Jump to content
Immopreneur.de | Community für erfolgreiche Immobilieninvestoren

250beinaesse

Members
  • Content Count

    13
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

1 Neutral

About 250beinaesse

  • Rank
    Starter

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Gibt es schon ein neues Datum? Wäre gerne dabei
  2. Moin, seit vier Tagen bin ich Besitzer zwei neuer Wohnungen und bereite mich langsam darauf vor Potentiale zu heben.Beide Wohnungen sind vermietet, haben einen Indexmietvertrag und wurden vom Vorbesitzer noch nie angepasst. Der ältere Vertrag ist aus 2008. Meine Frage lautet, inwieweit ist es mir rechtlich möglich die Mieten anzupassen? Die Indexsteigerungen sind ja relativ leicht zu errechnen, aber ich wage zu bezweifeln, dass man das mal eben so machen darf. Anpassen würde ich wahrscheinlich nur um einen deutlich geringeren Teil. Ein Beispiel: 2007 war der Index bei 100 und ist jährlich um 1% gestiegen. Darf ich die Grundmiete um 10% anpassen? Im Netz gibt finde ich unterschiedliche Aussagen. Von voll anpassbar bis nur die letzten drei Jahre sind möglich. Alles was davor liegt ist verjährt. Könnt ihr Licht ins Dunkel bringen? Viele Grüße Steffen
  3. Guten Tag, ich habe eine Frage, die mich schon länger beschäftigt und würde dazu gerne eure Meinung hören. Hintergrund: Ich habe mir dieses Jahr eine ETW gekauft und diese vollfinanziert (Kauf-NK und Renovierungskosten habe ich aus eingener Tasche bezahlt). Das Darlehen wird mit 1,15% verzinst und hat eine Zinsbindungsfrist von 10 Jahren. Ohne Sondertilgung wäre nach den 10 Jahren noch eine Restschuld von knapp der Hälfte des Darlehen offen. Frage: Würdet ihr sondertilgen? Vorteile: Das volle Darlehen kann mit 1,15% zurück gezahlt werden und ich muss mir keine Gedanken über die Höhe der Zinsen in 10 Jahren machen. Nachteil: Schlechtere EKR, die möglicherweise sinnvoller in andere Projekte gesteckt wird. Was würdet ihr machen?
×
×
  • Create New...