Jump to content
Immopreneur.de | Community für erfolgreiche Immobilieninvestoren

Peter Kohl

Members
  • Content Count

    154
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    7

Peter Kohl last won the day on May 16

Peter Kohl had the most liked content!

Community Reputation

98 Helfer

2 Followers

About Peter Kohl

  • Rank
    Investor

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ja, die TE mit allen Nachträgen ist wichtig. Da kann man Überraschungen erleben. Bei mir fordert auch die Bank immer alle Nachträge an.
  2. Interessant wäre jetzt die nächste Seite, wo wohl steht wo Art und Inhalt der Sondernutzungsrechte geregelt sind.
  3. Deine Angaben verstehe ich nicht. Was steht denn im Grundbuch? Zum Grundstück gehören auch seine wesentlichen Bestandteile, also die Gebäude. Dein Post suggeriert, dass das MFH jemand anderes gehört als das Grundstück?? Ich nehme an, dass es einfach ein Wohnungspaket ist. Wenn alles eine WEG ist, kannst du nicht ein MFH kaufen, sondern nur die Wohnungen des MFHs.
  4. Der Faktor 16 bei 100.000 € ist meiner Meinung nach für Chemnitz zu hoch (Die Grafik von TAG Immobilien geht von Faktor 13,1 für Chemnitz aus). Ich würde mir da lieber einen Standort mit einem besseren Risiko-Rendite-Profil suchen (ich habe mich für Magdeburg und Merseburg entschieden).
  5. Nein, Kosten der privaten Lebensführung. Lediglich Lohnkosten bei Handwerkerrechnungen im Rahmen von haushaltsnahen Dienstleistungen wären steuerlich relevant.
  6. Das hört sich für mich ziemlich wirr an: Heisst das, du willst das Haus vermieten (nur so macht ja AfA Sinn), andererseits willst du eine Eigenbedarfskündigung aussprechen, obwohl du nicht selber einziehst? Ganz dünnes Eis, ungesetzlich bis kriminell.
  7. Das ist so irrsinnig, was in Berlin abläuft, dass man es nicht glauben möchte. Aber von der Linken wundert mich das andererseits wieder nicht. Zwei Zitate: Niklas Östberg, CEO von "Delivery Hero" mit Hauptsitz in Berlin: "Nirgendwo anders gibt es diesen Mix aus talentierten Leuten, Internationalität und preiswerten Mieten." - In Berlin sind die Mieten also preiswert - warum soll dann mit der Brechstange gegen angeblich explodierende Mieten vorgegangen werden? Das verstehe ich nicht. Aus einem genossenschaftsinternen Dokument zur Kaufabwicklung von Häusern, bei denen das Vorkaufsrecht zugunsten dieser Genossenschaft "Diese eG" gezogen wurde: "Da Immobilienfinanzierung und Betriebswirtschaftslehre für uns Neuland sind, brauchen wir leider noch etwas Zeit, bevor wir harte Zahlen präsentieren können." - Da fällt mir nichts mehr ein!
  8. Die Heizungsanlage muss saniert werden, Kosten werden aber interessanterweise zum Teil von der WEG übernommen. Wer soll die Kosten denn sonst übernehmen? Die WEG bist anteilig DU.
  9. Und bei der „ Hausverwaltung“ versteuerst du es dann wieder, was macht das für einen Sinn?
  10. Die frei verfügbaren Sachen von Thomas Knedel (Podcasts etc.) haben mich unwahrscheinlich motiviert und weitergebracht, ich habe dadurch meinen Bestand massiv erhöht und richtig "Gas gegeben". Dafür bin ich Thomas sehr dankbar. Ich dachte eben, dass die Mastery uns aufs "nächste Level" bringt, zudem war ich sehr am Fix- und Flip-Modell interessiert. Zudem wurde ja auch mit Exklusivität (begrenzte Teilnehmerzahl, "nur noch wenige Plätze"), Bewerbungsverfahren ("nur für schon erfahrene Investoren, keine Anfänger") etc. geworben. Da bin ich drauf reingefallen. Die Realität sieht nämlich ganz anders aus. Das wirklich Wertvolle sind die Kontakte und der Austausch untereinander, den kann man aber über die Stammtische und Eigeninitiative auch bekommen.
  11. Das bieten ja Thomas Knedel und Oliver Fischer mit der "Mastery" auch an. Für meine Frau und mich hat das über 10.000 Euro gekostet, würde ich nicht mehr machen. Die haben alle nur noch die Dollar-Zeichen in den Augen. Und wirklich Neues ist da nicht dabei.
  12. Ist bei meiner Bank auch Standard, wenn es bei Bestandsobjekten ist, sage ich den Mietern "wegen Anschlussfinanzierung" bzw. wegen Wechsel der Bank.
  13. Wenn ich das richtig verstehe, geht's nur um den "Abbruch", d. h. wenn die Beurkundung nicht zustande kommt. Dann ist aber immer noch mindestens eine 0,5-Gebühr zu zahlen.
  14. Das kommt auf deinen Grenzsteuersatz an, den kenne ich nicht. Wenn der z. B. bei 25 % ist, dann zahlst du statt 4.000 € (Nachzahlung): 4.000 € - (6.000 € x 25 %) = 2.500 €. Wenn er bei 40 % ist 4.000 € - (6.000 € x 40 %) = 1.600 €. D. h. "nach Steuern" kostet dich die Therme 4.500 € bzw. 3.600 €.
×
×
  • Create New...