Jump to content
Immopreneur.de | Community

Christian B

Members
  • Content Count

    247
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    9

Everything posted by Christian B

  1. und da tun mir sogar die Versicherungen leid, die das dann auch noch mitmachen müssen
  2. Naja, ich ziehe dann lieber den Wege von @Marco11 vor. Ok nicht bei allen Mietern, es gibt ja immer schwarze Schafe, aber genau bei denen muss man so wasserdicht agieren, dass jeder Mieterverein oder Rechtsanwalt direkt merkt: Mist, der hat Ahnung...
  3. klingt nach Sonnenberg... also ich bin ja in Chemnitz unterwegs.. aber naja.. wer den Markt dort kennt Weiss auch, dass die Makler gerne den Verkäufern sagen, dass die Preise steigen, nur geht da kaum etwas zum ausgerufenen Preis weg, bin aktuell auch wieder an 2 Hüten dort dran.. bewege mich aktuell im Preisangebot bei 70% des aufgerufenen Wertes.. Im Sonnenberg würde ich nicht über 400 €/qm gehen.. da ist das Leerstandsrisiko einfach zu hoch und das hast du leider nicht eingepreist.
  4. http://www.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/finanzieren/bauzinsen-setzen-immobilienmarkt-unter-druck-14531091.html ja bitte lasst die Preise fallen....
  5. Hallo Manuel, ja, Makler machen so etwas, wenn Sie dann die Wohnung wieder für dich vermieten dürfen ;-)
  6. Mit der Vermietung als beherrschender Geschäftsführer wäre ich aber eher vorsichtig :-)
  7. Noch ein Nachtrag: Der Investmentzwerg fährt laut seinem "Machwerken" sonst was für ein Auto, aber bezeichnet eben Eigennutzer als Idioten.. naja.. wenn wir jetzt noch von Wertverlusten bei Spaßmobilen reden... dann rechne ich dem das gerne mal vor
  8. Hmm, ich muss da auch @79115Freiburg Recht geben, wenn es darum geht EK zu produzieren, bleibt bei den Eltern wohnen oder zieht ins Männerhaus, aber so sind wir Menschen nun einmal nicht. Jeder mag auch etwas "Bestätigung" respektive sehen, dass man auch etwas vom Investieren hat. 10-20 Jahre oder noch länger sind auch eine Durststrecke und gerade die arrogante Art des Investmentzwergs ist wenig hilfreich. Ich habe ein kleines EFH in der Eifel, ein uraltes Haus selbst kernsaniert und ja, das Geld was dort versenkt wurde, hätte auch als EK für andere Objekte gelten können, aber ich wollte eben nicht mehr eine Wohnung im "mieterbesetzten" Haus nutzen, welche viel zu überdimensioniert war für mich. Wenn mein neues Objekt bei Frankfurt soweit ist, werde ich dort eine Einheit selbst beziehen, aber die Eigennutzung wird wieder günstiger als die Miete in Frankfurt. Leute, nicht nur sparen und planen, das letzte Hemd hat keine Taschen und wer gerne ein EFH oder eine eigene Wohnung haben möchte, es sich leisten kann und sich klar darüber ist, dass man damit eben auch Geld versenkt: just do it.
  9. @Thomas Knedel und vielleicht noch einen separaten Verkaufsthread*hüstel...
  10. naja, klar soll man hebeln, aber ich z.b. kaufe zum Faktor 12.. bei deiner Wohnung bedeutet das 57600 Euro, rechne mal mit dem KP und deinem EK.. da sehen die Zahlen schon ganz anders aus..da kann man bei den aktuellen Zinsen auch eine höhere Tilgung machen, kommt ja auch auf deine Strategie an. Du soltest dir ja auch im Klaren darüber sein, dass nach Zinsbindungsfrist ggfs ein höherer Zins auf dich zu kommt, der dann auch geschultert werden muss. Das alles macht nur keinen Sinn, da du keine sinnhaften Objekte zur Berechnung wählst und ja ich meinte das Start tool. In den Bewirtschaftungskosten sind die nicht umlegbaren Dinge meist mit drin.. nur sind diese 20% auch immer nur ein best guess, Banken rechnen z.b. gerne mit 25%, aber wie berechnet man nicht umlegbare Kosten bei Leerstand also einer Null-miete?
  11. Aslo als Rücklage nehme ich immer 1 Euro pro qm pro Monat, aber bei ETW hast du ja eine Rücklage in die WEG zu leisten, des Weiteren gibt es eben Kosten die du nicht umlegen kannst, wie Verwaltung, etc und die kann man schwer per Ferndiagnose beziffern, dazu muss man WEG Abrechnungen sehen. Mal so als Tipp, nimm doch das Excel von Thomas oder frag mal rum, ich denke hier hat jeder der das schon ein bisschen macht etwas vergleichbares :-)
  12. ohja, wie hier in Frankfurt, wo ich meine Zweitwohnung habe, alle beschweren sich über die Lüftung
  13. Ja, dann zwingen Sie einen eine Lüftungsanlage nachzurüsten... und bei bestehendem bewohnten Bau ist das auch nicht so einfach.. kostet aber wieder Geld.
  14. Hi, also ich habe das schon gemacht, zwar das Dokument anonymisiert, aber im Endeffekt: wenn nicht drauf steht, dass es nicht weitergegeben werden darf... dann
  15. @daeda du hast Recht, siehste das Sparbuch hab ich sogar überlesen...
  16. Da muss ich Arnd Recht geben, ein Nachbauhaus bei mir wurde erst letztes Jahr gedämmt, dann kamen die Vögel, bauten sich ein Nest und nutzten die Dämmung zum Schnabelwetzen.. da sind jetzt schon so circa 10cm Löcher drin, fast bis auf die alte Fassade.
  17. Es geht ja nur um Häuser bei denen ein oder mehrere zentrale Speicher zur Aufwärmung vorhanden sind.. woher das Wasser kommt ist da wohl nicht geregelt.
  18. http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/immobilien/bis-31-dezember-muessen-vermieter-das-trinkwasser-auf-legionellen-pruefen-lassen-14472329.html
  19. der Gebäudewert errechnet sich aus dem Excel (auch anteilig KNK), aber nur der Gebäudewert fällt unter die AfA, da rein steuerrechtlich das Grundstück keiner Abnutzung ausgesetzt ist.
  20. Hey das ist schon valide, aber einerseits beschwerten sich die Mieter bei mir, dass die Vorbesitzer sich nicht kümmerten, andererseits haben sich da Dinge und Verhaltensweisen "eingeschlichen", die ich so nicht möchte. Aber ich will den thread hier nun nicht mit meinen Geschichten vollmüllen :-)
  21. Was klingt den daran nicht rechtens: Da es beim Wechsel der Eigentümer des Öfteren zu Missverständnissen kommt und ich diese von vornherein vermeiden möchte, um uns die gedeihliche Zusammenarbeit zu erleichtern, bitte ich Sie folgende Dinge zu beachten: Die Mietverträge zwischen Ihnen und den ehemaligen Eigentümern sind nun auf mich übergegangen Zwischen Ihnen und mir gelten nur diese schriftlichen Vereinbarungen (Mietverträge, etc) Mietzahlungen sind – gemäß Mietverträgen – bis zum 03. des jeweiligen Monats zu zahlen (hier gilt der Geldeingang auf das Ihnen bereits mitgeteilte Konto) Alle nicht mietvertraglich vereinbarten aber genutzten Flächen (Hausflure, Keller) sind unverzüglich bis zum 31.10.2016 zu räumen und an mich zu übergeben. Persönliche Gegenstände im Grundstück sind ebenso unverzüglich zu entfernen (z.b. Grill im Eingangsbereich Villa, selbständige Bepflanzungen im Grundstücksbereich)! Ich möchte Sie bitten dies nicht als Angriff auf Sie als Person zu werten, nur nehme ich meine Aufgabe als Vermieter ernst, diesbezüglich bitte ich Sie auch mich über Unregelmäßigkeiten, Fehler, Probleme zu informieren, so dass ich diese schnellstmöglich abstellen kann.
  22. Wieso nicht? Für alle Dinge den Mietvertrag betreffend ist die Schriftform (jetzt Textform) vorgeschrieben.Wenn also jemand mündlich zustimmt die Miete erst in der Mitte des Monats zu bekommen, dem Mieter ein Keller extra zugestanden wird.. dann ist das ohne diese eben nicht valide.In meinen Augen zählt da der Mietvertrag und der ist eindeutig. Ich habe ja auch nicht geschrieben, dass ich die Abreden nicht akzeptiere, ich habe nur noch einmal auf die grundlegenden Regeln des Mietvertrages hingewiesen
  23. Ich finde das aber auch immer wieder genial, hate am Dienstag auch Übergabe, da kam dann raus, dass die Mietverträge nicht im Original, aber dafür viele mündliche Absprachen vorhanden sind... Vermieter gibts.. Hab dann direct mal ein 2tes Anschreiben gemacht, dass bisherige mündliche Abreden vonmir nicht anerkannt werden und nur die Schriftform gilt.
×
×
  • Create New...