KADD

Member
  • Gesamte Inhalte

    50
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Neutral

Über KADD

  • Rang
    Starter

Letzte Besucher des Profils

734 Profilaufrufe
  1. KADD

    Besichtigungen

    Deshalb verdienen die Wenigsten in solchen Märkten noch Geld. Oft werden die Preis von den Eigennutzern und Unwissenden getrieben; die entscheiden ja nicht nach Rendite, sondern nach dem was sie sich leisten können. In vielen Städten wird auch nicht mehr nach unten verhandelt, sondern nur noch nach oben. Das muss dann jeder für sich entscheiden, ob er diesen Quatsch mitmacht.
  2. KADD

    Besichtigungen

    Ich investiere bsw. nicht in der Stadt, in der ich lebe. Daher besichtige ich fast immer nur nach Einsicht der Unterlagen und einer ersten Preisverhandlung. Ich begründe das gegenüber den Makler auch mit der Distanz und die meisten haben Verständnis und befürworten dieses Vorgehen sogar. Auch Makler haben keine Lust auf sinnlose Besichtigungen. In einem schnellen Markt wie München oder Berlin wird das aber nicht funktionieren. Da musst du bestichtigen, reservieren und dann checken.
  3. KADD

    Doppelhaushälfte 160qm

    Ich sehe das eher kritisch. Die Bruttorendite liegt gerade mal bei 5%; das wäre mir deutlich zu wenig. Da wirst du es kaum schaffen alle Kosten und Rücklagen zu decken. Es sei denn du bringst Eigenkapital ein. Und da die Mieter deine Eltern sind, ist die Hemmschwelle sehr groß die Miete zu erhöhen. Aber, wenn das Haus an jemand anderen verkauft wird, wird die Miete sicher steigen. Oder er kündigt deine Eltern wegen Eigenbedarf. Verzwickte Situation. Ich würde zunächst mal versuchen zu erfahren, ob der Preis noch verhandelbar ist.
  4. Also meine Erfahrung ist folgende.... Diesem Vorschlag stimmen eher selten Makler oder auch Verkäufer zu. Und da dies dann im Kaufvertrag steht, machen auch manchmal die Banken dann Schwierigkeiten. Zum Grunderwerbsteuer sparen habe ich schon mal die Küche gesondert im Vertrag ausgewiesen und dann kam die Bank und meinte, sie finanzieren keine Küche mit. Deshalb taucht wegen der paar Euro bei mir keine Küche mehr auf und das mit der Maklerprovision sollte am besten auch nicht im Kaufvertrag stehen, oder ggf. vorher mit der Bank absprechen.
  5. KADD

    MFH mit Selbsteinzug

    Das kannst du nicht so pauschal beziffern. Bedenke auch, dass wenn du eine Wohnung selbst bewohnst, nur für den vermieteten Teil Zinsen, Reparaturen etc. steuerlich absetzen kannst. Außerdem macht es Sinn ein Eigenheim schnell zu tilgen und ein vermietetes Objekt eher langsam. Da sollte man das Haus dann mit zwei getrennten Darlehen finanzieren. Wenn du dann irgendwann feststellst, deine Familie braucht mehr Platz, oder es gibt andere Gründe umzuziehen, kannst du die Wohnung zwar vermieten, aber die Tilgung fast nicht mehr ändern. Es ist meine persönliche Meinung; aber ich würde es nicht machen. Ich würde das Haus rein geschäftlich betrachten, schauen ob es noch Ausbau- Anbau- oder Aufwertungsreserven gibt. Je profitabler das Objekt ist, desto mehr verdienst du ja auch. Und wenn die Rücklage aufgefüllt ist, hast du ein nettes Nebeneinkommen. Viele Grüße Björn
  6. KADD

    Besichtigung

    Ja ich benutze ein Lasermessgerät von Bosch. Du hast schon recht; auch das dauert eine Weile. Deshalb versuche ich im Vorfeld einen bemaßten Grundriss zu bekommen und kontrolliere dann nur stichprobenartig. Ansonsten voll durchmessen. Mir geht es sicher nicht um den letzten Millimeter, aber ich möchte sicher sein, dass die qm-Angabe in etwa stimmt. Ich hatte schon mal 8qm Differenz..... Wenn in der Teilungserklärung ein Wert angegeben ist, kannst du nicht dran rütteln. Aber ich bezahle nur für das was da ist. Viele Grüße Björn
  7. KADD

    MFH mit Selbsteinzug

    Hallo Alexander3, meine persönliche Meinung: Ich habe selbst zwei Kinder und würde deshalb zur Miete raten, denn somit bleibt ihr flexibel und auch eine 3 Zimmer Wohnung wird euch nicht auf Dauer reichen. Außerdem fühle ich mich wohler, wenn ich eine gewisse Distanz zu meinen Mietern wahre. Ich habe nämlich keine Lust drauf, das der Mieter Sonntags morgens bei mir klingelt, weil der Wasserhahn tropft. Mal unter der Voraussetzung, dass du das Haus zu einem vernünftigen Preis bekommst und es somit rentabel ist. Dann hast du aus meiner Sicht auch mehr Freude damit, wenn es komplett vermietet ist. Du wirst es dann auch emotional nicht wie ein Eigenheim behandeln, sondern als Vermietungsobjekt.
  8. KADD

    http://meine-renditeimmobilie.de/

    Vielleicht wäre es für Dich der richtige Weg, mit einem Co-Investor zusammenzuarbeiten.... Auch auf diese Weise kannst du deine Investments schneller anstoßen.
  9. Mir ging gerade noch etwas durch den Kopf. Sofern du in der Nähe deiner Wohnung wohnst. Kündige den Mietpool und verwalte erstmal selbst, ggf. mit Hilfe. Mir ist jetzt nicht ganz klar, ob die Wohnung leer steht oder ein Mieter drin ist. Ich würde mir überlegen wie ich hier die Einnahmen steigern kann. Aufgrund der Nähe zur Uni und Innenstadt kann eine WG-Vermietung, möbliertes vermieten o.ä. Sinn machen. Sollte noch ein Mieter drin sein, prüfe eine Mieterhöhung.... Parallel gehst du mit den anderen Eigentümern das Problem Verwaltung an. Und auch dafür gibt es Lösungen. Wenn alles gut läuft, hast du vielleicht am Ende eine profitable Wohnung und hast vor allem sehr viel gelernt. Gruß, Björn
  10. Hallo Benni, bei mir war es so... Ich habe den Mietpool gekündigt und die gleiche Verwaltung mit der Sondereigentumsverwaltung beauftragt. Das ist ein nahezu geschmeidiger Übergang. Bei einer anderen Wohnung habe ich den Mietpool gekündigt und eine andere Verwaltung beauftragt. Diese brauchte lediglich ein paar Unterlagen. Der Mieter wurde sowohl von der alten als auch von der neuen Verwaltung über den Wechsel informiert. Der Mietvertrag besteht ja zwischen dir und deinem Mieter; die Verwaltung ist eigentlich nur ein "Zwischenhändler" bzw. Ansprechpartner. Daher braucht es hier keine Änderung. Wenn du und auch andere Eigentümer mit der Verwaltung unzufrieden seid, dann solltet ihr euch mal abstimmen und ggf. der Verwaltung kündigen und eine neue beauftragen. Hier habe ich aber glücklicherweise keine Erfahrung. Wenn du verkaufen möchtest, kannst du das auch im Mietpool. Der hindert dich ja nicht daran. Aber meist sind Wohnungen im Mietpool weniger rentabel als normal verwaltete. Und beachte vor einem möglichen Verkauf auch die steuerliche Seite. Versuch die anderen Eigentümer mit ins Boot zu holen und von einem Profi prüfen lassen, ob die Verwaltung vorsätzlich und strafbar handelt. Ich würde mich auch schleunigst darum kümmern, weshalb keine Mietpoolausschüttungen mehr kommen. Das muss dir die Verwaltung beantworten können... Eine Wohnung die schlecht verwaltet ist und keine Miete einbringt, obwohl ein Mieter da ist, wirst du auch in diesem Markt nur billig wieder los. Geh die Probleme an. Ist manchmal weniger kompliziert als man denkt.
  11. Hallo zusammen, leider kann ich nicht zum Kongress und würde meine Karte für 300€ gern weitergeben. Wenn jemand Interesse hat, einfach melden.
  12. So eine Quittung ist sicher in Ordnung. Eventuell noch als Nachweis einen Kontoauszug von der Überweisung. Vielleicht gibt es auch die Möglichkeit beim Kauf die Rechnung gleich auf deinen Namen laufen zu lassen und das du den Lieferant dann auch direkt bezahlst. Der Mieter macht dann nur das Organisatorische. Solltest du einen Steuerberater haben, würde ich den mal noch fragen.
  13. Ich kann es nur vermuten, aber eine Rechnung ist sicherlich hilfreich. Wenn aber der Name des Mieters darauf steht, wirst du auch die Erstattung nachweisen müssen. Ich würds selber kaufen. Ggf. den Wunsch des Mieters berücksichtigen.
  14. KADD

    Haftung des Verkäufers für Sachmängel und Wohnflächen-Angabe

    Danke für den Hinweis Arnd. Ich habe es gerade nochmal nachgelesen; es gibt die Methode nach DIN 277 und WoFlV. Ich nutze letzteres. Mir geht es aber auch nicht um ein 100% Ergebnis, sondern darum, das der Preis für das, was ich kaufe, passt. Als Beispiel: mir wollte ein Verkäufer schon mal eine 37qm Wohnung als 45qm verkaufen. Daher bin ich der Meinung, das es sich lohnt nachzumessen.
  15. KADD

    Haftung des Verkäufers für Sachmängel und Wohnflächen-Angabe

    Hallo, also ich messe den Grundriss i.d.R. bei der Besichtigung gleich immer nach. Mit einem Messgerät dauert das auch nicht zu lange. Gerade bei sanierten Altbauten gibt es fast immer Abweichungen ins negative. Bei Gebäuden ab den 90er Jahren stimmt es meiner Erfahrung meist recht genau. Und wenn du Sorge vor Mängeln hast, dann empfiehlt es sich vielleicht, die Wohnung nochmal mit einem Gutachter zu besichtigen.