Jump to content
Immopreneur.de | Community

-Andreas-

Members
  • Content Count

    1
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About -Andreas-

  • Rank
    Newbie
  1. Hallo zusammen, ich bin selbständiger Softwareentwickler und würde gerne die aus diesem Gewerbe überschüssigen Einkünfte in Immobilien investieren (Vermietung) Die Idee war folgende: Zweites Gewerbe anmelden (Vermietung & Verpachtung) Das überschüssige Geld aus der Softwareenwicklung in das Zweitgewerbe transferien und hier eine Immobilie kaufen. positiven Cashflow durch Immo gewinnen Einkommensteuer, Gewerbesteuer durch Immokauf via Zweitgewerbe "optimieren" Ein wesentlicher Gedanke hierbei war, dass ich auf diesem Wege die Zahllast für Einkomenssteuer und Gewerbesteuer somit legal drücke (Softwareentwicklung macht X Euro Gewinn, Immo-Gewerbe macht Y Euro Verlust durch Immo-Kauf => stark reduzierter "Jahresgewinn") . Nun aber habe ich festgestellt, dass natürlich Immobilien auch einer Abschreibung unterliegen. Das würde bedeuten, dass wenn ich eine Immo für 100.000 kaufe, jährlich davon nur ein paar Tausend abschreiben darf? Sehe ich das richtig? Ich hoffe nicht... Vielen lieben Dank Schöne Grüße Andreas
×
×
  • Create New...