Jump to content
Immopreneur.de | Community

MichaelR

Members
  • Content Count

    1
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About MichaelR

  • Rank
    Newbie
  1. Hallo zusammen, ich habe eine interessante Immobilie gefunden, die mir persönlich auch zusagen würde. Bestandteil des Kaufes wäre, das die Tochter des Verkäufers die Wohnung noch 1-2 Jahre nutzen würde, zu einem Mietpreis der ca. 10-15% unter vergleichbaren Wohnungen in der Region liegt. Der Makler hat hier bereits Spielraum bzgl. Preis und/oder Miete eingeräumt. Derzeit bin ich noch nicht sicher ob ich dann die Wohnung selber nutzen möchte oder neu vermieten, natürlich dann zu marktüblichen Preisen. Die Überlegung der Eigennutzung kommt daher, da ich derzeit zur Miete wohne und gerade Modernisierungen durchgeführt werden, wodurch sich meine Miete deutlich erhöhen wird. Da meine jetzige Wohnung und die angebotene Wohnung in Größe und Lage sehr ähnlich sind, frage ich mich ob es Vergleichsrechnungen gibt. Sprich lohnt es sich eine Wohnung zu Preis X zu mieten und gleichzeitig eine Wohnung zu Preis Y zu vermieten? Oder ist die Frage irrelevant solange der positive CF größer ist als die Mietdifferenz (X - CF < Y)? Kommen wir zur ursprünglichen Frage: Kann ich die AfA und Kaufnebenkosten steuerlich geltend machen, auch wenn ich vielleicht sogar weiß, dass ich die Wohnung in Zukunft privat nutzen möchte? Gibt es hier sonst noch etwas zu beachten? Natürlich würde ich diese im Jahre des Auszugs nur anteilig berechnen. Sprich wenn ich am 1.5. einziehen würde, könnte ich 4/12 der AfA berechnen lassen, oder? Was mir hierzu noch einfällt ist was als Werbungskosten und was über die AfA abgerechnet werden kann? - Grunderwerbssteuer -> Habe hierzu unterschiedliches gelesen. Dachte diese wird als Werbungskosten abgerechnet, habe aber auch einige gelesen die sie den Kaufpreis hinzufügen und dann über die AfA abrechnen. Der Nachteil bei der AfA sehe ich aber darin, das diese nur anteilig greift (Boden vs. Gebäude). - Wie sieht das mit den Makler, Notar und Grundbuch Kosten aus? Vielen Dank für eure Hilfe, Michael PS: Ich bin auf der Suche nach einem Steuerberater, dennoch würde ich das gerne wissen und verstehen, um mir selber Gedanken machen zu können. (Und die Zeit überbrücken bis ich einen gefunden habe.)
×
×
  • Create New...