Jump to content
Immopreneur.de | Community für erfolgreiche Immobilieninvestoren

hillinvest

Deluxe
  • Content Count

    54
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

50 Helfer

About hillinvest

  • Rank
    Starter

Recent Profile Visitors

1433 profile views
  1. Hallo zusammen, @Florence der nächste Termin ist Mittwoch, der 12.10. wieder um 19:00 Uhr. Diesmal in den Trollingerstubn (http://www.trollingerstubn.de) in Stuttgart-West (S-Bahn Haltestelle Feuersee) Viele Grüße Thorsten
  2. Ich sehe das auch in meinem persönlichen Umfeld, dort würde ich es als Generationenthema betrachten. Kann es allerdings nicht statistisch belegen. Viele (einschliesslich mir) kamen vom Land nach Stuttgart, was in den 20-ern und bis Mitte 30 ganz angenehm war. Davon ist ein Großteil dieser gut gebildeten (IT-Fachleute, Betriebswirte, Ingenieure), bereisten , "hippen" Schicht zuzuordnen. Wobei sich davon selbst keiner als "Hipster" bezeichnet hätte, weshalb man aus meiner Sicht die medialen Erklärungen etwas relativieren sollte. Inzwischen mit ca. Mitte 30, haben viele davon begonnen Familie zu gründen, oder wollen es "ruhiger angehen". Der Club in 500 m Reichweite zur Wohnung ist nicht mehr so wichtig - da fühlt man sich so langsam alt Damit ging der Wegzug los. Nach Fellbach, nach Ludwigsburg, nach Esslingen, oder noch etwas weiter außerhalb - alles dem Speckgürtel zuzurechnen. Ein Teil zog komplett zurück in die alte Heimat in einen ländlichen Landkreis, wie z.B. Tuttlingen. Wenn ich meine Beobachtungen, welche für Karlsruhe und Stuttgart gelten zusammen fassen würde: Meine These ist, dass der Zuzug per Saldo in die Großstädte mit den geburtenstarken Jahrgängen und der Akademisierungswelle einher ging. Beides hat inzwischen seinen Höhepunkt erreicht. Für Karlsruhe nehmen die Zweitwohnsitze ab, und wenn man bereinigt den deutschen Bevölkerungsanteil ansieht, dann stagniert dieser seit 2013 bei ca. 244.000 Einwohnern (Seite 4): http://web3.karlsruhe.de/Stadtentwicklung/statistik/pdf/2016/2016-06-bevoelkerung.pdf (Btw.: Karlsruhe gilt bei vielen Banken noch als "A" Stadt, bei den Herauslagekriterien) Kurz: Ich traue damit auch nicht allen "allgemeinen" Bevölkerungsfortschreibungen bis 2030, welche das bisherige Wachstum einfach weiter als Trend einrechnen. Immer selbst nochmal einen genaueren kritischeren Blick auf Einzelwerte zu haben ist von Vorteil.
  3. Wie immovest, gehe ich davon aus, dass er ab einem gewissen Punkt insbesondere in MFH investiert hat, alle 4 Monate ein MFH mit 10 Einheiten klingt vom Abwicklungsaufwand realistischer. Wenn man seine Historie verfolgt hat, war er zu Beginn seiner Investorentätigkeit auch sehr sparsam. U.a. mit Büro in der Dachgeschossschräge und einem sehr alten Ford Mondeo als Auto. D.h. er hat schnell viel EK für die ersten Investments angesammelt. Ab einem gewissen Punkt wird dass dann immer mehr zum Selbstläufer - man kommt in den Flow.
  4. @Dagobert wir haben noch Platz, mit Dir sind dann die 10 reservierten Plätze voll. Freut mich, dass Du ebenfalls dazu kommst. Sollten sich noch weitere Besucher finden, lässt sich die Reservierung auch noch erweitern. @0711 der Folgetermin steht bereits: Mittwoch, den 12.10. wieder um 19:00 Uhr.
  5. Wenn ich richtig gezählt habe, haben wir einschließlich mir nun 9 Zusagen. Ich habe soeben einen Tisch für 10 Personen im Brauhaus Sacher reserviert.
  6. 20% weniger Kreditvergabevolumen bei den Sparkassen in Baden-Württemberg seit Einführung der Richtlinie: http://www.handelsblatt.com/unternehmen/banken-versicherungen/immobilienkredite-sparkassen-laufen-sturm-gegen-neues-gesetz/13928424.html Das nenne ich mal eine "Hausnummer".
  7. Das Brauhaus Sacher ist denke ich ganz gut für den Stamtisch und auch von der Anreise- und Parkplatzsituation optimal. Damit sehe ich den 10.08. um 19 Uhr als fix an. Momentan zähle ich 4 eindeutige Zusagen. Ich warte noch 1-2 Tage und reserviere dann entsprechend. @Florence habt Ihr auch Lust zu kommen?
  8. Die Beispielregel übernommen, wären wir bei: Mittwoch, den 10.08. und Mittwoch, den 12.10. Da viele einen kleinen bis mittleren Anreiseweg haben, würde ich ab 19:00 Uhr vorschlagen. Wenn wir den Karlsruhern ebenfalls etwas Gelegenheit bieten möchten, wäre aus meiner Sicht eine Lokalität in Leonberg ganz geschickt, das ist aus allen Richtungen per Autobahn gut erreichbar. Damit können wir vom Anreiseweg aus meiner Sicht die Räume Karlsruhe, Pforzheim, Heilbronn, Ludwigsburg, Esslingen, sowie Böblingen und südlich gut abdecken. Ich habe die Befürchtung, wenn wir uns rein auf Stuttgart versteifen, im Moment zu wenig Teilnehmer tatsächlich regelmäßig zusammen zu bekommen.
  9. Eine konkrete Planung gibt es aktuell nicht. Hier müssen wir die Initiative ergreifen. Gut finde ich einen definierten regelmässigen Termin, wie bei einigen anderen Stammtischen bereits etabliert. z.B. alle zwei Monate, am zweiten Mittwoch.
  10. Persönlich wurde ich hier geprägt durch das Meinungsbild eines Verwandten mit 25 Einheiten im Bestand. Er gab mir einmal den Rat "alles außer 50-er Jahre". Ich halte zwar nicht soviel von Glaubenssätzen, sehe das inzwischen aber genauso. Was darin begründet liegt, dass zum Einen in den 50-ern schnell gebaut werden musste und zum Zweiten oft Material knapp war, so dass man durchaus verschiedenste Wandaufbauten oder Deckenfüllungen in ein und demselben Gebäude entdecken kann. 70-er Jahre Bauten sagen mir persönlich aufgrund der oft guten Grundrisse sehr zu. Fensterflächen sehe ich bei aktuellen Fenstern nicht mehr als Problem an. Zusätzlich ähneln die 70-er Jahre etwas dem aktuellen Baustil bei Neubauten. Allerdings haben alle Bauperioden Vor- und Nachteile. Wollte man z.B. Asbest ausschließen, dürfte man nicht vor ca. 1993 kaufen. Dafür bekommt man dann oft kleinteilige und verwinkelte Grundrisse. Ich denke, man muß die jeweiligen Vor- und Nachteile kennen, identifizieren und damit umgehen können. Für einen ersten Überblick: http://www.focus.de/immobilien/kaufen/tid-18077/hauskauf-haeufige-maengel-gebrauchter-immobilien_aid_504411.html http://www.haus.de/renovieren/anbau-umbau-ausbau/altbau-check-baujahre-und-ihre-macken.htm
  11. hillinvest

    hillinvest

×
×
  • Create New...