Jump to content
Immopreneur.de | Community für erfolgreiche Immobilieninvestoren

Erdi Dogruel

Members
  • Content Count

    4
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Erdi Dogruel

  • Rank
    Newbie

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. @Philipp11 Naja die Wohnung wurde ungefähr runtergehandelt auf 190k und die ich rechne mit einer Kaltmiete von 920€. --> 5,8%. @Friedrich Hi. Es wurde wahrscheinlich ein altes Bahnhofsgebäude mittels Zwangsversteigerung aufgekauft und dann die Genehmigung von der Stadt geholt. Diese sagte, dass man daraus 4 Wohneinheiten und eine Gewerbeeinheit machen darf. Wie gesagt das sind Infos, die ich so aufgegriffen habe und als Starter vielleicht noch nicht richtig durchblicke. @Real Ich weiss es selber nicht. Mit meiner Erfahrung blicke ich da noch nicht ganz durch. Um diese Thema abzukürzen und keinem seine Zeit zu verschwenden würde ich mich freuen wenn sich einer bereit erklärt die Unterlagen, die ich über die Wohnung besitze wie Teilungserklärung, Grundriss etc. kurz mit mir durchzugehen. Dann können wir sicherlich einen abschließenden Post verfassen und diesen Thread schliessen. Vielen lieben Dank
  2. Danke für die schnellen Antworten: @Kalle Ich suche als erste Immobilie ein Objekt zur Selbstnutzung bevor ich mit der zweiten einen positiven Cashflow generiere. Ich hatte einen Notartermin für die besagt (Teil-)Wohnung, der aber dann geplatzt ist weil der Makler nicht gesehen hat, dass der Eigentümer die Wohnungen nicht getrennt verkaufen darf. Deshalb bot er mir an beide Wohnungen zu kaufen und eine zur Vermietung freizugeben aber ihr seht ja selbst wie kompliziert die Sache ist und ich als Anfänger da erhebliche Probleme bekommen könnte. Die Wohnung selbst kostet 200k mit 80qm und 3 Zimmern. Knapp 11,5€/pro qm kann man erwarten da die Wohnung kernsaniert ist. Andere Wohnungen die weitaus älter sind liefern 10€/qm. @Andreas Der Makler hat am Telefon gemeint, dass das genau nicht gehen würde weil die Stadt was dagegen hat. Die Stadt selbst hat nur 4 Wohnungen + 1 Gewerbeeinheit genehmigt die aus diesem Haus gebaut werden dürfen. @Friedrich Hi. Dass er zwei daraus gemacht hat glaub ich nicht aber irgendwo liegt der Hund begraben. Da hast du Recht.
  3. Hi Stephan, vielen Dank für deine schnelle Antwort. Ich muss dazu sagen, dass die Wohnungen nicht getrennt wurden durch den Eigentümer. Der Makler meinte, dass durch die Teilungserklärung nur 4 Wohnungen verkauft werden dürfen obwohl es durch den Grundriss zeigt dass diese getrennt sind und nicht nachträglich getrennt wurden. Gibt es keine Möglichkeit sich eine nachträgliche Genehmigung einzuholen? Weil im Endeffekt sind es ja zwei Wohneinheiten aber nicht genehmigt. Edit: Noch lebt keiner in dem Gebäude. Der Eigentümer verkauft alle Wohneinheiten im Gebäude und es gibt noch keine Eigentümergemeinschaft.
  4. Hi, ich kursiere seit knapp 3 Monaten durch dieses Forum und habe mich auch durch die Podcasts auf meinen ersten Immobilienkauf vorbereitet. Dachte ich jedenfalls. :) Vor knapp 2 Wochen fand ich eine nette Immobilie (altes Bahnhofsgebäude), welches durch den Eigentümer kernsaniert wurde und einen wirklich Topzustand aufwies. Mir hat der Schnitt extrem gefallen und nach der Podcastfolge war ich mir sicher, dass alle Anzeichen deuteten, dass ich diese Immobilie kaufen soll um meinen Einstieg als Immopreneur zu sichern. Leider, wie oft im Leben, stand in der Teilungserklärung, dass die Wohnung nicht als separate Einheit verkauft werden darf, d.h. der Eigentümer darf nur eine bestimmte Anzahl X an Eigentumswohnungen aus diesem Gebäude bauen, wodurch meine potenzielle Wohnung mit einer anderen Wohnung zusammen gekauft werden muss. Beide Wohnungen haben einen separaten Eingang und sind völlig getrennt voneinander aber die Teilungserklärung sieht diese beiden Wohnungen als eine große Wohnung. Die zweite Wohnung ist auch direkt am Bahnsteig und es wäre mir persönlich nicht Wert das doppelte an Geld zu bezahlen. Aber wie wir schon in der ersten Folge im Podcast gesagt bekommen haben ist es egal ob es mir gefällt oder nicht solange es eine gute Rendite abwirft. Ich würde gerne eure Meinungen zu diesem Thema hören wollen. Meine Fragen wären jetzt: - Hat jemand von unseren erfahreneren Kollegen schonmal eine solche Situation gehabt und würde sich gerne mit mir per Telefon/E-Mail/Kaffee darüber austauschen? - Wie sieht das rechtlich aus wenn ich in der einen Wohnung selber wohne und in der Anderen zieht jemand ein? Sind das dann meine Mitbewohner? - Wie sieht der Wiederverkauf auf aus, da ich ja immer beide zusammen verkaufen muss? - Meint ihr, dass ich die Finger von einer solchen Immobilie lassen sollte, die so nah am Bahnhof bzw. sich im Bahnhof befindet? Vielen lieben Dank P.S. Ein paar Wohnungsdaten: Wohnung jeweils: 2200€ - 2500€/qm Mietspiegel für "Neubauten": 10€/qm
×
×
  • Create New...