, Dropbox, WhatsApp, Skype/Zoom) muss während des Umbaus innerhalb von 24h reagieren muss Zeit für das Projekt haben (ab Q1/2017), ca. 2-3 Tage / Woche soll bauvorlagenberechtigt sein Bin für Empfehlungen sehr dankbar. Vielen Dank im Voraus Gruß brother-t
  8. Hallo zusammen, vllt kennt jmd jmd der wiederum jmd kennt der eine ETW im Düsseldorfer Norden in egal welchem Zustand verkaufen möchte. PS: Vermieten wäre auch ok! Er ist ein lieber Mieter, hat jedoch Probleme mit dem Leben. Mehr Infos zu dem letzten Teilsatz per PN. Ich bitte das zu akzeptieren.
×
×
  • Create New...