Jump to content
Immopreneur.de | Community

coolkeeper

Members
  • Content Count

    2
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About coolkeeper

  • Rank
    Newbie
  1. Hallo Kalle, alles angeben habe ich definitiv vor. Frage ist nur, ob ich das hier aufteilen muss. Wenn ich Dich richtig verstehe, dann alles als Werbungskosten auflisten und keine weitere Unterscheidung vornehmen?
  2. Hallo in die Runde Ich habe eine Detailfrage zur Thematik Fahrtkosten und der Zuordnung von diesen zu Anschaffungs- bzw. Werbungskosten. Ich habe im Dezember 2018 an einem Tag insgesamt 5 Wohnungen besichtigt, von denen ich zu Beginn diesen Jahres eine gekauft habe. Habe für die Steuerklärung sämtliche Fahrten, also sowohl die Hin- und Rückfahrt von bzw. zu meinem Wohnort als auch die innerstädtischen Fahrten zwischen den 5 Wohnungen mittels Google Maps zusammengetragen. Insgesamt bin ich an dem Tag 377,2 km gefahren. Die Wegstrecke von der zuerst besichtigten Wohnung zu jener Wohnung, die ich nun gekauft habe, beträgt dabei nur läppische 2,6 km. Nun meine Frage: Muss ich als Anschaffungskosten nur diese 2,6 km angeben oder auch (anteilig) die Hin- und Rückfahrt zu meinem Wohnort (jeweils 181 km)? Für einen Hinweis, auch wie Ihr einen solchen Fall handhabt, wäre ich Euch sehr dankbar! Gruß coolkeeper
×
×
  • Create New...