MMM

Member
  • Gesamte Inhalte

    133
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    3

MMM last won the day on October 20

MMM had the most liked content!

Ansehen in der Community

84 Helfer

7 User folgen diesem Benutzer

Über MMM

  • Rang
    Investor

Letzte Besucher des Profils

1.358 Profilaufrufe
  1. MMM

    Ein langwieriger Kampf zwischen Mieter und Vermieter

    Das ist doch keine Downside, sondern gehört einfach zum Geschäft dazu Ist eben kein passives Investment. Wie Andreas schon sagte. Bist du in der Materie nicht tief genug, musst du dich einarbeiten oder eben einen Rechtsbeistand bezahlen. Haus und Grund ist als Erstberatungsanlaufstelle nicht schlecht und kostet 50-60EUR pa. Auf den jeweiligen Fachanwalt kommt es halt wie immer an.
  2. Ob Blase oder Boom, früher oder später ist vorbei mit jedem Wachstum... und irgendwann mal geht es doch weiter. Das Wohnen, schlicht und einfach ein Dach über dem Kopf zu haben, gehört zu den menschlichen Grundbedürfnisse schlechthin. Und gerade hier hat der Vater Staat in den letzten 15 Jahren alles mögliche unternommen, um dem zumindest im niedrig- und mittelpreisigen Segment entgegenzuwirken. Zuerst Entfernungspauschale und Eigenheimzulage, dann doch nicht, die Privatisierung sowie Flächenverknappung, dann die Grunderwerbsteuer rauf versüsst mit EnEV und allen möglichen Auflagen, und und und... Dann noch die letzten kleinen privaten mit der Mietpreisdeckelung und Schikanen abwürgen und fertig ist die Suppe. Einen wirklichen Plan von der Materie hat offensichtlich keiner von den Regierenden. Also bleibt Wohen als solches in den Ballungsgebieten teuer, Krise hin oder her.
  3. Danke dir, kennst du ihn persönlich? Wäre evtl. eine Überlegung Wert hin und wieder einen Kurztrip gen Hauptstadt einzulegen bzw. telefonisch, wenn die Leistung stimmt.
  4. Aus dem aktuellen Anlass erlaube ich mir meine Suchanfrage hochzuschieben Bisher war meine Suche nicht gerade vom Erfolg geprägt, die meisten Steuerberater sind leider sehr breit aufgestellt und können mit Detailwissen leider nicht punkten.
  5. MMM

    verschiefertes Fachwerk als MFH

    Habe ein kleines MFH in LB vor 4 Jahren saniert - aus Jahr 1730, wurde um 1870 mit Fachwerk aufgestockt. Der Voreigentümer, eine Erbengemeinschaft, hat das Gebäude über 5 Jahre vernachlässigt. Dementsprechend hats ausgesehen. Wenn die Statik es hergibt, dann sehe ich für meinen Teil keinen Unterschied zum Massivbau. Bekannte Probleme sind halt Schädlinge, Pilze, etc. Eine Außendämmung, ob aus Styropor oder MinWolle ist einem Todesurteil gleich, nach 5 Jahren. Wenn du schreibst verschieffert, dann wäre halt die Frage nach dem Aufbau zu stellen - VHF oder sonst was und wie es drunter aussieht.
  6. @mvg ist sicherlich in 60-70% der Fall, der typische Küchentischmakler
  7. Ich hatte ebenfalls auch schon Fälle, wo Leute unangekündigt am So. bei mir auf der Matte standen. Habe einfach keine Lust auf so was, basta! Ich gehe da noch ein Stück weiter, meine Mieter kriegen ausschließlich meine Email-Adresse zwecks Kommunikation - ist sehr entspannt.
  8. Ich gebe ausschließlich meine Büroadresse raus, diese steht dann auch im Mietvertrag.
  9. Befasse mich inzwischen nur mit MFH + steuerfreie Gewinnmitnahme
  10. Ob zum Guten oder Schlechten wollen/können sehr viele Ihre selbt abbezahlte Bude nicht so richtig managen und jammmern dann über Mietnomanden etc. Beim Verkauf versucht man dann seinen ganzen Frust über den Verkaufspreis einzudämmen - und es findet sich sehr oft ein Dummer. In BW sind alle A&B Lagen komplett abgegrast, ist nur überteuerter Schrott auf dem Markt. Selbst im tiefsten Schwarzwald werden inzwischen VP >1000eur aufgerufen.
  11. @ekki54 Ich war damals leider zu Fall, um da hinzugehen, wohl irgendwo im Bereich des VW
  12. Unter 8% Netto würde zu keiner Zeit in die Immos gehen, es sei denn du hast tatsächlich viel Kohle und muss die irgendwo anlegen. Aktuell in den großen Ballungsräumen sehr schwierig, jedoch immer noch möglich. Flix & Flip = gleiche Geschicht, in beiden Fällen ist Excel dein bester Freund.
  13. Habe heute beim Stöbern auf IS24 entdeckt, ich dacht mich tritt ein Pferd https://www.immobilienscout24.de/expose/99172935 Das Anwesen habe ich recht gut im Gedächtnis, 2013 wurde es zwangsversteigert https://www.esslinger-zeitung.de/region/kreis_artikel,-fruehere-seyfert-villa-unter-dem-hammer-_arid,993875.html Der damalige VW lag bei ca. 650T - viel W/Nfl, entspricht jedoch nicht mehr dem Zeitgeist. Wenn ich mich nicht täusche, warens damals ca 20000qm Grund im Paket, trotzdem ein krasses Beispiel
  14. MMM

    Pech im Dreierpack

    Beileid, bei mir 8mal Wasserschaden letztes Jahr Bei Vermietungen geht die Vermarktung lustig weiter, solange ich keine Unterschrift habe. Zusagen nur unter Vorbehalt.