Jump to content
Immopreneur.de | Community für erfolgreiche Immobilieninvestoren

Matthias R.

Members
  • Content Count

    8
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Matthias R.

  • Rank
    Newbie
  • Birthday 04/21/1995

Recent Profile Visitors

840 profile views
  1. Ja, die Kosten habe ich durchgerechnet und komme auf einen Betrag der noch sehr deutlich unter der 15%-Grenze bleibt. Die Arbeiten erfolgen in Eigenleistung. Es handelt sich um ein kleines Bad in einer 32qm ETW.
  2. Sehe ich genauso, wenn man einen Teil der Renovierungskosten nach so kurzer Zeit „zurück holen kann“ ist es ja ein netter Bonus.
  3. Danke für den Tipp, werde ich so machen. Die Renovierung erfolgt in Eigenleistung
  4. Hallo zusammen,ich habe jetzt endlich nach Längerer suche und Vorbereitung, diesen Monat meine erste Eigentumswohnung gekauft.Der Zustand der Wohnung ist gut bis auf das Badezimmer, dies ist auf dem Stand der 60er Jahre mit Babyblauen Fliesen usw.Ich würde das Bad gerne komplett renovieren, da die Wohnung derzeit nicht vermietet ist, habe hierzu eine steuerliche frage.Da der Kauf der Wohnung Anfang November war und ich die Schlüssel in ca. 2-3 Wochen bekommen sollte, werde ich die Wohnung dieses Jahr nicht mehr Vermieten und keine Einnahmen generieren. Wenn ich jetzt das Material für die Renovierung noch im Dezember kaufe, kann ich die Kosten dann direkt in der nächsten Steuererklärung Anfang 2019 voll absetzen? P. S Die 15%-Grenze wird hierbei nicht überschritten. Gruß Matthias
  5. Vielen Dank für die Antworten, werde die erste ETW wie geplant an meinem Standort kaufen.Weitere Antworten/Meinungen sind immer gerne erwünscht. Danke : )
  6. Hallo Community, ich befinde mich derzeit noch vor meinem ersten Investment. Es soll zum Einstieg eine ETW werden, hatte da so an 60.000€ - 90.000€ gedacht. Würde die erste ETW gerne in einer kleinen Stadt kaufen, in der ich wohne, da ich mich hier sehr gut auskenne. Würde gerne wissen, in welche Kategorie Ihr solch eine Lage einordnen würdet ( B, C oder D Lage ?). Zum Investment Standort: - Einwohnerzahl: 52.000 (seit 1990 fast unverändert) - Arbeitslosenquote: 4,9% - Seit 2016 neues Einkaufszentrum - Seit 2015 wird hier viel in neue Wohnimmobilien und in die Stadt investiert - Top Autobahn Anbindungen ca. 50km von Köln entfernt Oder sollte ich lieber in einer größere Stadt investieren ? Wie steht Ihr allgemein dazu in Orten zu investieren die 100-200km entfernt sind ? Danke LG Matthias R.
  7. Hallo Community, ich befinde mich noch am Anfang des Investierens in Immobilien und habe eine Frage an euch. Was haltet Ihr von Pflegeimmobilien, die über einen externen Betreiber vermietet, betrieben und gemanagt werden. Worauf sollte man bei Pflegeimmobilien besonders achten? Oder würdet Ihr generell die Finger davon lassen? Zum Objekt: Baujahr: 1994 Größe: 40qm Kaufpreis: 105.000€ Netto-Kaltmiete: 5100€ p.a. Die ETW befindet sich einer Residenz für Pflegebedürftige/ Rentner. Die Immobilie wird von einem Betreiber gemanagt (inkl. Hausverwaltung, Instandhaltung usw.) Die Wohnung ist bis 2030 vermietet, bei Leerstand wird die Miete vom Betreiber weiter bezahlt. Danke Mit freundlichen Grüßen Matthias Richter
×
×
  • Create New...