Jump to content
Immopreneur.de | Community für erfolgreiche Immobilieninvestoren

GeorgG

Members
  • Content Count

    164
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

GeorgG last won the day on December 8 2018

GeorgG had the most liked content!

Community Reputation

49 beliebt

About GeorgG

  • Rank
    Investor

Recent Profile Visitors

1024 profile views
  1. Um das Geschäftsmodell Waschsallon zu testen, ist die Mietvariante am besten. Denn wenn das Geschäftsmodell nicht wie erhofft funktioniert, hast du nicht auch noch eine Gewerbefläche am Bein. Und von der aktuellen Lage kannst du auch mit dem Modell profitieren, weil es auch eine gute Zeit ist, um als Gewerbemieter gute Konditionen zu bekommen.
  2. Ein weiterer Vorteil kann sein, dass man sich auch steuerlich die Wertsteigerung gesichert hat, falls der Gesetzgeber den steuerfreien Verkauf nach 10 Jahren kassiert.
  3. 10.3. um 19:30h im Chicco Mendes ist der nächste Stammtisch. Es werden diesmal mehrere neue Mitglieder dabei sein.
  4. Wenn Sie kein Arbeitnehmereinkommen hat und nicht verheiratet ist, werden KV Beiträge auch aufgrund der Mieteinnahmen für sie fällig.
  5. Sehr gutes und empfehlenswertes Video. Ob sich das jetzt ganz besonders auf EFH bezieht oder alle Wohnungstypen, da bin ich noch unentschieden.
  6. Ist 6% bei Dir die Ist Rendite, die nach Optimierungen, oder die erst nach mehreren Jahren erreichbare Rendite. Und was heißt angucken bei dir? Nur durchlesen, oder auch berechnen und analysieren?
  7. Den Zielmarkt und das Preisniveau kennen lernen. Jedes Exposé im Zielrange angucken und bewerten. Besichtigen. Durch die Zielstadt laufen.
  8. P. S. Je schlechter deine Mietrendite, desto eher kommst du an die Grenze der Finanzierbarkeit.
  9. Alternativ kannst du auch versuchen die Tilgung runter zu setzen. (Ich habe das einmal versucht und da hat es geklappt) Dein Kontenplan ist okay für einen quercheck für die Strategie, aber ich finde es auch sehr starr und außerdem gibt es sicherlich Bereiche für die deine Aufmerksamkeit nötiger ist. Es ist lediglich ein Werkzeug, wann du weniger als 110% finanzieren willst. Aber die Objekte - wenn Du denn überhaupt welche findest - kommen nicht linear verteilt. 6% Mietrendite ist mir persönlich aus Risikogründen zu niedrig.
  10. Wenn ihr von Anfang an konsequent anstrebt das Haus mit Gewinn weiter zu verkaufen und auch in die Richtung investiert, ist das doch ein super Weg einen großen Gewinn mitzunehmen. Achtung: trotzdem sollte es aus steuerlicher Sicht nicht offensichtlich sein, dass ihr es verkaufen wollt. Sprecht mit einem Steuerberater, wie ihr das nach kürzest möglicher Haltedauer verkaufen könnt, und bewertet dann wie wahrscheinlich zu große Preisrücksetzer in der Zeitspanne sind. Buy & Hold könnt ihr dann immer noch danach oder parallel anfangen. Wenn nur deine Freundin kauft, ist deine Bonität auch nicht durch den Kauf beeinträchtigt.
  11. Ich habe das Buch auch gelesen und danach kann man schnell in den Krisenmodus kommen. Ich arbeite im Maschinenbau und auch da sehen viele eine Krise kommen. Wie groß und wie lange auch immer die werden wird. Im Buch wird gewarnt vor: -zu viel Cash (Inflation, Hyperinflation, Währungscrash, Negativzinsen) -zu teuren Immobilien und Aktien -zu hohem persönlichen Verschuldungsgrad & wenn dann bau eine Gegenposition auf, z. B. noch mehr Gold -Papierprodukte (Riester, Lebensversicherung,...) -mangelnder Diversifikation Auch 2012 gab es schon solche Prognosen. Aber in 2012 war man als Immobilien Investor im vgl. zu heute fast noch antizyklich unterwegs. Wenn ich damals drauf gehört hätte, hätte ich viel Gutes verpasst. Mein Bauchgefühl ist nicht gut, bzw. Ich sehe eher dunkle Zeiten als ein immer weiter so. Eigentlich wollte ich nächstes Jahr nach 2015 noch mal was kaufen, aber jetzt bin ich skeptisch, ob das noch eine gute Idee ist.
  12. Bei mir war das Proben nehmen im Preis enthalten.
  13. Man wird nicht kontaktiert und muss das Ergebnis auch nirgendwo vorlegen. Ob Du es dann wirklich, wie gefordert, jährlich machst, musst Du wissen.
  14. kostet ca. 100 - 150€ / a Ich habe das über die Nebenkosten umgelegt. Nach meinem Verständnis reicht es, wenn nur ein Kriterium erfüllt ist (NRW). Einmalaufwand ist die Zapfstellen an der Warmwasseraufbereitung zu installieren. Vor allem, wenn es nachträglich geschieht.
×
×
  • Create New...