Jump to content
Immopreneur.de | Community

Rene Bohsem

Premium
  • Content Count

    1122
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    34

Everything posted by Rene Bohsem

  1. Der Stammtisch findet ausserplan nicht am 2ten Freitag im Monat sondern am 3ten sprich am 22.11.2019 statt. Stammtisch wurde aus gesundheitlichen Gründen abgesagt.
  2. Der nächste Stammtisch findet am 09.08.2019 ab 19:00 Uhr bei @Rene Bohsem und Andreas im Büro, Kölnstr. 41 in Zülpich statt.
  3. Alle Infos, sowie Termine, aktuelle Diskussionen, Themenvorschläge und so weiter findet ihr in Facebook-Gruppe https://www.facebook.com/groups/2485328494828324/ Die Gruppe zum Stammtisch.
  4. Habe ich auch schon gemacht. Wenn du Fragen hast kannst du Sie gern stellen. Und zum Thema lohnen, mein bisher bestes Investment.
  5. Haus- und Grund kann man mit der Rechtsschutzversicherung nicht vergleichen, wenn es euch darum geht nur Rechtsberatungen zu erhalten zu den Vorgängen dann könnt Ihr diese auch für 4,99 € im Monat haben. Aber die Frage ist welches Leistungsniveau ihr haben wollt?!
  6. Hi, hier ist der Link für unsere News, Zinsticker, Interviews und Erklärvideos nebst Tipps. https://www.youtube.com/channel/UCMhG1jwUwzQZr2SVYlwpqzw und hier unsere Vorstellung.
  7. Die weitere Schwierigkeit neben den Themen die Arnd angesprochen hat. Ist auch der das hier sich ggf. Personen anmelden die nur mit der Absicht sich anmelden eine Wohnung zu mieten. Bei 0 Bewertungen und 3 Kommentaren liegt das leider sehr nahe. Ich denke das kann und sollte nicht im Interesse des Forums stehen.
  8. Bei dem Preis am besten BAR bezahlen oder ein Konsumentenkredit.
  9. Habe in 2000 angefangen mit dem ersten 2FMH mit 1800€ Netto und 15000 € auf dem Konto. Mit viel Schweiß und Engagement !
  10. Kannst mich gern in die Whatsapp Gruppe aufnehmen, vielleicht bin ich in der Gegend.
  11. Hi liebe Community, aufgrund meiner eigenen Projekte und wachsenden Anfragen zum Thema Baufinanzierung habe ich mein Büro erweitert und den gelernten Banker Andreas Baudis, mit über 20 Jahren Erfahrung im Baufinanzierungsgeschäft ins "Boot" geholt. Somit können wir für alle eine bankenunabhängige Betreuung anbieten. Wir greifen auf div. Plattformen zurück und erreichen hier mehr als 300 Banken, weiterhin haben wir direkte Kontakte in div. Banken auch überregionale. Weiterhin wissen wir auch worauf es dem Investor ankommt bzw. ankommen soll und erarbeiten hier passende Lösungsansätze. Wir ermitteln auch gern Budgetierungen sprich was geht bei euch finanziell im Bereich Immobilien, sodass Ihr als Einsteiger mehr Informationen habt bei der Objektbesichtigung. Herr Baudis ist erreichbar unter der Telefonnummer : 02252/95400-66 Kölnstr. 41 53909 Zülpich
  12. Wir freuen uns auf EUCH ! Mit dabei ein Finanzierungsmakler der zu allen Fragen bereit steht.
  13. Die Entschädigung beginnt häufig ab 1000 oder 1500 €. Ein Risiko welches überschaubar ist. Debeka ab 1500€ im aktuellen Tarif Comfort Plus. Übrigens ist im ERGO Produkt 3 Wohnungen und 3 Garagen mitversichert um nur mal bei einem Versicherer zu bleiben. Analysiere auf Wunsch gern eure Haftpflichtversicherung zu diesen Themen.
  14. Naja nicht ganz, gibt den Passus Forderungsausfalldeckung in der privaten Haftpflichtversicherung einiger Versicherungsgesellschaften, welcher der Vermieter gern abschliessen kann. Allerdings muss meistens ein "Minimalschaden" verursacht worden sein.
  15. Die Haftung des Wohnungseigentümers gegenüber der WEG kurz erklärt : Haftung des einzelnen Wohnungseigentümers Geschieht jedoch ein Unglück innerhalb des Sondereigentums – also der vermieteten Wohnung – , kommt die gemeinschaftliche Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung dafür nicht auf, sondern der einzelne Eigentümer haftet. Die Haftung gilt für die Ausstattung wie Bodenbeläge oder Tapeten, wenn diese im Mietvertrag zugesichert sind, für Gebäudeteile wie Fenster oder Balkon oder für feste Einrichtungen wie Heizung, Badewanne oder Steckdosen. Durch Vorkommnisse in der vermieteten Wohnung können sowohl Schäden am Sondereigentum anderer Wohnungseigentümer, am Gemeinschaftseigentum, an der Wohnungseinrichtung oder des Hausrats in anderen Wohnungen als auch Personenschäden entstehen und hohe Kosten nach sich ziehen. Beispiele: Der Mieter verliert den Wohnungsschlüssel und aus Sicherheitsgründen muss das komplette Schließsystem des Hauses ausgetauscht werden. Wegen eines kaputten Rohres läuft das Waschbecken im Badezimmer über. Dadurch kommt es in den darunter liegenden Wohnungen zu Wasserschäden. Eine falsch angebrachte Holzdecke löst sich und verletzt ein Familienmitglied des Mieters. Ein Mieter stürzt aufgrund einer sich innerhalb der Wohnung befindenden maroden Treppe und verletzt sich. Da die Grund- und Hausbesitzerhaftpflichtversicherung der Eigentümergemeinschaft in solchen Fällen nicht eintritt, bleibt dem Vermieter nur, sich selbst abzusichern. In der Regel kann er seine gesetzliche Haftpflicht, die sich aus der Vermietung von Wohnungen ergibt, über seine private Haftpflichtversicherung abdecken. Entweder ist dieser Baustein bereits im Vertrag vorgesehen oder der Versicherer schließt ihn gegen einen kleinen Beitragsaufschlag mit ein. Allerdings sind auch Einschränkungen möglich: Dann gilt der Schutz beispielsweise nur für eine vermietete Einliegerwohnung oder nur bis zu einem bestimmten Mietpreisvolumen. In solchen Fällen ist eventuell der Abschluss einer gesonderten Wohnungs-Haftpflichtversicherung vonnöten. Die Beiträge für die Haftpflichtversicherung können Vermieter als Werbungskosten steuerlich absetzen.
  16. Schaden die der Mieter am Sondereigentum sprich an der Wohnung des Eigentümers verursacht hat werden über die private Haftpflicht des Mieters abgewickelt.
  17. Haftung setzt immer ein Verschulden voraus. Was ist der Grund dafür das die Küche runterfällt? Bei Verschulden des Mieters gilt es vielmehr als Mietsachschaden der in der Regel Bestandteil der privaten Haftpflicht des Mieters ist.
  18. Wir freuen uns über jedes Gesicht. Start wird ab 18:00 sein.
  19. Ihr verwechselt ein paar Dinge. Grundsätzlich gibt es eine Vetragsfreiheit bei Versicherungen daher bestätigen Ausnahmen die Regel. In der Gebäudeversicherung ist wie schon der Name sagt das Gebäude versichert, im Regelfall auch alle Dinge die der Vermieter in das Gebäude eingebracht hat wie Boden und Wandbelag ggf. Hausrat wie Stühle etc. sind NIE in der Gebäudeversicherung versichert. Habe ich auch so nicht geschrieben. Der Mieter hat aus seinem Mietvertrag ein Ansprich auf die von Ihm gemietete Wohnung, sollte ein Schaden eintreffen hat er ggf. die Möglichkeit zur Minderung der Miete bis hin zu Erstattung weiterer Kosten. Mietausfall nach Versicherungsschaden sollte, ist aber kein muss, immer ein Bestandteil der Gebäudeversicherung sein. Aus diesem und weiteren Gründen, hierzu kann ich mal ein paar Beispiele schreiben, empfielt es sich IMMER den Versicherungsschutz zu prüfen. Denn diese wird ja bekanntlich über die Nebenkosten abgerechnet, aus diesem Grund verstehe ich mitunter die Sparvarianten bzgl. der Versicherungsdeckung einiger Vermieter nicht. Wie schon in einem anderen Beitrag angesprochen, erstelle ich gern eine Kurzinfo zur Leistung eurer Gebäudeversicherung wenn ihr mir die Gesellschaft und den "Stand" eurer Bedinungen mitteilt. Gern per PN. Bitte gebt dazu auch eure Mailadresse an, dann sende ich den Vergleich direkt an euch.
×
×
  • Create New...