Jump to content
Immopreneur.de | Community für erfolgreiche Immobilieninvestoren

nemo

Members
  • Content Count

    611
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    45

nemo last won the day on May 30

nemo had the most liked content!

Community Reputation

597 Mentor

About nemo

Recent Profile Visitors

2875 profile views
  1. Mir ist nichts anderes bekannt, bist du dir sicher? Hast du da ein Urteil? Kenne Sonderregelungen was Lebensgefährten angeht beim Tod eines Mieters, aber nicht bei Kündigung einer Partei. Und m.E. ist die Kündigung des Sohnes als Betreuer rechtskräftig, da hat der Lebensgefährte nix mit zu tun. Klar könnte die Wohnung weiter angemietet bleiben und der Lebensgefährte dort wohnen...scheint der Sohn aber ja nicht zu wollen.
  2. Ich kenne die Regelung erst ab 2500 € (kann ich auch nachvollziehen, da dann ggf. auch Bauabnahme etc gemacht werden muss oder Vergleichsangebote eingeholt werden o.ä.). Ich würde die Klausel ganz rausverhandeln bzw erst ab 2500 € / 5000 € akzeptieren. Außerdem eine Freigabegrenze einführen bei der die Verwaltung deine Zustimmung braucht um zu beauftragen. Sonst ist seine einzige Motivation, dass die Reparaturen über 500 € liegen^^
  3. Nein bist du nicht. Er ist nicht dein Vertragspartner. Sag ihm falls er bleiben will wird ein neuer MV abgeschlossen zu neuen Konditionen.
  4. Hatte ich auch gerade. Mieterin hat behauptet, dass die Wohnung kleiner ist. Ich hatte Wohnflächenberechnung - hat sie trotzdem angezweifelt. haben uns dann aber mehr oder weniger in der Mitte getroffen. 45 € statt 70 € erhöht. Ich versuche meistens ohne Rechtstreit auszukommen. Der Vergleich war für mich auf jeden Fall in Ordnung. Hätte es auch durchziehen können - für 25 € im Monat ist es mir das aber nicht wert.
  5. Habe ich schon mehrfach gemacht. Meistens in Verbindung mit einem Verzicht auf Mieterhöhung zB über die nächsten 2-3 Jahre oder einer kleineren Renovierung. Noch nie Ärger gehabt. Einfach einen Nachtrag zum Mietvertrag machen und gut ist. Die meisten Mieter wollen keinen Stress und wissen auch, wenn sie zu günstig wohnen.
  6. 21.06. ab 18:00 Uhr im Farina in Essen
  7. Ist jeder willkommen, der sich für das Thema interessiert :] Nächster Stammtisch 26.04. ab 18 Uhr im Farina in Essen.
  8. Habt ihr den Zähler nicht zusammen abgelesen? Frag die Maklerin wo der ist. Sonst mal im Haus gucken, die sind auch bei alten Häusern gerne mal in Kellerräumen versteckt. Ruf beim Netzbetreiber an und teile mit, dass du neuer Eigentümer bist (die alte Zählernummer hast du ja) und melde den Zähler auf deinen Namen an. Wenn der ausgebaut oder gesperrt wurde sagen die dir dann wie es weiter geht. Dann kommt es wirklich drauf an, wie der Netzbetreiber drauf ist. Viele bauen die Zähler aus Brandschutzgründen nur ein, wenn die Zähler bereits im Keller zentralisiert wurden. In Bochum und Umgebung sind die da ganz schlimm. Dann müsste tatsächlich der ganze Zählerkasten in den Keller. Das ist nicht unbedingt günstig. Ist aber bei dir evtl ja auch schon erledigt.
  9. Naja ich halte es für Unwahrscheinlich, dass alle C oder D Standorte im totalen Chaos enden... Man muss halt realistische Mieten kalkulieren und nicht automatisch von Mietsteigerungen ausgehen.
  10. Ich sehe das wie @Jb007 und rechne eher mit fallenden Preisen. Ich kaufe grundsätzlich nur Häuser/Wohnungen, die sich komplett selbst bezahlen. Und das bei seriöser und nachhaltiger Kalkulation der erzielbaren Mieteinnahmen. Dann kann man aber m.E. auch relativ entspannt im Bezug auf Wertverluste etc sein. Wenn die Hütte sich bezahlt, dann ist das Risiko ja überschaubar. Dann muss man nach 10-15 Jahren ja auch nicht verkaufen... wenn du deinen Preis nicht bekommst, dann behältst du das Haus halt.
  11. Ich lege Miete Rauchmelder und Installation usw einfach auf die Mieter um. Wenn sich einer beschwert, dann ist das halt so. ist bisher aber noch nicht vorgekommen. ^^
  12. Nur mal aus Interesse - warum kaufst du so eine Wohnung? Du zahlst doch direkt drauf... Bist du aus der Gegend und spekulierst auf Wertsteigerung? Ist wirklich nicht böse gemeint, sehe das aber im Prinzip wie @Eduard H. Sehe da nicht den Sinn dahinter.
  13. Jau einfach vorbeikommen - am 15.03. ab 18:00 Uhr im Farina in Essen. Die kennen den Stammtisch da
  14. Moin, nächster Termin 15.03. ab 18 Uhr im Farina in Essen
  15. Ich rechne mit Instandhaltung 15-18€ m² (je nach Zustand). Mietausfall hängt halt sehr stark vom Standort und Zustand ab. Sanierungen der Leerwhg nicht eingerechnet. Wenn du schon weisst, dass du die hälfte der Buden sanieren musst, dann plane direkt den entsprechenden Puffer ein. Mietausfall: Ich rechne mit 10%. Die "üblichen" 3% halte ich für zu niedrig. Du hast ja nicht nur mal eine Miete die ggf. ausfällt, sondern u.U. auch Leerstand, Kosten für Vermietung (Immoscout, ggf Makler usw), Betriebskosten bei Leerstand, bei Rechtstreit Anwaltskosten / Räumung... usw. Ist ein deutlich unterschätzer Punkt den sich viele schönrechnen finde ich. 3% kannst du mit ner sanierten WE in München machen, aber sonst ist der Wert unrealistisch.
×
×
  • Create New...