Jump to content
Immopreneur.de | Community

rba

Members
  • Content Count

    11
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

3 Neutral

About rba

  • Rank
    Starter

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ja, es ist eine weit verbreiteter Irrtum, dass gerade die besonders anständigen und finanzstarken Mieter alles mit sich machen lassen. Die können sich im Zweifelsfall auch ein etwas teurere Wohnung leisten, wo sie sich aber bei der Besichtigung besser behandelt fühlen. Augenmaß und etwas Engagement sind meiner Erfahrung nach wichtig, um gute Mieter zu finden. Hat bei mir bisher gut geklappt. Auch wenn ich dadurch vielleicht etwas mehr Besichtigungen mache als andere, um dann aber bei der Auswahl unter den Interessenten desto wählerischer sein zu können.
  2. Ich habe bei meiner letzten Vermietung über immoscout, ebay Kleinanzeigen und Quoka inseriert. Interessenten kamen hauptsächlich über ebay Kleinanzeigen, wenig über Quoka und über immoscout nur ein Kontakt, bei dem schon die Erstnachricht des Interessenten mich veranlasst hat den zu ignorieren. Über die Kleinanzeigenplattformen hatte ich dagegen schnell mehrere gute Interessenten und mit einem von denen einen Mietvertrag abgeschlossen. Bei der vorhergehenden Neuvermietung war es über immoscout auch zäh. Könnte natürlich Zufall sein. Wie ist Eure aktuelle Erfahrung mit den bezahlten Immoplattformen versus kostenlose Kleinanzeigenplattformen? Ist sicherlich kostenmäßig untergeordnet, aber falls immoscout keinen Vorteil mehr bringt würde ich dort auch nicht mehr inserieren.
  3. Vor allem die ganze Werbung muss sich erstmal amortisieren. In der Streuung und Frequenz kostet das vermutlich einiges. Die Coaches wollen dann möglicherweise aus den Teilnehmern noch Folgeeinnahmen herauskitzeln. Wer in der Größenordnung von 5k für ein Coaching auf den Tisch legt beweist ja, dass er sich leicht von seinem Geld trennt.
  4. Mich nervt die mega penetrante Werbung von Immocation inzwischen abgrundtief. Man kann ja auf Youtube inzwischen gefühlt keine 2 Videos mehr anschauen, ohne deren Werbung vor die Fresse zu kriegen. Hatte mich spaßeshalber mal bei immocation registriert, um an einem der Webinare teilzunehmen (war dann noch mehr von der gleichen Sülze die sie auch auf Youtube verbreiten) und bekomme seitdem einen Stakkato von E-Mails. Seit die Einschreibung für die diesjährige Masterclass nahte ist es ganz schlimm geworden. Und da zeigt sich auch wie seriös das Ganze ist. Angeblich hatten sie letztes Jahr so viele Bewerbungen, dass sie die Bewerbungsfrist vorzeitig abbrechen mussten. Und angeblich haben sie dieses Jahr eine enorme Flut an Bewerbungen, über 3000. Trotzdem habe ich sowohl währen der Bewerbungsfrist als auch heute nach Ablauf dieser Frist noch Mails bekommen, um mich zu keulen dass ich mich bewerbe. Jedes mal mit dem Hinweis dass man ganz schnell sein müsse, wenige Plätze und so. Ich war ja anfangs zumindest noch etwas neugierig auf deren Verkaufsgespräch. Aber jetzt kann ich auch das exakt vorhersehen und verzichte daher auf eine Bewerbung.
×
×
  • Create New...