Jump to content
Immopreneur.de | Community

tom_t

Members
  • Content Count

    11
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About tom_t

  • Rank
    Starter
  • Birthday 11/08/1994

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo Rafael, ich studiere Immobilienmanagement in Holzminden und einige meiner Kommilitonen haben ihre Praktika bei JLL oder CBRE gemacht und sind da mit gemischten Meinungen raus gegangen. Es ist glaube ich Geschmackssache, ob du auf Konzerne stehst oder nicht. Wenn du da kein Problem mit hast, kann ich dir das empfehlen. Sieht auch immer im Lebenslauf gut aus. Beste Grüße Tom
  2. @Lauenstein, Ihr Beitrag ist zwar schon etwas älter, ich lasse es Ihnen unser Anforderungsprofil trotzdem gerne zu kommen.
  3. Hallo Leute, ich brauche einmal eure Hilfe. Im Zuge meines Studiums (Immobilienmanagement) muss ich ein dreimonatiges Praktikum absolvieren. Ich hatte einen Praktikumsplatz, jedoch wurde mir dieser kurzfristig aufgrund von Umstrukturierung im Unternehmen wieder abgesagt und mit kurzfristig meine ich am ersten Arbeitstag meines Praktikums (gestern). Ich bin jetzt also auf der Suche nach einem neuen Praktikumsplatz in Oldenburg/ Bremen und Umgebung. Gerne im Bereich Projektentwicklung, Immobilieninvestment o.ä. Wenn jemanden kennt, der jemanden kennt, der gerne einem hilflosen Studenten hilft, freue ich mich über eure Nachrichten. LG
  4. tom_t

    Immobilien-Blog

    @Georg J. Heininger es soll keine Marketingmaschine werden. Wenn es eine wird freue ich mich natürlich, ist ja klar. Vorrangig soll es eine Hilfe für das alltägliche Leben sein. Und da uns das Wohnen und die Immobilien alle betrifft soll es im Prinzip für jeden sein. Für Menschen, die schnell etwas recherchieren wollen. Meine Zielgruppe der Leser wären natürlich nicht Immobilienprofis, sondern eher Menschen, die dem Thema etwas fremd wären. Wenn die Profis auch lesen wollen, dürfen diese das natürlich auch Das Ganze müsste natürlich optimiert werden, damit es schnell und einfach bei Google & Co. zu finden wäre. Sowas kostet Geld, wenn man sich damit nicht auskennt und von daher müsste solch ein Blog natürlich auch ein paar Euros abwerfen. Da sage ich auch überhaupt nichts gegen.
  5. tom_t

    Immobilien-Blog

    @Arnd Uftring @Ray @Georg J. Heininger Danke schon mal für eure Antworten, allerdings würde es kein "Konkurrenzprodukt" zu diesem Forum werden. Es soll lediglich dazu dienen, dass wenn jemand etwas recherchiert, es schnell irgendwo findet. Und das man so etwas mit Adwords & Co. verbindet ist logisch. Ich möchte keine Community wie hier schaffen, mit dieser hier bin ich sehr zufrieden Aber adäquat Fakten zum Thema zusammentragen für Jedermann ist das hier halt nicht. Wenn ich zu einem anderen Thema etwas recherchieren möchte, dann gucke ich sicherlich nicht in ein Forum um Antworten zu finden. Wäre mir viel zu Aufwändig...Aber wenn meine Idee hier nur auf Ablehnung stößt, weil man anscheinend kein Interesse daran hat allen Leuten zu helfen, sondern nur seiner Community, dann schaue ich mich gerne auch anderweitig nach Unterstützung um. Danke
  6. Hallo Leute, Ich möchte eine Idee vorstellen, die ich bis hier hin als recht gut empfinde: Es geht um die Erstellung eines adäquaten Immobilien-Blogs. Ein Blog der jedem, der etwas was Immobilien betrifft sucht Antworten geben soll. Folgende Bereiche sollen abgedeckt werden: Vermieter Mieter Verwalter Makler Steuern & Recht Investoren Jobs Da ich allerdings kein Autor bin, aber trotzdem jedem mit nur einem Klick helfen möchte, kommt ihr, als Community ins Spiel. Ich suche Menschen, die gerne schreiben und gerne ihr Wissen teilen. Beliebige Themen sollen hier behandelt werden. Natürlich könnt ihr eure Unternehmen & Co. einbringen, damit ein "kleiner Mehrwert" für euch geschaffen wird. Mein Wunsch dabei ist es durch ein großes Netzwerk auch große Unternehmen ans Schreiben zu bekommen um die Popularität zu steigern. Erst mal würde ich mich über Feedback freuen VG Tom
  7. Hallo liebe Recht- & Steuerexperten, falls ich hier flasch bin, verschiebt mich bitte einfach Ich habe mir Gedanken gemacht zu einem Konstrukt, was evtl. noch nicht ganz zuende gedacht ist, ich jedoch schon einmal Rat suche. Und zwar wohnt in dem MFH wo ich wohne eine alte Dame mit der ich mich recht gut verstehe. Die Dame ist allerdings komplett alleine in ihrem Leben (keine Erben, keinen Mann, keine richtigen Freunde). Außerdem ist sie auch nicht mehr so super fit. Meine Frage jetzt an euch: Wenn ich dieser Dame die Wohnung "abkaufen" würde und ihr danach ein lebenslanges Wohnrecht notariell sichern würde, was für Steuern würden auf Sie und auf mich zu kommen? Mit "abkaufen" meine ich eher eine Schenkung an mich, da ich Ihr die Wohnung kostenfrei überlassen würde. Dadurch hätte das Wohnrecht ja den Wert x,xx€. Wie würde dieser Wert da berücksichtigt werden? Ich hoffe, dass die Frage verständlich ist. Vielen Dank schon einmal im Voraus VG Tom Thörmann
×
×
  • Create New...