ShaiHulud79

Member
  • Gesamte Inhalte

    94
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

19 Neutral

2 User folgen diesem Benutzer

Über ShaiHulud79

  • Rang
    Starter

Letzte Besucher des Profils

1.124 Profilaufrufe
  1. ShaiHulud79

    2. Mieter verschollen

    Warum sollte es für den Vermieter gut sein, einen von zwei Mietern aus der Haftung zu entlassen? Vielleicht ist man irgendwann nochmal froh, einen weiteren Schuldner zu haben. Dies ganz abgesehen davon, dass Du dann einen zweiten Mietvertrag über eine Wohnung begründest bei bestehenbleibendem Erstvertrag.
  2. ShaiHulud79

    2. Mieter verschollen

    Das ist nicht so. Ein Mietvertrag kann bei Mietermehrheit nicht von nur einem Teil einseitig (durch Kündigung) beendet werden.
  3. ShaiHulud79

    Verkaufskonditionen für Dritten sichern

    Ja, im ersten Kaufvertrag müssen Vorkehrungen vorgesehen werden, insbesondere das Einverständnis des Verkäufers zur Weiterübertragung des Eigentumsverschaffungsanspruchs (siehe 185 Abs. 2 BGB). Aufgelassen wird dann in solchen Konstellationen im Wege der so genannten Sprungauflassung direkt von Verkäufer auf den Zweitkäufer. Natürlich bestehen Risiken bei irgendwelchen Störungen in einem der beiden Vertragsverhältnisse. Und die Ersparbis liegt auch nur in den Gerichtskosten, weil Du eine Eigentumseintragung sparst. Bei Abwägung von Nutzen und Risiken würde ich das an Stelle des Zweitkäufera nie machen.
  4. ShaiHulud79

    Vollstreckung beim Verkäufer

    Schon etwas her, doch möchte ich es doch nochmal aufgreifen. Das Finanzamt kann natürlich pfänden (so wie jeder andere Dritte, der einen Titel gegen den Verkäufer und Kenntnis vom Kazfvertrag hat). Allerdings enthält jeder Grundstückskaufvertrag eine verbindliche Zahlungsanweisung zugunsten des/der Grundpfandrechtsgläubiger/s. Daher gibt es keine Zeitspanne (nicht einmal die so oft bemühte juristische Sekunde), in der eine Pfändung Käuferinteressen berührt. Eine Pfändung des „Anspruches auf Zahlung des Kaufpreises“ macht da keine Ausnahme, weil dieser erst mit Beurkundung entsteht und dann schon wie vorstehend beschrieben eingeschränkt ist.
  5. ShaiHulud79

    Erbschaftssteuer sparen durch Schenkung

    Was treibt einen (juristischen Laien) dazu, so etwas zu schreiben? Gerade aus Interesse reingelesen: aus juristischer Sicht stehen einem die Haare zu Berge.
  6. ShaiHulud79

    Aus der Verhandlung ausgetreten, Kosten?

    Nachfrage für mein Verständnis: Hat der Notar Dir schon einen Entwurf geschickt? Dann wirst Du Dich auf etwa 1.900,- EUR einstellen können. Hat der Makler noch keinen Entwurf an Dich übermittelt, sind es etwa 50,- EUR.
  7. ShaiHulud79

    Höhe der Notarkosten

    Entweder vor 2015 beurkundet oder ein schlechter Notar.
  8. ShaiHulud79

    Höhe der Notarkosten

    So und nicht anders. Die Frist steht nicht zur (freien) Disposition der Beteiligten. Nur dann, wenn der Schutz des Verbrauchers ausnahmsweise auf andere Weise gewahrt ist, kann davon abgewichen werden. Zugleich ist den Notaren durch zwei Gerichts-Entscheidungen die systematische Missachtung der Fristunterschreitung wirksam ausgetrieben worden: 1. Der BGH hat entschieden, dass der Notar dem Verbraucher-Käufer aus das positive Schadensersatzinteresse haftet (Auflassung der Schrottimmobilie Zug-um-Zug gegen (Rück-)Zahlung des Kaufpreises vom Notar an den Käufer. Den Notar treffe die Beweislast, dass der Käufer auch bei Einhaltung der 2-W-Frist gekauft hätte. Das ist systematisch absolut absurd und war eine reine Erziehungsmaßnahme aus Karlsruhe. 2. Wer systematisch die 2-W-Frist missachtet, begeht einen schwerer Dienstverstoß und riskiert sein Amt. Du wirst keinen Notar in D mehr finden, der da schludert.
  9. ShaiHulud79

    Höhe der Notarkosten

    Gilt nur B2C bzw. C2B, sonst nicht.
  10. ShaiHulud79

    Überführung GbR in VV GmbH

    Mit Gewerblichkeit hat das mMn überhaupt nichts zu tun. Wenn in eine GbR eine GmbH als persönlich haftende Gesellschafterin eintritt entsteht in einem Akt (ohne Zwischenschritt OHG) eine GmbH & Co. KG (die ehem. Gesellschafter führen ihre Beteiligung als Kommanditisten fort). Das ist die klassische nicht gewerbliche vermögensverwaltende KG. Im nächsten Schritt können dann die Kommanditisten austreten, so dass ein sogenannter Anwachsungserwerb auf die GmbH stattfindet. ob und unter welchen Voraussetzungen das ganze ohne den Anfall von Grunderwerbsteuer geht, müsste ein Steuerberater verifizieren. Ich meine mich aber zu erinnern, dass das geht.
  11. ShaiHulud79

    Steuersparprojekte

    Gilt bei Abfindungen nicht die 1/5tel Regelung?
  12. ShaiHulud79

    GbR: Darstellung als Privatperson?

    Lass es uns mal umdrehen. Wo vermutest Du die wesentlichen Unterschiede zwischen GbR und OHG? Und wieso meinst Du, dass diese Unterschiede zur Geeignetheit bzw Ungeeignetheit einer bestimmten (Immobilien-)Anlagestrategie führen?
  13. ShaiHulud79

    GbR: Darstellung als Privatperson?

    Auch das ist, mit Verlaub, Unfug. Erwerben zwei Personen Eigebtum, dann geschieht das regelmäßig zu ideellem Bruchteilseigentum (etwa je 1/2). Erwirb eine GbR, dann ist diese (Außen-)GbR selbst als eigene Rechtspersönlichkeit Träger von Rechten und Pflichten. Natürlich kann (nicht: muss) aber auch bei Bruchteilseigentum eine (Innen-)GbR zwischen den Eigentümern bestehen.
  14. ShaiHulud79

    GbR: Darstellung als Privatperson?

    In dieser Pauschalität halte ich das ohne weiteres für Unfug.
  15. ShaiHulud79

    GbR: Darstellung als Privatperson?

    Das ist doch gar kein Widerspruch. Kauft eine GbR, bestehend aus zwei Verbraucheen, zur privaten Vermögensverwaltung Grundbesitz, dann handelt die GbR ohne weiteres auch selbst auch Verbraucher. Von Irreführung kann keine Rede sein.