Jump to content
Immopreneur.de | Community

Dominik_H

Members
  • Content Count

    5
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Dominik_H

  • Rank
    Newbie

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo zusammen, ich habe aktuell ein, meiner Meinung nach, Interessantes Objekt gefunden. Neubau Maisonette Wohnung 105m² Kaufpreis ~340.000 (inkl. Stellplatz) Erwartete Miete 11-12€ (Faktor 23-21) Natürlich habe ich hier des öfteren von deutlich niedrigeren Faktoren gelesen, da ich aber kein Profi mit riesigem Netzwerk bin, oder das "KnowHow habe eine Renovierungsbedürftige Wohnung zu kaufen, finde ich den Faktor für einen Neubau recht attraktiv. Natürlich hätte ich einen negativen Cashflow nach Steuern, aber ich wäre durchaus bereit etwas zuzusteuern. Jetzt habe ich jedoch noch mehrere offene Fragen: 1. Was haltet ihr von dem Objekt bzw. bei diesem Faktor zu kaufen? 2. In ~5 Jahren möchte ich gerne ein Haus bauen. Wird der Kredit für die ETW (100% Finanzierung) hierfür ein Problem darstellen, oder wird dieser nicht berücksichtigt, da durch mieten gedeckt. 3. Wie Tilgt man in dieser Situation am besten? Ich habe überlegt die Tilgung für die ersten Jahre auf 3,5% o.ä zu setzten, damit ich schnellstmöglich auf eine Beleihungsquote von 80% komme. Anschließend würde ich die Tilgung herabsetzen. Wenn ich dann über eine privaten Hausbau nachdenke dürfte die Wohnung ja kein Problem mehr darstellen, da die Bank bei 80% Beleihung ja mehr Sicherheit hat. Ist diese Annahme richtig? Ich freue mich auf eure Meinungen!
  2. Hallo zusammen, ich habe derzeit ein Objekt mit sehr guter Lage in der Einkaufsstraße einer mittelgroßen Stadt im Auge. Da ich bisher nur Erfahrung mit normalen Wohn-Immobilien habe, habe ich ein paar Fragen zu gewerblichen Immobilien: Sind Gewerbliche/Einzelhandels Immobilien generell für einen Privaten Investor zu empfehlen oder eher Profi Geschäft? Ist der Faktor vergleichbar mit dem einer normalen Wohn-Immobilie oder ist dieser im Schnitt geringer? Der aktuelle Mietvertrag läuft noch 5 Jahre, mit der Option weitere 5 Jahre zu verlängern. Der Mieter mietet aktuell das gesamte Gebäude, sodass bei einem Mieterwechsel die Gefahr besteht, dass der neue Mieter nur Interesse an der eigentlichen Ladenfläche zeigt. Ist hier also mit deutlich höheren Risiken bezüglich Umbau und Leerstand zu rechnen? Neben diesen Fragen interessieren mich eure generelle Einschätzung, bzw. Erfahrungen in diesem Bereich. Worauf muss man besonders achten? Wo lauern Risiken? Vielen Dank!
×
×
  • Create New...