Frederic

Member
  • Gesamte Inhalte

    146
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    5

Frederic last won the day on December 30 2018

Frederic had the most liked content!

Ansehen in der Community

63 Helfer

2 User folgen diesem Benutzer

Über Frederic

  • Rang
    Investor

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. So, ich habe meine erste Kündigung nun auch durch. Situation wie folgt: Junges Paar, bei der Besichtigung von den Eltern begleitet, legen mir entsprechende Unterlagen (Schufa/Gehalt) vor, die die Bonität auch belegen. Kurz nach Einzug geht es bereits los, angeblich haben beide den Job verloren und müssen nun Geld vom Amt beantragen, ob ich einen Monat auf die Miete warten würde.......zähneknirschend dem zugestimmt, aber Alarmsirenen waren bereits am läuten, Abmahnung gab es von mir dennoch direkt natürlich. Dann lief die nächsten Monate alles, auch eine langsame Abzahlung der nicht bezahlten Miete, bis ca. Mai 18. Ab da kam keine Miete mehr. Auf Nachfrage hin, wurde mir dann mitgeteilt, dass man sich getrennt hätte, das Amt würde die Miete nicht überweisen, da es dort angeblich Unstimmigkeiten geben würde, wer die Wohnung noch bewohnen würde. Ok, abgemahnt und Kündigung schon einmal verfasst, aber noch nicht abgeschickt. Es kam wie es kommen musste, es kam keine weitere Miete, fristlose Kündigung ging raus. Zum Glück war der junge Mann, der in der Wohnung lebte einigermaßen vernünftig und hat auch sofort die Segel gestrichen, wenn auch nicht so schnell wie es mir lieb gewesen wäre. Habe ihm aber auch in Aussicht gestellt, dass ich mich wegen der fehlenden Mieten, bei reibungslosem Ablauf, nicht melden würde weiter oder ich auch zur Polizei gehen könnte, da der Verdacht des Mietbetrugs besteht (ob das stand gehalten hätte sei mal dahin gestellt, das Argument hat aber geholfen denke ich ) Tja, im Nachgang noch schöne Post von den beiden in deren altem Briefkasten gefunden, Staatsanwaltschaft, Inkassobüro, Stadtverwaltung etc. Natürlich alle ungeöffnet dann zur Post, mit Hinweis, dass beide verzogen sind Hatte Glück, kann man wohl sagen, dass die Wohnung schnell wieder übergeben wurde und auch in einem guten Zustand noch war, musste nur eine Wand neu gestrichen werden, danach ist sie direkt wieder vermietet worden, seitdem kommt die Miete pünktlich
  2. Frederic

    Sonderumlage 10.000 Euro. Alternativ Grundschuldeintrag?

    Ich denke es gibt es eine Menge Fragen zu klären: - Schadensersatzansprüche gegen den Hausmeister durchsetzbar? (kann er zahlen?) - Wie ist der Status des Bauamtes, was fordern die bezüglich der illegal errichteten Wohnungen? (Rückbau? Oder welche Möglichkeiten der Legalisierung?) - Wieso will die Bank einsteigen? (eigentlich ein gutes Zeichen, dass man die Wohnungen wohl legalisiert bekommt, sonst würde die Bank da keinerlei Interesse zeigen) - Was für Kosten sind mit den Wohnungen verbunden? - Wieso hat die Bank überhaupt ein Angebot eingereicht? (hat der Verwalter dies eingeholt? wenn ja auf wessen bestreben hin?) Wichtig ist hier, dass man die Reparaturen und die Wohnungen im DG nicht vermischt in der Thematik zudem. Die Reparaturen dürften wohl nicht aufgrund der Arbeiten an den beiden Wohnungen notwendig sein oder? (Ursache der Schäden klären?) Wenn doch, ist wieder der Hausmeister voll haftbar zu machen imo. Hier sollte man erstmal Antworten bekommen, eventuell auch eine weitere außerordentliche Versammlung ansetzen, um dann erst abzustimmen, so dass jeder sich ein Bild machen kann.
  3. Ich denke da hilfe eventuell nur eigene Handwerker zur Hand zu haben, wo dann im Mietvertrag auch geregelt wird, dass diese anzurufen sind im Schadensfall?
  4. Frederic

    2. Mieter verschollen

    Wenn er ausgezogen ist, ist er ausgezogen. Der MV mag zwar bestehen, aber wurde meiner Meinung nach durch konkludentes handeln aufgekündigt, sofern der Herr auch keine Schlüssel mehr hat (ansonsten kann man einen langen Urlaub unterstellen).' Zusätzlich würde ich die Mieterin noch eine Erklärung abgeben lassen, dass er ausgezogen ist, wann und ihr eine neue Adresse nicht bekannt ist, sowie ihr klar ist, dass sie gesamtschuldnerisch haftbar ist aus dem alten Mietvertrag. Danach würde ich ihr einen neuen Mietvertrag anbieten.
  5. Frederic

    Pech im Dreierpack

    Ist halt für die Vorsichtigen unter uns wichtig oder für jene die sich gerne Zeit nehmen. Und was das erkennen von Fälschungen angeht.....top die Wette gilt Alles kann man zwar nicht erkennen, aber ich habe da auch mehrere Schulungen hinter mir und ruffe mehrmals pro Jahr deswegen die Polizei, zusätzlichh habe ich noch Zugriff auf professionelle Prüfgeräte
  6. Frederic

    Verwaltung verlangt Abmahnung an Mieter

    Du wirst dich erstmal persönlich um deine Immobilie kümmern müssen und nicht die Strecke von 60km als Abschreckung empfinden dürfen, ansonsten verkauf die Wohnung bitte wieder, da du so nur Probleme bekommen wirst. Des weiteren würde ich ab sofort das Fehlverhalten immer abmahnen, auch wenn die Miete nur einen Tag zu spät kommt. Das Wasser abzustellen ist übrigens rechtswidrig, nicht wie du erwähnt hast rechtmäßig. Hier kann dir das Ordnungsamt und die Bauordnung gehörige Strafen auferlegen. Quelle dazu: Urteil vom LG Göttingen 5 T 282/02
  7. Frederic

    Pech im Dreierpack

    Du musst nicht alle Gehaltsabrechnungen haben, aber z.B. sich mal eine Schufaauskunft selbst ziehen, für sich ist ein Anfang. Kenne einige, die wissen nicht einmal wie die aussieht und vermieten. Es lässt sich tatsächlich alles fälschen, aber man muss man es den Leuten nicht auch noch leicht machen, indem man einfach alles hinnimmt und nicht ein wenig mal die Augen offen hält. Und was die Fälschungen der Wertmarken angeht, da irrst du dich gewaltig. Die Marken sind leicht zu fälschen und dies wird auch von Kleinkriminellen immer wieder vollzogen. Für uns als Vermieter ist ein Pass oder Ausweis viel wichtiger, hier eine Fälschung erkennen zu können. Stell dir nur mal vor, wie hoch dein Schaden wäre, wenn du eine möblierte Wohnung vermietest und nach 2 Monaten ohne Miete dann über Nacht noch die Wohnung leer geräumt wird und du dann nur falsche Dokumente vorliegen hattest. Menschenkenntnis ist für mich übrigens persönlich auch der entscheidende Faktor, wenn es um die Vermietung geht. Aber ein Sprichwort sagt: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.
  8. Frederic

    Pech im Dreierpack

    Ich kann dir sagen, dass sogar die 0,50€ Wertmarken von Toilettenbetreibern gefälscht werden. Gefälschte Gehaltsabrechnungen habe ich bereits auch vorliegen gehabt bei meiner Arbeitsstelle. Deswegen ja, lass dir das Original vorlegen, besorg dir selbst ein Musterexemplar von dem du weißt, dass es echt ist und merk dir ein paar Dinge, wie z.B. Abstände von Zeilen oder andere Sicherheitsmerkmale (sofern bei entsprechenden Dokumenten vorhanden) Für ausländische Dokumente empfehle ich zur Überprüfung: http://www.edisontd.net/ oder http://www.consilium.europa.eu/prado/de/search-by-document-country.html Zusätzlich bietet die Bundesdruckerei eine App an, die Dokumente (wenn auch nicht umfassend) auf Echtheit prüft: Regula Document Reader Die App ist übrigens Datenschutzkonform, da keine Speicherung erfolgt.
  9. Frederic

    Pech im Dreierpack

    "Passives Einkommen durch Immobilien"
  10. Generell würde ich Matt zustimmen. Sehe dir das Umfeld genau an, allerdings musst du dir auch bewusst sein, dass in solchen Unterkünften die Belegung fluktuiert. Flüchtlinge ziehen aus oder werden anderen Städten zugewiesen und neue kommen dafür. Was die Vermietbarkeit angeht....da brauchst du natürlich Mieter, welche mit so einer Klientel kein Problem haben. Wenn das Haus derzeit leer steht (was ich meine aus dem Post 'raus zu lesen') dann würde ich sagen, dass du vielleicht doch Abstand halten solltest. Ich würde mir auch die Lage dort abends zwischen 20 und 24 Uhr mal ansehen, was die Lautstärke angeht.
  11. Frederic

    Neue Mieterin verschweigt Hund

    Bluedream, im Moment ist noch nichts passiert, wenn du nun handelst, indem du den Einzug verweigerst, bist du vertragsbrüchig und schadensersatzpflichtig.Das wäre so, als würde ich dich heute auf Schmerzensgeld verklagen, weil du mich morgen eventuell mit deinem Auto anfährst. Die Hunde auf dem Profilbild könnten jemand anderem gehören, könnten Tiere sein die die Dame im Tierheim betreut (z.B. mit denen Gassi geht) oder es könnten ihre sein, weißt du alles nicht, kannst du alles nicht nachweisen. Das erste, was man tun sollte ist reden, hier kann man bereits viel klären. Generell ist die Tierhaltung in Wohnungen auch erlaubt, hier kann man nur mit einer handfesten Begründung die Tierhaltung ablehnen, z.B. wenn es sich um Tiere handelt die einen generellen Ekel verursachen, wie Schlangen oder Spinnen. Kleinere Tiere wie Hasen, Katzen und Hunde die nicht unter die 20/40 Kategorie (große Hunde) fallen, sind hinzunehmen (wobei meine persönliche Meinung ist, dass man hier auch auf die Quantität achten darf und muss, aus Gründen des Tierschutz und dem Objekt und der anderen Mieter zuliebe). Große Hunde oder sogenannte Anlagehunde insbesondere sind von Bundesland zu Bundesland teilweise unterschiedlich geregelt. Bei Anlagehunde kann eine gewisse Fläche vorgeschrieben sein, die diesen bereit gestellt werden muss. Was die Mieterhöhung angeht, aufgrund des Hundes (sofern der wirklich vorhanden ist), ist dann die Frage ob dies vertraglich in Ordnung geht. Wie bereits gesagt ist Tierhaltung generell nicht verboten laut Rechtsprechung, demnach könnte eine Mieterhöhung mit der Begründung der vorhandenen Tiere eventuell auch ins Leere laufen vor Gericht. Fraglich ist auch, ob du generell bei vorhandenen Tiere die Miete erhöhen darfst, auch wenn dies im Vertrag geregelt ist. Eventuelle Schäden als Grund zu benennen ist etwas dünn, da es sich nur um die Möglichkeit handelt, dass ein Schaden eintritt. Wenn dieser eingetreten ist, dann musst du halt Forderungen stellen, aber im Vorfeld die möglichen Schäden sich bezahlen zu lassen, da sind wir dann wieder bei dem Schmerzensgeld von oben, welches du mir bereits sicherlich dann nun schon schulden würdest
  12. Frederic

    Drohung rechtfertig fristlose Kündigung

    Maik Simon hat dies in der Immopreneur FB Gruppe gepostet. Könnte für einige hier ebenfalls interssant sein, da man ja immer wieder hier von aggressiven Mietern liest http://www.maiksimon.immo/ueber-uns/aktuelles/urteil-drohungen-rechtfertigen-fristlose-kuendigung https://www.justiz.bayern.de/media/images/behoerden-und-gerichte/amtsgerichte/muenchen/pressemitteilungen/2017/pm97_-_171215.pdf
  13. Frederic

    Bieterverfahren ohne Mindestgebot

    Verrückte Preise, tatsächlich, für eine winzige ETW. Schneller kann man sein Geld nicht verbrennen imo.
  14. Frederic

    Roma zum Auszug bewegen

    Rechtlich zulässig, dass du einem anderen Vermieter die Mieter wegschickst? Wird sehr, sehr, sehr schwer Das einzige, was ich dazu sagen kann ist, dass wenn das Gebäude in einem unsicheren Zustand ist, dieses von der Bauordnung geschlossen werden kann, dann müssen alle Bewohner raus. Was bei einigen solcher Immobilien leider der Fall ist.
  15. Frederic

    Beirat verlangt Meisterabnahme (Elektrik)

    Besteht bei Elektrikern nicht generell eine Meisterpflicht?